Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK
externer Link

Neuer Hafen / Veitshöchheimer Straße - Anbindung an das europäische Wasserstraßennetz

Im Norden Würzburgs, an einem Bogen des Mains, liegt das Gewerbegebiet Neuer Hafen / Veitshöchheimer Straße. Der Fluss und die Hafensituation sorgen für eine Anbindung an das europäische Wasserstraßennetz.

Zusätzlich quert die Eisenbahn das Gelände, mit Würzburg-Zell existiert ein Bahnhaltepunkt. Schifffahrt- und bahnorientierte Logistikbetriebe finden damit exzellente Voraussetzungen vor, speziell zum An- und Abtransport von Massengütern.

Der große Abstand zur nächsten Wohnbebauung und die Auswahl der bislang dort angesiedelten Unternehmen führen dazu, dass das Gebiet unempfindlich ist hinsichtlich der beim produzierenden Gewerbe oft unvermeidlichen Effekte, wie Lärm, Geruchsemissionen oder verstärkter LKW-Verkehr.
Dennoch ist das Gewerbegebiet Neuer Hafen/Veitshöchheimer Straße nicht „ab vom Schuss“: Zum Würzburger Hauptbahnhof und zur Stadtmitte sind es gerade mal vier Kilometer, hauptsächlich über die vierspurige Bundesstraße B 27.

Auch in den ÖPNV ist das Areal bestens integriert: Neben dem regionalen Zugverkehr fahren es sieben Buslinien des nördlichen Landkreises an.


 


>>> zurück
Anzeige