Menü

#stadt.land.smart

Open Data in Würzburg

15.04.2018

Open Data bezeichnet die freie Verfügbar- und Nutzbarkeit öffentlicher Daten (Statistiken, Geodaten, Verkehrsinformationen etc.), mehr Transparenz und Demokratie bei (politischen) Entscheidungsprozessen.

Smartwu?illu Montage1eb

Eine Open Data-Plattform ist essenziell zur Bereitstellung der offenen Daten, bisher herrscht eine heterogene Landschaft von Portalen auf den föderalen Ebenen in Deutschland.
Der Aufbau kommunaler Open Data-Portale führt zum Aufbau einer internen Projektorganisation, eines notwendigen Identifizierungsprozesses geeigneter (offener) Datenbestände, Entwicklung von Prüfkriterien, dem Aufbau eines Datenkatalogs, der Etablierung von Feedback-Mechanismen sowie der Klärung von Nutzungsbestimmungen.

Auf dem Open Data-Portal der Stadt Würzburgexterner Link finden Sie bereits jetzt Datensätze zur Altersstruktur der Würzburger Bevölkerung, der Passantenzählung in der Schönbornstraße und vieles mehr.

https://opendata.wuerzburg.de/pages/erkunden/externer Link

Interessierte wenden sich bei Fragen oder Anregungen telefonisch oder per Email an

Frau Sabine Foster-Jackson,

Tel.: 09 31/37 29 70

Email: sabine.foster-jackson@stadt.wuerzburg.de

>>> zurück