Menü

Veranstaltungskalender 2021

Veranstaltungen in und von der Umweltstation, sowie vom Energie- & Klimazentrum

Aus aktuellem Anlass sind alle Termine ohne gewähr. Wir bitten um Verständnis! 

JANUAR

Januar©Michael Lauricella

FEBRUAR

Februar©Michael Lauricella

MÄRZ

Maerz©Michael Lauricella

APRIL

April©Michael Lauricella

MAI

Mai©Michael Lauricella

JUNI

Juni©Michael Lauricella

JULI

Juli©Michael Lauricella

AUGUST

August©Michael Lauricella

SEPTEMBER

September©Michael Lauricella

OKTOBER

Oktober©Michael Lauricella

NOVEMBER

November©Michael Lauricella

DEZEMBER

Dezember©Michael Lauricella


JANUAR

bis Ende Januar 2021

Ausstellung - Faszinierende botanische Aquarelle

Der Herbst kommt und damit dominieren jetzt lange graue Tage. Aber in der Umweltstation ziehen die Farben ein!

Es wird eine besonders beeindruckende Ausstellung mit teilweise sehr großformatigen Blütenaquarellen von Sabine Krappmann gezeigt.

Sabine Krappmann lebt im Landkreis Würzburg und hat sich der Botanischen Malerei verschrieben. Ihre Bilder zeichnen sich durch Farbintensivität und Liebe zum Detail aus. Zum Teil zeigen die einzigartigen Aquarelle Pflanzen in Originalgröße, zum Teil aber auch stark vergrößerte Blütendarstellungen. Sie alle rücken die Schönheit und Genialität der Natur ins Blickfeld. Die Vielfalt der Formen und Farben der Malereien und ihrer Modelle lösen einen großen Respekt vor der Vielfalt der Natur aus.

Die Ausstellung kann immer zu den Öffnungszeiten der Umweltstation im Nigglweg 5 besucht werden. Diese sind Montag bis Donnerstag von 8.30  bis 16.30 Uhr und freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr. Hier bekommen die Besucher viele Informationen über Artenvielfalt, aber auch alle anderen umweltrelevanten Themen, wie Abfall, Klimawandel oder Energie.

Herausgeber: Sabine Krappmann


13. Januar 2021

18:30 Treffen Arbeitskreis Mobilität und Regionalentwicklung der Lokalen Agenda 21

 >mehr


14. Januar 2021

18:30 Treffen Arbeitsgruppe Radverkehr der Lokalen Agenda 21

>mehr


15. Januar 2021

18:30 Treffen Arbeitskreis Wasser am Limit der Lokalen Agenda 21

 >mehr


26. Januar 2021

20:00 Treffen Initiative Freies Lastenrad

>mehr


FEBRUAR

3. Februar 2021

18:30 Treffen Arbeitskreis Mobilität und Regionalentwicklung der Lokalen Agenda 21

 >mehr


11. Februar 2021

18:30 Treffen Arbeitsgruppe Radverkehr der Lokalen Agenda 21

>mehr


19. Februar 2021

18:30 Treffen Arbeitskreis Wasser am Limit der Lokalen Agenda 21

 >mehr


23. Februar 2021

20:00 Treffen Initiative Freies Lastenrad

>mehr


27. Februar 2021

10:00 - 12:30  Aktion „Sauberes Lengfeld"

Der Bürgerverein Lengfeld lädt die Bevölkerung ein, an der Sammlung von „wilden Müll" im Stadtbezirk Lengfeld teilzunehmen. Die Sammelaktion ist Teil der europaweiten Kampagne „Let’s Clean Up Europe".
Mitarbeiter der Umweltstation der Stadt Würzburg stellen Plastiksäcke, Eimer, Handschuhe und Zangen zur Verfügung und sorgen für eine richtige Sortierung der Abfälle. Um die Entsorgung der Abfälle kümmern sich die „Stadtreiniger". Kinder können nur in Begleitung eines verantwortlichen Erwachsenen teilnehmen. Wir bitten Sie, besonders unter Berücksichtigung der Witterung und des Vorhabens auf angepasste Kleidung und festes Schuhwerk zu achten."


FEBRUAR

19. Februar 2021

18:30 Treffen Arbeitskreis Wasser am Limit der Lokalen Agenda 21

 >mehr


MÄRZ

3. März 2021

18:30 Treffen Arbeitskreis Mobilität und Regionalentwicklung der Lokalen Agenda 21

 >mehr


11. März 2021

18:30 Treffen Arbeitsgruppe Radverkehr der Lokalen Agenda 21

>mehr


19. März 2021

18:30 Treffen Arbeitskreis Wasser am Limit der Lokalen Agenda 21

 >mehr


20. März 2021

ab 10:00 Veranstaltungsreihe Stadtnatur erleben und gestalten - Praxis-Workshop: Nisthilfen für Wildbienen

In den letzten 30 Jahren ist der Bestand an Wildbienen, Hummeln, Schmetterlinge und anderen Fluginsekten drastisch zurückgegangen. Gleichwohl sind Fluginsekten als Bestäuber unverzichtbar für die Natur und für unser menschliches Wohlergehen. Einer der wichtigsten Gründe für den Rückgang ist die Zerstörung von Lebensräumen und fehlende Nistmöglichkeiten. Sie können gemeinsam mit uns diese unverzichtbaren Insekten durch den Bau einer Nisthilfe unterstützen. Nicht nur im kleinsten Garten, sondern auch auf Balkon und Terrasse lassen sich diese platzieren.

Aufgrund der Corona-Pandemie kann der Workshop nicht wie geplant in der Umweltstation stattfinden. Davon lassen wir uns jedoch nicht stoppen. Alle Teilnehmer*innen erhalten einen Bausatz für ihre Nisthilfe vorab mit einer Anleitung zum Selbstbau. Am Samstag den 20.03. erfahren Sie dann online in einem kurzen Impulsvortrag noch allerlei Interessantes aus dem Wildbienenleben und worauf es beim Nisthilfenbau ankommt und haben die Möglichkeit Fragen zu stellen und zu diskutieren.

Ort: Online-Seminar, kein Präsenzunterricht.

Anmeldung: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Die Teilnahme ist nur nach verbindlicher Voranmeldung. Diese richten Sie bitte per E-Mail an ekz@stadt.wuerzburg.de

Referent: Eckart Nösner (Umweltstation Würzburg)

Die Veranstaltungsreihe ist Teil der Kampagne „stadtlich grün“ der Stadt Würzburg. Weitere Informationen, Aktionen und Förderangebote rund um das urbane Grün finden Sie unter www.wuerzburg.de/stadtlichgruenexterner Link


27. März 2021

14:00 Veranstaltungsreihe Stadtnatur erleben und gestalten - Praxis-Workshop: Blühflächen fachgerecht planen und anlegen

Wildbienen, Hummeln, Schmetterlinge und anderen Fluginsekten sind als Bestäuber wesentlich für die Natur und für unser menschliches Wohlergehen. Um (über)leben zu können, brauchen sie Blühflächen, die ihnen ausreichend Nahrung und Lebensraum bieten.
 
Bereits kleine bunte Blühflächen in der Stadt sind für die Tier- und Pflanzenwelt wichtig. Zudem lassen sich mit Blühflächen triste Vorgärten in pflegeleichte und ästhetisch ansprechende Lebensräume verwandeln. Sie denken über mehr Bunt in Ihrem eigenen Garten oder auf Ihrem Balkon nach, wissen aber nicht, wie Sie es professionell und erfolgreich anstellen sollen?
 
