externer Link

UNESCO-Weltkulturerbe Residenz

Die Residenz ist vom 2. bis 30. November geschlossen. Bis einschließlich 01. November kann die Residenz im freien Rundgang besichtigt werden. 

Residenz Frankoniabrunnen2011


"Das Schloss über allen Schlössern" wurde von 1720-1744 nach den Plänen von Balthasar Neumann erbaut und zählt zu den bedeutendsten Schlössern Europas. 

Die Fresken des Venezianers G.B.Tiepolo im imposanten Treppenhaus sowie im eindrucksvollen Kaisersaal sind weltberühmt. Aber auch der Gartensaal, der Weiße Saal und die Paradezimmer mit dem Spiegelkabinett und dem Grünlackierten Zimmer lassen einen Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.


Informationen zum Besuch der Residenz:

  • Die Residenz kann im freien Rundgang besichtigt werden.
  • Führungen finden bis auf Weiteres nicht statt. Auch Fremdführungen sind nicht möglich.
    Die Besucher können sehr gerne das Schloss im Einbahnstraßensystem allein mit Abstand von 1,5 Metern zu anderen besichtigen.
  • Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist ab dem Betreten des Hauses Pflicht, Kontaktdaten werden nicht festgestellt.
  • Aufgrund der Beschränkung der Besucherzahlen ist mit Wartezeiten am Einlass zu rechnen. Es werden keine Reservierungen angenommen.
  • Bitte betreten Sie den Kassenraum nur einzeln nacheinander oder im Familienverbund und zahlen Sie möglichst bargeldlos.
  • Bitte bringen Sie möglichst keine Taschen größer als das erlaubte DIN A4-Format mit, denn es steht nur eine beschränkte Anzahl an Schließfächern zur Verfügung.
  • Eine Besichtigung der Hofkirche ist bis auf Weiteres leider nicht möglich, der Museumsshop und die Toskana-Ausstellung bleiben vorerst geschlossen.

Alle Informationen zu den Hygiene- und Abstandsregeln finden Sie unter www.residenz-wuerzburg.deexterner Link



In der Residenz gibt es seit Juni 2020 zwei neue Sehenswürdigkeiten:
Im Vestibül unter der großen Treppe gibt es zwei restaurierte überlebensgroße ehemalige Balustradenfiguren. Siewurden während des Wiederaufbaus der Residenz nach dem Krieg eingelagert. Zwei originalgetreue Kopien der beiden Figuren wurden an beiden Enden der Balustrade des Residenz-Mittelbaus aufgestellt, eine weibliche Figur mit Palmzweig und eine männliche Figur mit einer Pyramide.
Zudem wurde ein neuer Dokumentationsraum über den Wiederaufbau der Residenz nach dem 2. Weltkrieg eröffnet.


Öffnungszeiten 2020:

April – Oktober: täglich 9:00 – 18:00 Uhr, letzter Einlass: 17:30 Uhr

1. November und Dezember – März: Täglich 10:00 – 16:30 Uhr, letzter Einlass: 16:00 Uhr

Eintritt inklusive Führung:
- Erwachsene: 9,00 €
- Gruppen ab 15 Personen: 8,00 € pro Person

Dauer: ca. 50 Minuten
(Planen Sie bitte insgesamt 90 Minuten Gesamtaufenthalt ein

Führungen in Deutsch 2020
- April bis Oktober alle 20 Minuten (letzte Führung 17:00 Uhr)
- November bis März alle 30 Minuten (letzte Führung 15:30 Uhr)

Führungen in Englisch 2020
- Täglich um 11:00 und 15:00 Uhr
- April bis Oktober zusätzlich um 13:30 und 16:30 Uhr


Hinweis für 2020: 
Die Residenz ist an folgenden Tagen geschlossen:
01. Januar, 25. Februar (Faschingsdienstag), 02. bis 30. November, 24./ 25. und 31. Dezember 2020

Die Residenz ist barrierefrei für Rollstuhlfahrer.

Hinweis: Kleingruppen können sich ohne Voranmeldung den fortlaufenden öffentlichen Führungen anschließen. Anmeldung für Gruppen ab 20 Personen erforderlich. Bitte ca. 15 Minuten vor Führungsbeginn an der Kasse melden.

Die Würzburger Residenz ist erreichbar mit dem Bus Kulturlinie 9 der WVV (verkehrt von April bis 08.11.2020).
Infos und Fahrplan unter www.wvv.de/kulturlinieexterner Link oder www.wvv.de/fahrplanexterner Link

Informationen
Schloss- und Gartenverwaltung Würzburg
Residenzplatz 2, 97070 Würzburg
Tel. 09 31 / 35 51 70, Fax 09 31 / 3 55 17 25
E-Mail sgvwuerzburg@bsv.bayern.de
www.residenz-wuerzburg.deexterner Link


>>> zurück