Menü

Fledermaus-Lehrpfad

Der Fledermaus-Lehrpfad befindet sich in der Parkanlage des ehemaligen Würzburger Umlaufkanals neben dem Burkarder Tor.

Bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts befand sich hier der so genannte Burkarder Umlaufkanal, der zwischen 1680 und 1892 für die Schifffahrt den wichtigsten Umgehungsweg des Streichwehrs im Main oberhalb der Alten Mainbrücke darstellte. Die heutige Parkanlage ist ein sehr wichtiger Lebensraum für Fledermäuse im Stadtgebiet Würzburg.

Der Park bietet Fledermäusen auf engstem Raum alle Strukturen, die sie zum Überleben brauchen: kühle, frostfreie Winterquartiere, ein insektenreiches Jagdrevier und Sommerquartiere. Manche Arten, wie die Zwergfledermaus, leben das ganze Jahr über hier. Andere kommen nur auf ihren Wanderungen oder zum Jagen vorbei. Der „Burkarder See“ ist also ein Würzburger “Fledermaus-Hotspot”. Auf den fünf Infotafeln des Lehrpfades gibt es viel Spannendes über diese außergewöhnlichen Lebewesen zu erfahren. Als besonderes Highlight können die Ultraschallrufe der Fledermäuse von Frühjahr bis Herbst mit der Fledermaus Detektorstation live erlebt werden. Der außergewöhnlichen Geschichte des früheren Burkarder Umlaufkanals ist eine sechste Infotafel gewidmet.

Fledermaus Lehrpfad

  1. Geheimnisvolle fliegende Säugetiere
  2. Lautlose Jäger der Nacht
  3. Der Winter wird verschlafen
  4. Hilfe für die Jäger der Nacht
  5. Heimliche Sommerquartiere erkennen und schützen
  6. Umlaufkanal mit Europas ältestem Kanaltunnel

 


Gut zu wissen

 

Gesamtfläche: ca. 0,3 ha
Weg: 220 m
Barrierefrei: eingeschränkt
Steigungen: bis ca. 20%
Erreichbarkeit ÖPNV:Haltestellen: Löwenbrücke und Leistenstraße
Parkmöglichkeiten: Parkplatz vor der Sparkasse

Weitere Informationen

www.wuerzburg.de/fledermaus

 

>>> zurück