In unserem Workshop lernen Sie in einem kurzen Theorieteil, worauf es bei der Auswahl des richtigen Saatgutes aus der unendlichen Fülle an Saatgutmischungen ankommt. Es schließt sich eine Fragestunde an. Der geplante Praxisteil muss leider entfallen.

Ort: Online-Seminar, kein Präsenzunterricht.

Anmeldung: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Die Teilnahme ist nur nach verbindlicher Voranmeldung. Diese richten Sie bitte per E-Mail an ekz@stadt.wuerzburg.de

Referent: Gerold Baring Liegnitz (Naturgarten-Planer; www.Grünling-Mainz.de), Philipp Mähler (Umweltstation der Stadt Würzburg)

Die Veranstaltungsreihe ist Teil der Kampagne „stadtlich grün“ der Stadt Würzburg. Weitere Informationen, Aktionen und Förderangebote rund um das urbane Grün finden Sie unter www.wuerzburg.de/stadtlichgruenexterner Link


APRIL

3. April 2021

18:30 Vortrag 

in Kooperation mit der Deutschen Orchideen-Gesellschaft e.V.

Referent: 


16. April 2021

18:30 Treffen Arbeitskreis Wasser am Limit der Lokalen Agenda 21

 >mehr


17. April 2021

14:00 Veranstaltungsreihe Stadtnatur erleben und gestalten - Online-Impulsvortrag: Pflegeleichte und insektenfreundliche Gartengestaltung mit Wildstauden

Steingärten, Rasen oder gar Pflastersteine finden sich auch in Würzburgs Vorgärten immer häufiger als vermeintlich pflegeleichte Alternative. Doch der Steingarten und das Pflaster muss gereinigt, der Rasen gewässert und gemäht werden. Und so zeigt sich häufig schon nach kurzer Zeit, dass die Rechnung nicht aufgeht.

Besser sind da Staudenbeete, die einmal angelegt nur noch wenig Pflege bedürfen, im Gegensatz zu den Steingärten jedoch mit ästhetischen und ökologischen Vorteilen aufwarten können. Mit einfachen Mitteln lassen sich abwechslungsreiche und langlebige Grünflächen gestalten, die nicht nur von hohem ästhetischen, sondern auch ökologischem Wert sind.

Im Vortrag zeigen wir Ihnen, worauf es beim Anlegen einer pflegeleichten Staudenbepflanzung ankommt, welche Arten sich eignen und welche Effekte sich damit erzielen lassen.

Aufgrund der Corona-Pandemie entfällt der geplante Praxisteil im Gelände der Umweltstation.

Ort: Online-Seminar über die Konferenzsoftware ZOOM, kein Präsenzunterricht.

Anmeldung: Teilnahme nur nach verbindlicher Voranmeldung. Diese richten Sie bitte per E-Mail an ekz@stadt.wuerzburg.de

Referent: Gerold Baring Liegnitz (Naturgarten-Planer; www.Grünling-Mainz.de), Philipp Mähler (Umweltstation der Stadt Würzburg)

Die Veranstaltungsreihe ist Teil der Kampagne „stadtlich grün“ der Stadt Würzburg. Weitere Informationen, Aktionen und Förderangebote rund um das urbane Grün finden Sie unter www.wuerzburg.de/stadtlichgruenexterner Link


24.  / 25. April 2021

ABGESAGT! "Nachhaltigkeit kreativ" Wochenende

Infos folgen.

Ort: Umweltstation der Stadt Würzburg im Nigglweg 5.


27. April 2021

ABGESAGT! Baumführung im Rahmen der Bayern Tour Natur - Führung "Bäume und Stadtklima"

Lernen Sie auf einem Rundgang durch den Landesgartenschau-Park von 1990 zahlreiche heimische und exotische Baumarten kennen und erfahren Sie, welche Rolle unser Stadtgrün in den Zeiten des Klimawandels spielt. Neben zahlreichen Infos über Biologie und Nutzung wird auch die eine oder andere Geschichte nicht fehlen.

Treffpunkt: Umweltstation der Stadt Würzburg im Nigglweg 5.

Anmeldung: Teilnahme nur nach verbindlicher Voranmeldung. Diese richten Sie bitte per E-Mail an umweltstation@stadt.wuerzburg.de oder Tel.: 0931 - 37 44 00

Referent: Jakob Sänger (Umweltstation der Stadt Würzburg)


27. April 2021

20:00 Treffen Initiative Freies Lastenrad

>mehr


30. April 2021

ABGESAGT! Fledermausführung - Fledermäuse in Würzburg live erleben!

Zwergfledermaus, Abendsegler oder Breitflügelfledermaus: Fledermäuse haben nicht nur schöne Namen, sondern faszinieren auch mit ihren Flugkünsten und ihrer geheimnisvollen Lebensweise. Sobald es dunkel ist, kommen sie aus ihren Löchern und Spalten und gehen auf die Jagd. Mit etwas Glück können wir die kleinen Flugakrobaten dabei beobachten und mithilfe eines Fledermausdetektors auch hören. Während der Führung erfahren die Teilnehmer*innen viel Wissenswertes über die Ökologie dieser heimlichen Tiere.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger, besonders Familien mit Kindern ab 5 Jahren, sind herzlich eingeladen zur Fledermausführung im Würzburger Ringpark!

Treffpunkt: Neben der Bushaltestelle „Neue Universität“ am Sanderring, gegenüber vom Ringpark.

Anmeldung: Erforderlich bis 2 Tage vor dem Termin unter sabine.jantschke@stadt.wuerzburg.de oder vormittags unter 0931-374481

Führung von Sabine Jantschke (Umweltstation der Stadt Würzburg)


MAI

bis Ende Juni 2021 

Ausstellung FLOWERS AND FRIENDS - Fotografien von Dagmar Schnabel

Die Ausstellung kann immer zu den Öffnungszeiten der Umweltstation im Nigglweg 5 besucht werden. Diese sind Montag bis Donnerstag von 10.00  bis 16.30 Uhr und freitags von 10.00 bis 12.30 Uhr. Hier bekommen die Besucher viele Informationen über Artenvielfalt, aber auch alle anderen umweltrelevanten Themen, wie Abfall, Klimawandel oder Energie.

>mehr


1. Mai 2021

ABGESAGT! 18:30 Vortrag 

in Kooperation mit der Deutschen Orchideen-Gesellschaft e.V.

Referent: 


5. Mai 2021

18:30 Treffen Arbeitskreis Mobilität und Regionalentwicklung der Lokalen Agenda 21

 >mehr


6. Mai 2021

AUFGRUND DER GROSSEN NACHFRAGE - WIEDERHOLUNG

18:00 Veranstaltungsreihe Stadtnatur erleben und gestalten - Online-Impulsvortrag: Pflegeleichte und insektenfreundliche Gartengestaltung mit Wildstauden

Steingärten, Rasen oder gar Pflastersteine finden sich auch in Würzburgs Vorgärten immer häufiger als vermeintlich pflegeleichte Alternative. Doch der Steingarten und das Pflaster muss gereinigt, der Rasen gewässert und gemäht werden. Und so zeigt sich häufig schon nach kurzer Zeit, dass die Rechnung nicht aufgeht.

Besser sind da Staudenbeete, die einmal angelegt nur noch wenig Pflege bedürfen, im Gegensatz zu den Steingärten jedoch mit ästhetischen und ökologischen Vorteilen aufwarten können. Mit einfachen Mitteln lassen sich abwechslungsreiche und langlebige Grünflächen gestalten, die nicht nur von hohem ästhetischen, sondern auch ökologischem Wert sind.

Im Vortrag zeigen wir Ihnen, worauf es beim Anlegen einer pflegeleichten Staudenbepflanzung ankommt, welche Arten sich eignen und welche Effekte sich damit erzielen lassen.

Aufgrund der Corona-Pandemie entfällt der geplante Praxisteil im Gelände der Umweltstation.

Ort: Online-Seminar über die Konferenzsoftware ZOOM, kein Präsenzunterricht.

Anmeldung: Teilnahme nur nach verbindlicher Voranmeldung. Diese richten Sie bitte per E-Mail an ekz@stadt.wuerzburg.de

Referent: Gerold Baring Liegnitz (Naturgarten-Planer; www.Grünling-Mainz.de), Philipp Mähler (Umweltstation der Stadt Würzburg)

Die Veranstaltungsreihe ist Teil der Kampagne „stadtlich grün“ der Stadt Würzburg. Weitere Informationen, Aktionen und Förderangebote rund um das urbane Grün finden Sie unter www.wuerzburg.de/stadtlichgruenexterner Link


7. Mai 2021

ABGESAGT! 19:00 Vortrag  

in Kooperation mit den Mineralien- und Fossilienfreunden Würzburg e.V.

Referent:


8. Mai 2021

ABGESAGT! 10:00 bis 14:00 Veranstaltungsreihe Stadtnatur erleben und gestalten - Praxis-Workshop: Upcycling-Ideen zur Begrünung von Balkonen und Zäunen

Macht die Zäune bunter und lebendiger! Gemeinsam gestalten wir in diesem Workshop aus Upcyclingprodukten wie zum Beispiel alten Stühlen, Europaletten, alten Dosen oder Töpfen...Pflanzgefäße für eine insektenfreundliche Zaunbegrünung.

Mit nach Hause werden Sie sicher auch einige Tipps und Tricks passend zum Thema Garten und Balkon nehmen.

Ort: Umweltstation der Stadt Würzburg im Nigglweg 5.

Anmeldung: Teilnahme nur nach verbindlicher Voranmeldung. Diese richten Sie bitte per E-Mail an ekz@stadt.wuerzburg.de

Referent: Anja Wagenbrenner

Die Veranstaltungsreihe ist Teil der Kampagne „stadtlich grün“ der Stadt Würzburg. Weitere Informationen, Aktionen und Förderangebote rund um das urbane Grün finden Sie unter www.wuerzburg.de/stadtlichgruenexterner Link


21. Mai 2021

18:30 Treffen Arbeitskreis Wasser am Limit der Lokalen Agenda 21

 >mehr


27. Mai 2021

ABGESAGT! 18:00 Veranstaltungsreihe Stadtnatur erleben und gestalten - Führung: Heimische Rosen und andere Rosengewächse

Franken mit seinen kalkhaltigen Böden ist Heimat vieler Pflanzen aus der Familie der Rosengewächse. Hierzu gehören natürlich unsere Wildrosen, Mütter Hunderter Gartenrosen. Darüber hinaus gehören zu dieser Pflanzensippe aber auch noch sehr viele Obstpflanzen - vom Apfel über die Himbeere bis zur Erdbeere -  sowie auch Mehlbeeren, Fingerkräuter und Frauenmäntel. In diese Familie einen kleinen Einblick zu gewinnen und ihre Möglichkeiten für unser Gärten kennenzulernen ist das Ziel dieses Lehrganges.

Ort: Wird noch bekannt gegeben.

Anmeldung: Teilnahme nur nach verbindlicher Voranmeldung. Diese richten Sie bitte per E-Mail an ekz@stadt.wuerzburg.de

Referent: Gerold Baring Liegnitz (Naturgarten-Planer; www.Grünling-Mainz.de), Philipp Mähler (Umweltstation der Stadt Würzburg)

Die Veranstaltungsreihe ist Teil der Kampagne „stadtlich grün“ der Stadt Würzburg. Weitere Informationen, Aktionen und Förderangebote rund um das urbane Grün finden Sie unter www.wuerzburg.de/stadtlichgruenexterner Link


JUNI

bis Ende Juni 2021 

Ausstellung FLOWERS AND FRIENDS - Fotografien von Dagmar Schnabel

Die Ausstellung kann immer zu den Öffnungszeiten der Umweltstation im Nigglweg 5 besucht werden. Diese sind Montag bis Donnerstag von 10.00  bis 16.30 Uhr und freitags von 10.00 bis 12.30 Uhr. Hier bekommen die Besucher viele Informationen über Artenvielfalt, aber auch alle anderen umweltrelevanten Themen, wie Abfall, Klimawandel oder Energie.

>mehr


4. Juni 2021

19:00 Vortrag  

in Kooperation mit den Mineralien- und Fossilienfreunden Würzburg e.V.

Referent:


5. Juni 2021

18:30 Vortrag 

in Kooperation mit der Deutschen Orchideen-Gesellschaft e.V.

Referent: 


10. Juni 2021

18:30 Treffen Arbeitsgruppe Radverkehr der Lokalen Agenda 21

>mehr


10. Juni 2021

18:00 Veranstaltungsreihe Stadtnatur erleben und gestalten - Online-Vortrag: Stadtklima und Naturgarten

Heiß und trocken – so ist das Klima bereits jetzt in vielen Städten. Selbst wenn man von den günstigsten Prognosen ausgeht, sicher ist: Schon heute müssen wir uns auf heißere Sommer und mehr extreme Wetterlagen einstellen. Im Vortrag erfahren Sie welche Faktoren maßgeblich für das Stadtklima in Würzburg ausschlaggebend sind und welche Rolle die Vegetation spielt. Wir beschäftigen uns mit dem Grün in der Stadt unter verschiedenen Blickwinkeln:

Was hilft dem Stadtklima? Was können wir im Garten allgemein für ein Wohlfühl-Klima tun? Mit welchen Pflanzen können wir unsere heißen Gärten bereichern?

Ort: Online-Vortrag.

Anmeldung: Teilnahme nur nach verbindlicher Voranmeldung. Diese richten Sie bitte per E-Mail an ekz@stadt.wuerzburg.de

Referent: Gerold Baring Liegnitz (Naturgarten-Planer; www.Grünling-Mainz.de), Philipp Mähler (Umweltstation der Stadt Würzburg)

Die Veranstaltungsreihe ist Teil der Kampagne „stadtlich grün“ der Stadt Würzburg. Weitere Informationen, Aktionen und Förderangebote rund um das urbane Grün finden Sie unter www.wuerzburg.de/stadtlichgruenexterner Link


24. Juni 2021

18:00 - 19:30 Veranstaltungsreihe Stadtnatur erleben und gestalten - Führung: Tropennächte, Hitzetage und was das für Würzburg bedeutet – Klima-Tour durch Würzburg

Selbst wenn man von den günstigsten Prognosen ausgeht, sicher ist: Schon heute müssen wir uns auf heißere Sommer und mehr extreme Wetterlagen einstellen. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, wie wirkt sich das auf Würzburg und die Bewohner aus? Und wie können wir damit umgehen? Sechs Klimamessstationen machen das Stadtklima leichter verstehbar und liefern wichtige Antworten - ein bayernweit einmaliges Projekt.

In einem 90-minütigen Rundgang durch die Würzburger Innenstadt machen wir Halt an solchen Klimamessstationen. Lernen Sie dabei die verschiedenen städtischen „Klimazonen“ (Klimatope) kennen sowie den Einfluss von Bebauung, Vegetation und Luftleitbahnen auf das Lokalklima in unserer Stadt. Erfahren Sie zudem welche Anstrengungen unternommen werden um das Stadtklima besser zu verstehen und unsere Stadt „fit für den Klimawandel“ zu machen.

Ort: Treffpunkt im Rathausinnenhof am Haupteingang des Rathauses (Rückermainstraße).

Anmeldung: Teilnahme nur nach verbindlicher Voranmeldung. Diese richten Sie bitte per E-Mail an ekz@stadt.wuerzburg.de

Referent: Philipp Mähler (Umweltstation der Stadt Würzburg)

Die Veranstaltungsreihe ist Teil der Kampagne „stadtlich grün“ der Stadt Würzburg. Weitere Informationen, Aktionen und Förderangebote rund um das urbane Grün finden Sie unter www.wuerzburg.de/stadtlichgruenexterner Link


29. Juni 2021

20:00 Treffen Initiative Freies Lastenrad

>mehr


JULI

bis Ende August 2021 

Ausstellung Natur im Fokus

Bayerns vielfältige Landschaften sind eine echte Augenweide. Unter dem Motto „Schau doch mal hin! – Mit der Kamera auf Entdeckungsreise in Bayerns naher Natur“ zieht der Fotowettbewerb „Natur im Fokus“ Kinder und Jugendliche ins Freie. Er möchte sie dazu anregen, ihre natürliche Umgebung genauer in den Blick zu nehmen und sich mit der heimischen Natur zu beschäftigen. Dabei geht es nicht so sehr um technische Perfektion und die beste Ausrüstung, sondern um interessante Motive, spannende Bildkompositionen und vor allem um Kreativität.

Die prämierten Fotos werden in der Wanderausstellung „Natur im Fokus on Tour 2021“ gezeigt, die ab dem Zeitpunkt der Preisverleihung im März 2021 durch ganz Bayern tourt. Nähere Informationen zum Fotowettbewerb und zu den Ausstellungsterminen erfahren Sie unter www.natur-im-fokus.deexterner Link.

Die Ausstellung kann immer zu den Öffnungszeiten der Umweltstation im Nigglweg 5 besucht werden. Diese sind Montag bis Donnerstag von 10.00  bis 16.30 Uhr und freitags von 10.00 bis 12.30 Uhr. Hier bekommen die Besucher viele Informationen über Artenvielfalt, aber auch alle anderen umweltrelevanten Themen, wie Abfall, Klimawandel oder Energie.

 >mehrexterner Link


2. Juli 2021

19:00 Vortrag  

in Kooperation mit den Mineralien- und Fossilienfreunden Würzburg e.V.

Referent:


3. Juli 2021

18:30 Vortrag 

in Kooperation mit der Deutschen Orchideen-Gesellschaft e.V.

Referent: 


6. bis 8. Juli 2021

jeweils 8:45 bis 11:45   Umwelt-Erlebniswoche für Kindergärten

Vielfältiges Mitmach-Programm an verschiedenen Stationen auf dem Aktionsgelände hinter der Umweltstation                        

>mehr


7. Juli 2021

18:30 Treffen Arbeitskreis Mobilität und Regionalentwicklung der Lokalen Agenda 21

 >mehr


8. Juli 2021

18:30 Treffen Arbeitsgruppe Radverkehr der Lokalen Agenda 21

>mehr


10. Juli 2021

15:00 Improvisationen im Juni – ein Drama von Max Mohr
Szenische Lesung in der Dramaturgie von Susanne Bettels

Die hoch verschuldete Fürstin Orloff muss ihr Schloss verkaufen. Es finden sich der Millionär Samuel Will und dessen schwermütiger Sohn. Der Angestellte Tomkinow wendet sich in seiner Angst vor einer ungewissen Zukunft an die Fürstin, die ihm ein folgenschweres Geheimnis offenbart. Gemeinsam mit dem extra engagierten Improvisator Adam Zappe schmiedet der Millionär selbst währenddessen den Plan, Zappes Tochter Olga mit seinem Sohn zusammen zu bringen. Als schließlich alle Personen aufeinandertreffen, nehmen die Verwicklungen ihren Lauf…

Der Schriftsteller Max Mohr verfasste zu Beginn des 20. Jahrhunderts mehrere Dramen, die zwar verlegt, aber nicht aufgeführt wurden. Mit der Uraufführung von “Improvisationen im Juni” 1922 in München gelang ihm schließlich der Sprung in die Welt des Theaters. In kürzester Zeit wurde das Stück an über 40 Theatern aufgeführt.

Ort: auf der Wiese der Umweltstation, Nigglweg 5

Anmeldung: unter anmeldung@wuerzburg-liest.de

Eintritt frei


12. bis 15. Juli 2021

jeweils 8:30 bis 12:30   Umwelt-Erlebniswoche für Grundschulen

Vielfältiges Mitmach-Programm an verschiedenen Stationen auf dem Aktionsgelände hinter der Umweltstation                        

>mehr


22. Juli 2021

18:30 Abendlicher Waldspaziergang im Wald des Steinbachtals

Der rund 1000 Hektar große Würzburger Stadtwald ist ein Hort der Biodiversität mit vielfältigen Strukturen: In lichten Parkwäldern, Naturwaldreservaten und auch in den forstlich genutzten Wäldern gibt es unterschiedlichste Lebensräume. Auf unserer 1 1/2-stündigen „Quer-Wald-ein Tour“ lernen Sie einige der besonders ökologisch wertvollen Waldlebensräume kennen. Sie tauchen ein in die Geschichte, den Naturschutz und die Waldpflege im Wald des Steinbachtals.

Treffpunkt / Start: Buswendeplatz Steinbachtal

Dauer: ca. 1,5 Stunden

Exkursionsleiter: Karl-Georg-Schönmüller, Leiter städtischer Forstbetrieb

Anmeldung und weitere Informationen:  
Energie- und Klimazentrum der Stadt Würzburg, per E-Mail: ekz@stadt.wuerzburg.de oder telefonisch unter 0931/37 2741.


23. Juli 2021

17:00 Wege zu alten Bäumen - Wanderung für Waldfreaks

Entdecken Sie Waldbäume, Waldwiesen & Waldwasser in einer "Quer-Wald-Ein"-Exkursion.Ca. 2,5 stündige Querwaldeintour zu alten, mächtigen, bizarren und urtümlichen Bäumen im Würzburger Wald. Trittsicherheit, Kondition und festes Schuhwerk Voraussetzung. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Treffpunkt: Reichenberger Grund/ Parkplatz Naturwaldreservat

Ziel: Steinbachtal Buswendeplatz

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Sonstiges: Bitte denken Sie an festes Schuhwerk.

Exkursionsleiter: Karl-Georg-Schönmüller, Leiter städtischer Forstbetrieb

Anmeldung und weitere Informationen:  ekz@stadt.wuerzburg.de oder 0931/37 2741


24. Juli 2021

17:00 Der Blaue Eumel - Jubiläumskonzert

„Der Blaue Eumel wird 10! Und das bedeutet gleichzeitig, dass wir seit 10 Jahren an der Umweltstation auftreten dürfen. Wir freuen uns sehr, dass diese Kooperation seit Beginn besteht!

