Menü

#gruendermagazin

Einen unmittelbaren Nutzen schaffen

Als Digital Lab, das mit Kreativität, Begeisterung und Know-how innovative technologische Lösungen für verschiedene Bereiche anbietet, vereinfacht Awesome Technologies den Arbeitsalltag. Christoph Günther, Mitgründer des Würzburger Start-ups im Interview.


Header_GrueMa_schmal


 

Wie hat sich Awesome Technologies entwickelt?

Christoph Günther: Das Unternehmen gibt es seit 2017, aber bereits 2014 haben wir viel mit dem Gründungsnetzwerk hier in Würzburg interagiert und erfolgreich an Ausschreibungen teilgenommen. Als das ZDI Mainfranken entstand, bekamen wir mit dem starken Gründungsnetzwerk viel Unterstützung.

Außerdem haben wir eine starke Bindung zur Universitätsforschung und können hier auf Netzwerke zurückgreifen, welche uns helfen, innovativ zu bleiben. Das ist uns auch sehr gut gelungen, mittlerweile sind wir über 20 Teammitglieder.

Wir haben gleich zu Beginn ein kleines IT-Systemhaus aufgekauft, wodurch wir unseren Kunden sowohl innovative Entwicklungen und Produkte als auch Support anbieten können. Wir bekommen positives Feedback und die Kunden fragen, ob sie uns weiterempfehlen dürfen.


403 AwesomeTechnologies3

 

Mit welchen Themenschwerpunkten beschäftigt ihr euch?

Christoph: Zum einen bieten wir telemedizinische Lösungen im Krankenhaus- und Pflegeheim-Umfeld an, zum anderen ermöglichen wir kleinen und mittelständischen Unternehmen – KMUs – die Automatisierung komplexer Arbeitsschritte durch die Integration von kollaborativer Robotik und benutzerfreundlichen Visualisierungen der Daten.


403 AwesomeTechnologies2Ihr entwickelt Maschinen, die Arbeiten verrichten, welche auch ein Mensch machen könnte. Das nimmt der  Gesellschaft doch Arbeitsplätze weg.

Christoph: Nein, der Mensch wird von der Maschine unterstützt. Wiederholbare Aufgaben können von Robotern übernommen werden, schwierigere nicht. Aufgaben, für die menschliche Kreativität notwendig ist, erhalten somit mehr Zeit. Wir wollen einen unmittelbaren Nutzen für alle Beteiligten schaffen, sie damit entlasten.




Was ist neben der Unternehmenszielsetzung das Besondere an Awesome Technologies?

Christoph: Ich würde auf jeden Fall unser Team herausheben. Ich bin immer wieder begeistert von den kreativen Mitarbeiter*innen, die ständig neue Ideen einbringen. Wir haben eine sehr offene Unternehmenskultur, jede*r kann Feedback geben und Vorschläge aussprechen. Aber natürlich auch Kritik äußern, wenn was nicht läuft. Ein gutes Team ist wichtig und die Zusammenarbeit macht Spaß.
 

403 AwesomeTechnologies1
 

Text: Hanne Scheidler / Bilder: Awesome Technologies


Direkt zum Start-up: https://awesome-technologies.de/externer Link


Diesen Artikel als pdf herunterladen:

11_Awesome_technologies 11_Awesome_technologies, 88 KB



 

Das Gründermagazin Mainfranken 2021 gibt es auch als Blätterkatalog mit allen Beiträgen und Interviews.

Einen Überblick über weitere Online-Artikel im Gründermagazin Mainfranken gibt es hier.

 

Adresse
Gründermagazin Redaktion / Marketing
Rückermainstraße 2
97070 Würzburg
nicole.dietrich@stadt.wuerzburg.de