externer Link

Guggelesgraben

 

Guggelesgr

Der Guggelesgraben ist neben der Annaschlucht und der Hermann-Löns-Schlucht der größte natürliche Flutgraben im hinteren Steinbachtal.

Im Guggelesgraben findet sich ein gut strukturierter Laubgehölzbestand, in der die Hainbuche vorherrscht. Im oberen Teil des Schutzgebietes wachsen sehr alte, mächtige  Eichen. Auch Baumarten wie Feldahorn, Spitzahorn, Rotbuche, Stieleiche, Ulme und Kastanie gehören zum Bestand im Naturdenkmal. Der Guggelesgraben ist als Refugium für Vögel, Insekten  und Kleinsäugetiere sowohl aus ökologischer Sicht als auch wegen seiner anstehenden Kalkfelsen aus geomorphologischer Sicht besonders wertvoll.

Der Guggelesgraben ist seit 1939 als Naturdenkmal geschützt.

 


>>> zurück

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK