externer Link

Falkenhaus

Foto: Paar mit Stadtplan
Foto: Paar mit Stadtplan CTW / (c) Andreas Hub

Am Platz des heutigen Falkenhauses befand sich im Mittelalter der Wohnsitz des Dompfarrers. 1735 ging das Haus in den Besitz des Gastwirts Franz Thomas Meißner über. Meißners Witwe Barbara ließ 1751 die Fassade mit der prächtigen Rokoko-Stuckdekoration von wandernden Stuckateuren aus Oberbayern versehen. Die Fassade des Falkenhauses mit den originell geschweiften Giebeln gehört zu den schönsten Rokokofassaden in ganz Süddeutschland.


1939 erwarb die Stadt Würzburg das Falkenhaus. Beim Luftangriff auf Würzburg am 16. März 1945 brannte das Falkenhaus-Gebäude völlig aus, Teile der Fassade stürzten ein. Der Wiederaufbau nach alten Fotografien zog sich bis über die Mitte der 50er Jahre hin. Seit 1952 beherbergt das Falkenhaus die Tourist Information mit Ticket Service und die Stadtbüchereiexterner Link.

Tourist Information & Ticket Service
Falkenhaus am Markt
97070 Würzburg
Tel. +49 (0) 9 31 / 37 23 98 (Kartenreservierung)
Tel. +49 (0) 9 31 / 37 23 35 (Allgemeine Informationen) 
Fax +49 (0) 9 31 / 37 39 52

Lage im Stadtplan:


>>> zurück

Kontakt
Tourist Information & Ticket Service im Falkenhaus am Markt
Falkenhaus, Marktplatz 9
97070 Würzburg
Tel: 0931 - 37 23 98
Fax: 0931 - 37 39 52
Kontakt aufnehmen
Öffnungszeiten
Januar – März
Mo.-Fr.10:00 – 17:00 Uhr
Sa.10:00 – 14:00 Uhr
  
April, November, Dezember
Mo.-Fr.10:00 – 18:00 Uhr
Sa.10:00 – 14:00 Uhr
  
Mai – Oktober
Mo.-Fr.10:00 – 18:00 Uhr
Sa. 10:00 – 15:00 Uhr
So. und
Feiertage
10:00 - 14:00 Uhr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK