Menü

Touristische Hotelbuchungen

Aktuelle Regelungen (Stand 12.01.2022):
In Beherbergungsbetrieben (bei touristischen Aufenthalten) gilt seit 16.11.2021 die 2G-Regel (nur geimpfte oder genesene Personen). Ungeimpfte können also auch mit einem negativen PCR-Test derzeit keine Hotels oder Restaurants mehr besuchen. FFP2-Masken müssen getragen werden. In Würzburg gilt aktuell die Warnstufe Gelb.
Ausnahmen gelten für Geschäftsreisende und beruflich Reisende, sofern sie nicht geimpft und nicht genesen sind, müssen sie in Hotels und Pensionen bei Ankunft und alle weiteren 72 Stunden einen negativen PCR-Testnachweis vorlegen. Es ist aber notwendig, dass der Aufenthalt "zwingend erforderlich und unaufschiebbar" ist.

Info: Unsere Hotelangebote für Gruppen hier ! Unser Serviceangebot für Gruppenreisen hier !

Grundlage ist die 15. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 25.11.2021 (gilt bis 09.02.2022):
https://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/BayIfSMV_15/trueexterner Link 

Die wichtigsten Regelungen haben wir für Sie zusammengefasst (gültig bis 09.02.2022)

Ausnahmen für Genesene und vollständig Geimpfte und Kinder bis 6 Jahre:
Gemäß aktueller infektionsschutzrechtlicher Vorgaben sind Kinder bis zum 6. Geburtstag sowie asymptomatische geimpfte und genesene Personen vom Erfordernis des Nachweises eines negativen Testergebnisses ausgenommen. Als geimpft gelten Personen, die vollständig gegen COVID-19 mit einem in der EU  zugelassenen Impfstoff geimpft sind, über einen Impfnachweis Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Französisch oder in einem elektronischen Dokument verfügen und bei denen seit der abschließenden Impfung mindestens 14 Tage vergangen sind. 
Als genesen gelten Personen, die über einen Nachweis hinsichtlich des Vorliegens einer vorherigen Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 in Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch oder in einem elektronischen Dokument verfügen, wenn die zugrundeliegende Testung mittels PCR-Verfahren erfolgt ist und mindestens 28 Tage, höchstens aber 6 Monate zurückliegt. Falls die Infektion länger als 6 Monate zurückliegt, entfällt die Testnachweispflicht, wenn zusätzlich zum Genesenennachweis auch eine singuläre Impfdosis nachgewiesen werden kann.
Sowohl genesene als auch geimpfte Personen dürfen keine typischen Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 aufweisen. Bei ihnen darf zudem keine aktuelle Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen sein. Vor Nutzung eines testabhängigen Angebots haben Geimpfte und Genesene Personen einen Impfnachweis bzw. Genesenennachweis vorzulegen im Sinne der SchAusnahmV.
Link Hygienekonzept Hotellerie Bayernexterner Link

Von Übernachtungen in Beherbergungsbetrieben oder touristischen Unterkünften sind ausgeschlossen:
▪ Personen mit nachgewiesener SARS-CoV2-Infektion,
▪ Personen mit Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen (nicht anzuwenden auf medizinisches und pflegerisches Personal mit geschütztem Kontakt zu COVID-19-Patienten) oder aus anderen Gründen einer Quarantänemaßnahme (z.B. Rückkehr aus Risikogebiet) unterliegen; zu Ausnahmen wird hier auf die jeweils aktuell gültigen infektionsschutzrechtlichen Vorgaben verwiesen
▪ Personen mit COVID-19 assoziierten Symptomen (akute, unspezifische Allgemeinsymptome, Fieber, Geruchs- und Geschmacksverlust, respiratorische Symptome jeder Schwere).
Die Bestimmungen und Regelungen können sich recht kurzfristig ändern. Daher finden Sie hier  eine Übersicht, die wir fortlaufend aktualisieren. 

Wir freuen uns auf Sie! Ihr Team von Congress-Tourismus-Würzburg