externer Link

Carsharing in Würzburg: günstig und umweltfreundlich

Carsharing ist die organisierte, gemeinschaftliche Nutzung von Kraftfahrzeugen. Es folgt dem Prinzip: „nutzen statt besitzen“.

Durch die Nutzung des Carsharings erhalten Sie Zugang zu einer großen, modernen und flexiblen Fahrzeugflotte. Die Fahrten werden individuell abgerechnet.

Häufig sparen Sie durch die Nutzung von Carsharing bares Geld, denn: Ein eigenes Auto brauchen Sie dann wohl eher nicht mehr. Für Stadtbewohner lohnen sich in der Regel die hohen Fixkosten, die mit der Anschaffung eines eigenen PKW zusammenhängen (Versicherung, Wertverlust, Steuer) nicht.

In Würzburg wird als Alternative zum eigenen Auto ein stationsgebundenes System angeboten, d.h. Sie können das von Ihnen gewünschte Fahrzeug an einem Standort ihrer Wahl abholen und bringen es nach der Nutzung wieder an den Entleihort zurück.

Die Stadt Würzburg fördert Carsharing u.a. durch die Einrichtung der Mobilstationen und im Rahmen von Mobilitätskonzepten für Bauvorhaben (verringerter Stellplatzschlüssel im Einzelfall bei Nachweis eines Carsharing-Angebots).


Carsharing-Anbieter in Würzburg

scouterexterner Link (bietet u.a. Fahrzeuge an den Mobilstationen an)


Wie funktioniert Car-Sharing in Würzburg?

Nach der Registrierung auf der Homepage des Anbieters und der Prüfung von Personalausweis und Führerschein im Kundenzentrum der WVV in der Domstraße erhält der Nutzer eineChipkarte.

Die Fahrzeuge werden über das Internet, telefonisch oder per App gebucht und dann mit der Chipkarte oder App geöffnet.

Der Autoschlüssel befindet sich im Fahrzeug; getankt wird bei Bedarf mit der Tankkarte. Die Abrechnung erfolgt über die Kilometer- und Zeitpreise.

Bei dem Verlassen der Mobilstation mit einem Carsharing-Fahrzeug ist der eingebaute Poller stets zur Sicherung des reservierten Stellplatzes hochzuklappen. Bei der Rückgabe des  Carsharing-Fahrzeuges kann dieser Poller mit dem Schlüssel am Schlüsselbund des Fahrzeuges entriegelt werden.


Bei Problemen mit den Fahrzeugen steht die scouter Hotline zur Verfügung: 06421 12 600

Bei Problemen mit den Pollern steht die SVG Leitstelle zur Verfügung: 0931 36 19 48


Auch die Umwelt profitiert vom Carsharing

Ein stationsbasiertes Carsharing-Fahrzeug ersetzt im Durchschnitt 4 bis 10 private Pkw.

Die jährliche Pkw-Fahrleistung nimmt bei den Carsharing-Nutzern deutlich ab, weil häufig auch andere Verkehrsmittel genutzt werden (Fahrrad, ÖPNV). Einige Carsharing-Nutzer schaffen ihren eigenen Wagen sogar ganz ab oder verzichten auf eine Neuanschaffung. 

Daher entlastet Carsharing bereits mit konventionellen Antrieben sowohl den ruhenden als auch den fließenden Verkehr und führt zu deutlich geringeren Schadstoff- und Treibhausgasemissionen. Noch größer fällt diese Entlastung aus, wenn man auf Elektroantriebe setzt. Seit Dezember 2016 steht deshalb auch ein elektrisches Carsharingfahrzeug am Standort Marktgarage zur Verfügung.

Die Ausweitung des (elektrischen) Carsharing-Angebotes im Stadtgebiet Würzburg ist daher ein wichtiges Ziel des städtischen Klimaschutzkonzeptes.


Carsharing und Straßenbahn: starke Partner im Verbund

Carsharing stellt eine ideale Ergänzung zur Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel dar. Die WVV als Mobilitätsdienstleister bietet daher Abokunden verschiedene Vergünstigungen bei der Carsharing-Nutzung.externer Link


Weitere Informationen

Bundesverband Carsharingexterner Link

Arbeitsgruppe Carsharing in der lokalen Agenda 21 Würzburgexterner Link


>>> zurück

Adresse
Christian Göpfert
Tel: 0931 - 37 26 86
Kontakt aufnehmen
Adresse
Adrien Cochet-Weinandt
Tel: 0931 - 37 33 94
Kontakt aufnehmen
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK