externer Link

18.03.2019: PM Würzburger Flamenco Festival: Andalusien zu Gast in Würzburg 12.04. - 21.04.2019

Würzburg, 19. März 2019 – Andalusisches Flair in Würzburg: Vom 12. April bis 21. April präsentiert das Würzburger Flamenco Festival mit spanischen und deutschen Künstlern ein facettenreiches Programm, das den spanischen Tanz als traditionelle sowie zeitgenössische Bühnenkunst zeigt.

Den Auftakt macht am 12. April im Mainfrankentheater der Startänzer Eduardo Guerrero aus Cádiz mit seiner Kompanie. Das kontrastreiche Konzert „Faro“, der „Leuchtturm“, vereint Eleganz und Weltoffenheit mit der Bewegung des Flamenco. Markenzeichen ist sein ausgefeilter Tanzstil, der sich nicht immer an traditionelle Grenzen hält. In der aktuellen Show wird der „Leuchtturm“ als Ort herrlicher Naturspektakel und menschlicher Begegnungen mit ausdrucksstarken Choreografien und ausgefallenen Kostümen in Szene gesetzt. Im Weingut Juliusspital findet am 20. und 21. April das musikalische Projekt „Entre Culturas“ statt, das die Flamenco-Kultur mit modernen Einflüssen des Jazz und der World Music verbindet. Solistin ist die renommierte international bekannte Tänzerin Cristina Benítez. Höhepunkt ist das Abschlusskonzert am 21. April des Antonio Andrade Dúo & Ensemble. Die Emotionen des alltäglichen Lebens wie Leid, Trauer, Freude und Hoffnung werden durch die Musik der zwei Ausnahmegitarristen Antonio Andrade und Miguel Sotelo und die Auftritte der Tänzerin Irene Álvarez eindrucksvoll dargestellt.

Weitere Informationen, das komplette Programm und Karten gibt es in der Tourist Information & Ticket Service unter www.wuerzburg.de/ticketsexterner Link und www.wueflamencofestival.deexterner Link

 

 

25.02.2019 Flamenco Festival Tänzerin c Norbert Schmelz DSC_0719

Bildnachweis: Norbert Schmelz

 


>>> zurück
Anzeige
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK