externer Link

Die Fahrt mit Bus und Bahn entlastet nicht nur die Umwelt, sondern sie ist für Pendler zudem häufig deutlich günstiger und entspannter. SAUBER MOBIL setzt auf attraktive ÖPNV-Angebote als Alternative zum Auto.

Um noch mehr Menschen zum Umstieg in Busse und Bahnen zu motivieren, sollen neben dem Ausbau und der Modernisierung der Straßenbahnen die Busverbindungen noch attraktiver gestaltet und die Tarife einfacher und günstiger werden - auch für Neubürger.

Busverkehr
Busverkehr (c) WVV
Das Konzept „Sauber Mobil“ setzt in Sachen ÖPNV vor allem auf den konsequenten Ausbau der Straßenbahn.


Auswahl wichtiger Maßnahmen zur Stärkung des ÖPNV:


Straßenbahn | Das Verkehrsmittel der Würzburgerinnen und Würzburger

SAUBER MOBIL setzt auf attraktive ÖPNV-Angebote als Alternative zum Auto – und dabei ganz speziell auf den konsequenten Ausbau des Würzburger Straßenbahn-Netzes.

Aus gutem Grund: Die Straßenbahn fährt mit Ökostrom und damit umweltfreundlich. Und dank eigener Gleiskörper und Vorfahrt an allen Kreuzungen und Ampeln kommen Sie immer pünktlich und zuverlässig ans Ziel!

mehr

Ankommen und Umsteigen | Neubürgerticket der WVV

Mit dem Umzug werden auch die Mobilitätsgewohnheiten neu geordnet. Daher erhalten Neubürgerinnen und Neubürger seit Januar 2019 bei der Anmeldung im Bürgerbüro einen Gutschein für ein Neubürgerpaket mit verschiedenen Tageskarten, mit dem sie die nachhaltigen Mobilitätsangebote in Würzburg kostenlos testen können.

mehr

Vorfahrt für Busse

Der ÖPNV wird attraktiver, wenn Busse am Stau vorbei fahren können. Sind mehr Menschen mit dem ÖPNV unterwegs,  entlastet das wiederum die Straßen - der Verkehr wird flüssiger.

mehr

BUSNETZ+ | Attraktiver Takt - neue Verbindungen

Das innerstädtische Busnetz ist historisch gewachsen und wurde in der Vergangenheit bei Bedarf an neue lokale Gegebenheiten angepasst. Im Juli 2017 hat der Stadtrat beschlossen, das komplette Busnetz in Würzburg zu überplanen.

mehr

Busse | Nur noch mit Filter oder elektrisch

Eine wirksame kurzfristige Maßnahme zur Luftreinhaltung ist die Nachrüstung von Dieselbussen mit modernen SCRT-Filtern.Damit lässt sich der Ausstoß an Stickstoffoxiden dieser Busse um rund 90 Prozent reduzieren.

mehr

>>> zurück
Kontakt
Fachbereich Umwelt- und Klimaschutz
Karmelitenstraße 20
97070 Würzburg
Tel: 0931 - 37 27 57
Fax: 0931 - 37 36 86
Kontakt aufnehmen
Öffnungszeiten

Mo, Mi: 08:30 - 13:00 Uhr
Di, Do:08:30 - 12:00 Uhr,
14:00 - 16:00 Uhr
Fr:08:30 - 12:00 Uhr