In unserem Jubiläumsjahr präsentieren wir wie gewohnt ein vielfältiges Programm aus Klassik, Jazz und Theater - nur dieses Mal werden die einzelnen Sparten mehr im Vordergrund stehen.

Der Klassikteil besteht aus einem Kammermusikprogramm mit Werken von u.a. Nikolai Kapustin, Johannes Brahms, Darius Milhaud, Aribert Reimann. Im Jazzteil gibt es dieses Mal drei verschiedene Besetzungen zu hören: das Alexander-Wienand-Trio, das Jonik² Quartett und das Duo Double rescue. Und im Schauspielteil wird „was ihr wollt“ für 4 SchauspielerInnen und Klavier dargeboten - also sogar ein Shakespeare-Stück ist mit dabei.

Kommt vorbei, denn es gibt viel zu hören und bestaunen!

Ort: auf der Wiese der Umweltstation, Nigglweg 5

Anmeldung unter info@der-blaue-eumel.de mit Personenanzahl, Adresse und Telefonnummer.

Decken und Klappstühle sind wie immer selbst mitzubringen - und gerne natürlich auch Verpflegung für das etwas längere Programm.

>mehr


25. Juli 2021

11:00 Der Blaue Eumel - Jubiläumskonzert

„Der Blaue Eumel wird 10! Und das bedeutet gleichzeitig, dass wir seit 10 Jahren an der Umweltstation auftreten dürfen. Wir freuen uns sehr, dass diese Kooperation seit Beginn besteht!

In unserem Jubiläumsjahr präsentieren wir wie gewohnt ein vielfältiges Programm aus Klassik, Jazz und Theater - nur dieses Mal werden die einzelnen Sparten mehr im Vordergrund stehen.

Der Klassikteil besteht aus einem Kammermusikprogramm mit Werken von u.a. Nikolai Kapustin, Johannes Brahms, Darius Milhaud, Aribert Reimann. Im Jazzteil gibt es dieses Mal drei verschiedene Besetzungen zu hören: das Alexander-Wienand-Trio, das Jonik² Quartett und das Duo Double rescue. Und im Schauspielteil wird „was ihr wollt“ für 4 SchauspielerInnen und Klavier dargeboten - also sogar ein Shakespeare-Stück ist mit dabei.

Kommt vorbei, denn es gibt viel zu hören und bestaunen!

Ort: auf der Wiese der Umweltstation, Nigglweg 5

Anmeldung unter info@der-blaue-eumel.de mit Personenanzahl, Adresse und Telefonnummer.

Decken und Klappstühle sind wie immer selbst mitzubringen - und gerne natürlich auch Verpflegung für das etwas längere Programm.

>mehr


27. Juli 2021

19:00 Ohne Reue
Infinite Monkey – Offene Lesebühne

Der Titel und Zitate aus “Frau ohne Reue” dienen Autoren als Inspiration für eigene Texte.
Jeder ist willkommen, die Bühne zu betreten und einen eigenen Text vorzulesen.

Ort: auf der Wiese der Umweltstation, Nigglweg 5

Anmeldung:unter infinitemonkeywue@gmail.com oder über Instagram @infinite_monkey_wue

Eintritt frei


27. Juli 2021

20:00 Treffen Initiative Freies Lastenrad

>mehr


29. Juli 2021

18:00 Führung: Tropennächte, Hitzetage – Klima-Tour durch Würzburg

Selbst wenn man von den günstigsten Prognosen ausgeht, sicher ist: Schon heute müssen wir uns auf heißere Sommer und mehr extreme Wetterlagen einstellen. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, wie wirkt sich das auf Würzburg und die Bewohner aus? Und wie können wir damit umgehen?

Sechs Klimamessstationen machen das Stadtklima leichter verstehbar und liefern wichtige Antworten - ein bayernweit einmaliges Projekt.

In einem Rundgang durch die Würzburger Innenstadt machen wir Halt an solchen Klimamessstationen. Lernen Sie dabei die verschiedenen städtischen „Klimazonen“ (Klimatope) kennen sowie den Einfluss von Bebauung, Vegetation und Luftleitbahnen auf das Lokalklima in unserer Stadt. Erfahren Sie zudem welche Anstrengungen unternommen werden um das Stadtklima besser zu verstehen und unsere Stadt „fit für den Klimawandel“ zu machen.

Treffpunkt: Rathausinnenhof am Haupteingang des Rathauses (Rückermainstraße)

Dauer: ca. 1,5 Stunden

Referenten: Philipp Mähler, Umweltstation der Stadt Würzburg

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und unter Einhaltung der am 29.07.2021 geltenden Corona-Sicherheitsmaßnahmen möglich. Sollte die Führung vor Ort coronabedingt nicht möglich sein, wird sie voraussichtlich online stattfinden.

Anmeldung per Mail an ekz@stadt.wuerzburg.de.


AUGUST

bis Ende August 2021 

Ausstellung Natur im Fokus

Bayerns vielfältige Landschaften sind eine echte Augenweide. Unter dem Motto „Schau doch mal hin! – Mit der Kamera auf Entdeckungsreise in Bayerns naher Natur“ zieht der Fotowettbewerb „Natur im Fokus“ Kinder und Jugendliche ins Freie. Er möchte sie dazu anregen, ihre natürliche Umgebung genauer in den Blick zu nehmen und sich mit der heimischen Natur zu beschäftigen. Dabei geht es nicht so sehr um technische Perfektion und die beste Ausrüstung, sondern um interessante Motive, spannende Bildkompositionen und vor allem um Kreativität.

Die prämierten Fotos werden in der Wanderausstellung „Natur im Fokus on Tour 2021“ gezeigt, die ab dem Zeitpunkt der Preisverleihung im März 2021 durch ganz Bayern tourt. Nähere Informationen zum Fotowettbewerb und zu den Ausstellungsterminen erfahren Sie unter www.natur-im-fokus.deexterner Link.

Die Ausstellung kann immer zu den Öffnungszeiten der Umweltstation im Nigglweg 5 besucht werden. Diese sind Montag bis Donnerstag von 10.00  bis 16.30 Uhr und freitags von 10.00 bis 12.30 Uhr. Hier bekommen die Besucher viele Informationen über Artenvielfalt, aber auch alle anderen umweltrelevanten Themen, wie Abfall, Klimawandel oder Energie.

 >mehrexterner Link


12. August 2021

18:00 Veranstaltungsreihe Stadtnatur erleben und gestalten - Vortrag: Tiere im Naturgarten

Heimische Pflanzen wirken wie Magneten auf unsere heimischen Tiere, gerade auch für die seltenen Spezialisten. Wir wollen uns mit diesen Zusammenhängen beschäftigen. Dadurch kann jeder auch erfahren, was wir im Garten für diese Tiere tun können.

Ort:Online-Vortrag über die Konferenzsoftware ZOOM, kein Präsenzunterricht.

Anmeldung: Teilnahme nur nach verbindlicher Voranmeldung. Diese richten Sie bitte per E-Mail an ekz@stadt.wuerzburg.de

Referent: Gerold Baring Liegnitz (Naturgarten-Planer; www.Grünling-Mainz.de), Philipp Mähler (Umweltstation der Stadt Würzburg)

Die Veranstaltungsreihe ist Teil der Kampagne „stadtlich grün“ der Stadt Würzburg. Weitere Informationen, Aktionen und Förderangebote rund um das urbane Grün finden Sie unter www.wuerzburg.de/stadtlichgruenexterner Link


SEPTEMBER

2. September 2021

19:00 Vortrag  

in Kooperation mit dem Landesbund für Vogelschutz e.V.

