externer Link

24.02.2020: PM Röntgen-Jubiläumsjahr 2020 in Würzburg

Würzburg, 24.02.2020 – 2020 feiert die Stadt Würzburg mit der Universität und weiteren Projektpartnern wie dem Röntgenkuratorium sowie der Hochschule für angewandte Wissenschaften den 125. Jahrestag der Entdeckung der Röntgenstrahlen sowie den 175. Geburtstag Wilhelm Conrad Röntgens. In seinem Labor am Würzburger Röntgenring gelang ihm am 8. November 1895 seine bahnbrechende Entdeckung. Das Gebäude ist seit 1985 als Gedächtnisstätte zu besichtigen und wird vom Würzburger Röntgen-Kuratorium betrieben. Bis Ende März wird es um einen zusätzlichen Ausstellungsraum mit Mediensäulen, einer historischen Röntgen-Einrichtung, einer Hör- und Experimentalstation und einem Museumsshop erweitert. Im Jubiläumsjahr soll die Entdeckung mit vielen Veranstaltungen, Vorträgen, Führungen und Tagungen einer breiten Öffentlichkeit nahe gebracht werden. Zum Auftakt gibt es am 6. April im Würzburger Congress Centrum das „Röntgen-Foyer“ mit einer Ausstellung sowie zahlreichen Mitmachaktionen. Vom 21. bis 26. September werden bei einem Wissenschaftsfestival Highlights der Physik an verschiedenen Orten in der Innenstadt in unterhaltsamer Form präsentiert. Bei der Highlight-Show rund um das Thema Wissenschaft ist am 21. September der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar zu Gast. Bei der offiziellen Festveranstaltung am Jahrestag der Entdeckung am 8. November wird Physik-Nobelpreisträger Klaus von Klitzing den Festvortrag halten. Auch er hatte an der Universität Würzburg geforscht. Eine komplette Übersicht über Röntgens Leben, seine Entdeckung und alle Veranstaltungen zum Röntgen-Jubiläumsjahr gibt es unter www.roentgen2020.de sowie im Veranstaltungsprogramm „125 Jahre neue Einsichten“.

558936_Wilhelm Conrad Roentgen / (c) Röntgen Kuratorium Würzburg
558936_Wilhelm Conrad Roentgen / (c) Röntgen Kuratorium Würzburg Röntgen-Kuratorium / Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt


>>> zurück
Anzeige