Referent:


3. September 2021

19:00 Vortrag  

in Kooperation mit den Mineralien- und Fossilienfreunden Würzburg e.V.

Referent:


4. September 2021

18:30 Vortrag 

in Kooperation mit der Deutschen Orchideen-Gesellschaft e.V.

Referent: 


5. September 2021

19:00 Kultur ausm Hut-Freiluftbühne

in Kooperation mit dem Theater am Neunerplatz im Rahmen von Kultur ausm Hut

3 Sprecher und 2 Sprecherinnen werden den verschiedenen Charakteren von Max Mohrs Roman ihre Stimme leihen und die Geschehnisse rund um Lina Gade, der „Frau ohne Reue“, auf der Freiluftbühne lebendig werden lassen. Ein Gesangsquartett samt „Palastorchester“ begleitet die Geschehnisse mit Schlagermusik der frühen 1930er Jahre und lässt den Zeitgeist der Weimarer Republik spürbar werden. Eigens gefilmte Stummfilmszenen vervollständigen den Berliner Flair dieser „goldenen Epoche“.

Es sprechen: Anne Hansen, Bodo Koch, Hermann Drexler, Annette Patrzek und Jörg Ewert
Es musizieren: Susanne Debold, Charlotte Emigholz, Markus Fäth, Wolfram Bieber (Gesang), Bernhard Kuffer (Piano), Monika Wendel (Bariton), Barbara Groß (Cello), Karin Amrhein und Erhard Drexler (Klarinette)

Ort: Umweltstation, Nigglweg 5

Reservierung: unter www.neunerplatz.deexterner Link

Eintritt frei, Spenden willkommen.


6. September bis Ende Oktober 2021

Foto-Ausstellung von Linda Herold - Am liebsten unterwegs

Mit der Fotoausstellung möchte Linda Herold Sie daran teilhaben lassen, was für wundervolle Kunstwerke uns die Natur zeigt.

Die Ausstellung kann immer zu den Öffnungszeiten der Umweltstation im Nigglweg 5 besucht werden. Diese sind Montag bis Donnerstag von 10.00  bis 16.30 Uhr und freitags von 10.00 bis 12.30 Uhr. Hier bekommen die Besucher viele Informationen über Artenvielfalt, aber auch alle anderen umweltrelevanten Themen, wie Abfall, Klimawandel oder Energie.

Herausgeber: Linda Herold

>mehr


10. September 2021

AUSGEBUCHT!

19:00 bis 20:30 Fledermausführung - Fledermäuse in Würzburg live erleben!

Zwergfledermaus, Abendsegler oder Breitflügelfledermaus: Fledermäuse haben nicht nur schöne Namen, sondern faszinieren auch mit ihren Flugkünsten und ihrer geheimnisvollen Lebensweise. Sobald es dunkel ist, kommen sie aus ihren Löchern und Spalten und gehen auf die Jagd. Mit etwas Glück können wir die kleinen Flugakrobaten dabei beobachten und mithilfe eines Fledermausdetektors auch hören. Während der Führung erfahren die Teilnehmer*innen viel Wissenswertes über die Ökologie dieser heimlichen Tiere.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger, besonders Familien mit Kindern ab 5 Jahren, sind herzlich eingeladen zur Fledermausführung im Würzburger Ringpark!

Treffpunkt: Umweltstation der Stadt Würzburg im Nigglweg 5.

Anmeldung: Erforderlich bis 2 Tage vor dem Termin unter sabine.jantschke@stadt.wuerzburg.de oder vormittags unter 0931-374481

Führung von Sabine Jantschke (Umweltstation der Stadt Würzburg)


16. September 2021

18:00 Online-Vortrag: Das Stadtklima von Würzburg und seine Bäume - eine heiße Sache mit coolen Pflanzen

Was zeichnet das Stadtklima in Würzburg aus? Wie kommt es zu Stande und wodurch wird es beeinflusst?
Wie alle größeren Städte zeichnet sich Würzburg durch ein eigenes Klima aus. Insbesondere an Tagen mit einer Temperatur von über 25 °C steigen die Temperaturen in der Stadt gegen-über dem Umland stark an. Dabei wirkt die Bausubstanz wie ein Heizkörper, der die gespeicherte Wärme in den Abendstunden an die Umgebung abgibt und so eine "Städtische Wärmeinsel" erzeugt. Im Vergleich zu anderen Städten gibt es jedoch in Würzburg zwei Besonderheiten im Hinblick auf das Stadtklima: Zum einen fällt der Stadtklimaeffekt durch das Zusammenwirken lokalspezifischer Faktoren besonders groß aus und zum anderen ist dieser Effekt in Würzburg außergewöhnlich gut dokumentiert und in Echtzeit messbar.
Sieben Messstationen im Stadtgebiet erfassen seit nunmehr 3 Jahren fortlaufend Daten zum Stadtklima im Rahmen des Projektes Klimaerlebnis Würzburg. im Vortrag erhalten Sie hoch aktuelle Einblicke in die lokale Klimaforschung aus erster Hand. Wer dabei nur an trockene Zahlen, Daten und Fakten denkt, täuscht sich. Denn Schritt für Schritt erläutert Christian Hartmann auch welche praktischen Erkenntnisse sich aus den Erhebungen ziehen lassen: Wann werden fränkische Weinbauern wohl anstatt Riesling Merlot anbauen? Was haben Würzburg und Barcelona künftig gemeinsam?

Ort: Online-Vortrag über die Konferenzsoftware ZOOM, kein Präsenzunterricht.

Anmeldung: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Teilnahme ist nur nach verbindlicher Voranmeldung. Diese richten Sie bitte per E-Mail an ekz@stadt.wuerzburg.de

Referent: Christian Hartmann (Uni Würzburg - Lehrstuhl für Geographie - Physische Geographie

Die Veranstaltungsreihe ist Teil der Kampagne „stadtlich grün“ der Stadt Würzburg. Weitere Informationen, Aktionen und Förderangebote rund um das urbane Grün finden Sie unter www.wuerzburg.de/stadtlichgruenexterner Link


18. September 2021

13:00 bis 19:00 Beach Cleanup Würzburg

Am Würzburger Mainufer heißt es zum World Cleanup Day am 18.9.2021 „Ärmel hochkrempeln für ein sauberes Ufer“! Die Umweltstation der Stadt Würzburg lädt alle Bürgerinnen und Bürger ein, von 12:30 bis 16:30 Uhr am rechten Mainufer nach den mobilen Lastenrad-Aktionsständen von Umweltstation der Stadt Würzburg und VR-Bank Würzburg Ausschau zu halten und von dort aus das Mainufer gemeinsam von wildem Müll zu befreien.

>mehr


28. September 2021

20:00 Treffen Initiative Freies Lastenrad

>mehr


30. September 2021

18:00 Online-Vortrag: Unterfrankens Klima im 21.Jahrhundert: Düstere Aussichten oder alles halb so schlimm?

Wie wirkt sich der Klimawandel auf Unterfranken aus? Auf welche Folgen müssen wir uns einstellen und welche sind schon spürbar?

Früher waren Klimamodelle und -prognosen grob aufgelöst Erkenntnisse auf einzelne Regionen, Städte oder sogar auf einzelne Lagen in Weinbaugebieten waren nicht ohne weiteres möglich. Das hat sich mittlerweile deutlich geändert und im Rahmen des Projekts BigData@Geo hat die Universität Würzburg eigene Modelle entwickeln, die den Klimawandel in Unterfranken zeigen.

Mithilfe von Beobachtungen und computerbasierten Klimamodellen können mittlere Temperatur- und Niederschlagsprojektionen für Unterfranken im 21. Jahrhundert erstellt werden. Aus den Daten lassen sich zudem Häufigkeiten von Extremereignissen wie Hitzetage, Tropennächteoder Dürren, aber auch agrarmeteorologische Indizes wie die Vegetationsdauer und der aus dem Weinbau bekannte Huglin-Index ableiten. Der Vortrag stellt eine Prognose klimaphysikalischer Kenngrößen in der Region für zwei CO2-Szenarien auf und ordnet das vermeintliche Extremjahr 2018 in den langjährigen Kontext ein.

Ort: Online-Vortrag über die Konferenzsoftware ZOOM, kein Präsenzunterricht.

Anmeldung: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Teilnahme ist nur nach verbindlicher Voranmeldung. Diese richten Sie bitte per E-Mail an ekz@stadt.wuerzburg.de

Referent: Daniel Schönbein (Uni Würzburg - Lehrstuhl für Geographie - Physische Geographie)

Die Veranstaltungsreihe ist Teil der Kampagne „stadtlich grün“ der Stadt Würzburg. Weitere Informationen, Aktionen und Förderangebote rund um das urbane Grün finden Sie unter www.wuerzburg.de/stadtlichgruenexterner Link


OKTOBER

bis Ende Oktober 2021

Foto-Ausstellung von Linda Herold - Am liebsten unterwegs

Mit der Fotoausstellung möchte Linda Herold Sie daran teilhaben lassen, was für wundervolle Kunstwerke uns die Natur zeigt.

Die Ausstellung kann immer zu den Öffnungszeiten der Umweltstation im Nigglweg 5 besucht werden. Diese sind Montag bis Donnerstag von 10.00  bis 16.30 Uhr und freitags von 10.00 bis 12.30 Uhr. Hier bekommen die Besucher viele Informationen über Artenvielfalt, aber auch alle anderen umweltrelevanten Themen, wie Abfall, Klimawandel oder Energie.

Herausgeber: Linda Herold

>mehr


1. Oktober 2021

19:00 Vortrag  

in Kooperation mit den Mineralien- und Fossilienfreunden Würzburg e.V.

Referent:


2. Oktober 2021

18:30 Vortrag 

in Kooperation mit der Deutschen Orchideen-Gesellschaft e.V.

Referent: 


6. Oktober 2021

18:30 Treffen Arbeitskreis Mobilität und Regionalentwicklung der Lokalen Agenda 21

 >mehr


7. Oktober 2021

19:00 Vortrag  

in Kooperation mit dem Landesbund für Vogelschutz e.V.

Referent:


14. Oktober 2021

18:30 Treffen Arbeitsgruppe Radverkehr der Lokalen Agenda 21

>mehr


22. Oktober 2021

19:30 Vortrag - Äpfel in Deiner Siedlung vor 7500 Jahren? Die spannende Geschichte von Obstnutzung und Obstbau vom Beginn bis heute.

in Kooperation mit dem Naturwissenschaftlichen Verein Würzburg e.V.

Referent: Dipl.-Biol. Friedhelm Haun, Kulmbach, ehem. Kreisfachberater für Gartenkultur

>mehrexterner Link


26. Oktober 2021

20:00 Treffen Initiative Freies Lastenrad

>mehr


27. Oktober 2021

16:00 bis 17:30 Baumführung im Rahmen der Bayern Tour Natur - Führung "Bäume und Stadtklima"

Lernen Sie auf einem Rundgang durch den Landesgartenschau-Park von 1990 zahlreiche heimische und exotische Baumarten kennen und erfahren Sie, welche Rolle unser Stadtgrün in den Zeiten des Klimawandels spielt. Neben zahlreichen Infos über Biologie und Nutzung wird auch die eine oder andere Geschichte nicht fehlen.

Treffpunkt: Umweltstation der Stadt Würzburg im Nigglweg 5.

Anmeldung: Teilnahme nur nach verbindlicher Voranmeldung. Diese richten Sie bitte per E-Mail an umweltstation@stadt.wuerzburg.de oder Tel.: 0931 - 37 44 00

Referent: Jakob Sänger (Umweltstation der Stadt Würzburg)


NOVEMBER

4. November 2021

19:00 Vortrag  

in Kooperation mit dem Landesbund für Vogelschutz e.V.

Referent:


5. November 2021

19:00 Vortrag  

in Kooperation mit den Mineralien- und Fossilienfreunden Würzburg e.V.

Referent:


6. November 2021

18:30 Vortrag 

in Kooperation mit der Deutschen Orchideen-Gesellschaft e.V.

Referent: 


8. bis 29. November 2021 

Wanderausstellung Gebäudebrüter

Vom 8. bis zum 29. November 2021 macht die Wanderausstellung Gebäudebrüter des Landesbund für Vogelschutz in der Umweltstation Würzburg am Nigglweg 5 Station. Sie kann dann zu den Öffnungszeiten der Umweltstation, montags bis donnerstags von 10:00 bis 16:30 Uhr und freitags von 10:00 bis 12:30 Uhr ohne Voranmeldung besucht werden. Auch Schulklassen sind herzlich willkommen. Die Ausstellung stellt die wichtigsten Gebäudebrüter und ihre Lebensweise vor und zeigt auch mit Anschauungsmaterial Vorschläge zur Erhaltung ihres Lebensraums auf.


11. November 2021 

18:30  - 20:30 Uhr Online - Vortrag  zur Wanderausstellung Gebäudebrüter

Am 11. November 2021 findet um 18:30 Uhr im Rahmen der Ausstellung ein Vortrag statt, in dem die wichtigsten Gebäudebrüter vorgestellt und praktische Tipps für Schutzmaßnahmen gegeben werden.

Infos: Achtung! Aufgrund der aktuellen epidemiologischen Situation findet der Vortrag nur Online statt (Zoom)

Referent: Sebastian Amler von der LBV-Hochschulgruppe

Anmeldung: umweltstation@stadt.wuerzburg.de - Teilnahme nur nach verbindlicher Voranmeldung, der Einwahllink wird dann per email an Sie verschickt.

Weitere Informationen zur Ausstellung und zu Gebäudebrütern finden Sie unter www.wuerzburg.de/533060externer Link


11. November 2021

18:30 Treffen Arbeitsgruppe Radverkehr der Lokalen Agenda 21

>mehr


20. November 2021

10:00 - 13:00  Workshop - Adventskranzliebe

Egal ob Anfänger oder Profi - an diesem Vormittag kannst du bei uns deinen ganz individuellen Adventskranz auf einem Strohring binden.

Workshop in Kooperation mit Anja Wagenbrenner

Anmeldung und weiter Informationen : E-Mail an friedaundemil@gmx.de
Teilnahme nur nach verbindlicher Voranmeldung. 


20. November 2021 

ACHTUNG! Wird verschoben wegen Krankheit.

18:00  - 19:30 Uhr Online - Vortrag zur Wanderausstellung Gebäudebrüter 

In einem weiteren Begleitvortrag im Rahmen der Ausstellung führt Daniela Fleischmann von der Stiftung FLEDERMAUS in das Leben der Fledermäuse ein und zeigt, wie man den Tieren am Gebäude ein neues Zuhause schaffen kann.

Infos: Achtung! Aufgrund der aktuellen epidemiologischen Situation findet der Vortrag nur Online statt (Zoom)

Referent: Daniela Fleischmann von der Stiftung FLEDERMAUS

Anmeldung: umweltstation@stadt.wuerzburg.de - Teilnahme nur nach verbindlicher Voranmeldung, der Einwahllink wird dann per email an Sie verschickt.

Weitere Informationen zur Ausstellung und zu Gebäudebrütern finden Sie unter www.wuerzburg.de/533060externer Link


21. November 2021 

9:00 Uhr Online - Vortrag Die Bedeutung des Naturwabenbaus für die Gesundheit des Bienenvolkes

Wir lauschen den Worten von Markus Hilfenhaus, Leiter der Regionalgruppe Bienenschwärmer in der Fränkischen Schweiz, der über „Die Bedeutung des Naturwabenbaus für die Gesundheit des Bienenvolkes“ referieren wird. Der Eintritt ist frei, eine Spende für den Vortrag ist erwünscht.

in Kooperation mit Mellifera e. V. Initiativen für Biene, Mensch, Natur

Referent: Markus Hilfenhaus, Leiter der Regionalgruppe Bienenschwärmer

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.mellifera.deexterner Link


26. November 2021

10:00 - 16:00  - Mission: Clean Up Würzburg

Im Rahmen des Studiengangs International Management an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt entstehen Projekte mit dem Ziel, etwas an die Gesellschaft zurückzugeben. Eines dieser Projekte ist ein Clean Up Day, der mit der Unterstützung der Umweltstation der Stadt Würzburg durchgeführt wird: ein Appell an Würzburgs Studenten, Gemeinsinn zu zeigen, zusammen zu helfen und es gemeinsam anpacken, den Ringpark aufzuräumen.

>mehr


26. November 2021

19:30 Vortrag - Klimazonen im Stadtgebiet von Würzburg – Auswirkungen der Baustruktur auf das städtische Klima

in Kooperation mit dem Naturwissenschaftlichen Verein Würzburg e.V.

Referent: M.Sc. Christian Hartmann, Institut für Geographie und Geologie der Universität Würzburg

>mehrexterner Link


30. November 2021

20:00 Treffen Initiative Freies Lastenrad

>mehr


DEZEMBER

1. Dezember 2021

18:30 Treffen Arbeitskreis Mobilität und Regionalentwicklung der Lokalen Agenda 21

 >mehr


2. Dezember 2021

19:00 Vortrag  

in Kooperation mit dem Landesbund für Vogelschutz e.V.

Referent:


3. Dezember 2021

ACHTUNG! Aufgrund der aktuellen epidemiologischen Situation wird der Workshop abgesagt.

15:00 - 17:00  Workshop - Weihnachtswerkstatt für Kinder

Jeder von euch kann bei uns in der Weihnachtswerkstatt seine ganz persönlichen Geschenke für die Eltern, Verwandten oder Freunde herstellen. Gemeinsam schenken wir Materialien ein neues Leben und stellen hochwertige, feine Geschenke her, die am Ende verpackt und beschriftet mit nach Hause genommen werden.

Workshop in Kooperation mit Anja Wagenbrenner

Anmeldung und weiter Informationen : E-Mail an friedaundemil@gmx.de
Teilnahme nur nach verbindlicher Voranmeldung. 


3. Dezember 2021

19:00 Vortrag  

in Kooperation mit den Mineralien- und Fossilienfreunden Würzburg e.V.

Referent:


4. Dezember 2021

18:30 Vortrag 

in Kooperation mit der Deutschen Orchideen-Gesellschaft e.V.

Referent: 


9. Dezember 2021

18:30 Treffen Arbeitsgruppe Radverkehr der Lokalen Agenda 21

>mehr


10. Dezember 2021

ACHTUNG! Aufgrund der aktuellen epidemiologischen Situation wird der Vortrag auf unbestimmten Termin verschoben.

19:30 Vortrag - Der Biber - Schlüsselart der Gewässerökologie

in Kooperation mit dem Naturwissenschaftlichen Verein Würzburg e.V.

Referent: Dipl.-Biol. Ulrich Messlinger, Büro für Naturschutzplanung und ökologische Studien Flachslanden

>mehrexterner Link


14. Dezember 2021

ACHTUNG! Aufgrund der aktuellen epidemiologischen Situation wird der Vortrag auf April 2022 verschoben.

19:00  Vortrag Sturzfluten bzw. Starkregen / Auswirkungen in Würzburg/ Schutzmaßnahmen

Die Stadt Würzburg erstellt im Jahr 2021/2022 ein integrales Konzept zum kommunalen Sturzflut-Risikomanagement, um die Gefährdung und Schäden, welche von Starkregen und Sturzfluten ausgelöst werden können, zu minimieren. In Würzburg - bzw. generell am Rand des Talkessels - stellen steile Hanglagen kritische Bereiche für diffuse Abflüsse dar. Daher ist ein Sturzflutrisikomanagement-Konzept, welches u.a. die besonders gefährdeten Areale im Stadtgebiet identifiziert, eine geeignete Möglichkeit, um künftige Gefahren von durch Regen bedingtem (sog. "pluvialen") Hochwasser zu begegnen.

Der Weg zum erfolgreichen kommunalen Risikomanagement führt über fünf wesentliche Schritte:

Bestandsanalyse, Gefahrenermittlung, Gefahren- und Risikobeurteilung, konzeptionelle Maßnahmenentwicklung, Strategie zum kommunalen Sturzflut-Risikomanagement.

in Kooperation mit dem Bürgerverein Zellerau


18. Dezember 2021

ACHTUNG! Aufgrund der aktuellen epidemiologischen Situation wird der Zellerauer Winterzauber abgesagt.

13:00 - 20:00  Zellerauer Winterzauber

Nach einer langen Durststrecke und einem abgesagten „kulinarischen Weihnachtsmarkt“ im letzten Jahr präsentieren wir auf dem Areal unter dem Wasserspielplatz im Landesgartenschaugelände den ersten „Zellerauer Winterzauber“. Gleich neben dem Apothekergärtchen unterhalb des Zeller Tors wird die Veranstaltung am 18.12.21 von 13 bis 20 Uhr stattfinden. Wie auch in den vergangenen Jahren stellen sich die Einrichtungen, Vereine und Institutionen der Zellerau vor.  Ganz bewusst wird diesmal auf kommerzielle Standbetreiber verzichtet, weil das Miteinander im Stadtteil im Vordergrund steht. Während die einzelnen Aussteller Waren, Informationen und Aktionen anbieten, gibt es auf der Bühne und an der Feuerschale ein ständig wechselndes Vorweihnachtsprogramm. Kinderchor, Basteln von nachhaltigen Geschenken, Konzerte, Märchenerzähler und gemeinsames Singen sind nur einzelne Highlights. Natürlich werden auch Glühwein, Bratwurst und heiße Waffeln angeboten. Auf Ihren Besuch freuen sich die Veranstalter der Zellerau.

Ort: Landesgartenschau-Park von 1990 (Wiese unter dem Zeller Tor)

in Kooperation mit dem Zellerauer Bürgerverein und dem Quartiersmanagement in der Zellerau


21. Dezember 2021

20:00 Treffen Initiative Freies Lastenrad

>mehr

>>> zurück