Menü

#stadt.land.smart

Internationale Demokratie-Konferenz "ConsulCon" in Würzburg

14.04.2022

Am 7. und 8. April 2022 haben Demokratie-Expertinnen und Experten und Vertreterinnen und Vertreter von über 40 deutschen Kommunen in Würzburg über Erfahrungen und die Zukunft der digitalen Demokratie diskutiert. Im Rahmen der ersten deutschen "ConsulCon" besuchten knapp 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Deutschland und der ganzen Welt das zweitägige hybride Event. Neben Workshops hielt die ConsulCon auch Vorträge von hochkarätigen Gästen wie der taiwanischen Digitalministerin Audrey Tang bereit. Veranstalter waren der Verein Mehr Demokratie e.V. sowie die Stadt und der Landkreis Würzburg.

Foto: Eleonore Kohlhaupt. ConsulCon 2022 in Würzburg.

"Durch die ConsulCon haben wir wichtige Impulse für die Weiterentwicklung der digitalen Demokratie setzen können", sagt Tilman Hampl, Smart City Manager der Stadt Würzburg. "Dank des hybriden Veranstaltungskonzepts konnten wir globale und lokale Demokratie-Expertinnen und Experten und Softwareentwicklerinnen und Softwareentwickler vernetzen und mit ihnen über die Zukunft von digitaler Bürgerbeteiligung diskutieren. Für die Stadt Würzburg war die erste deutsche ConsulCon somit ein voller Erfolg", resümiert Hampl. Die letzte ConsulCon wurde 2018 in Madrid ausgetragen.

Taiwanische Digitalministerin Audrey Tang und 40 deutsche Kommunen zu Gast auf der ConsulCon

Neben den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Deutschland waren einige internationale Gäste aus Schottland, Slowenien, Thailand und Spanien vertreten. Über anderthalb Tage beschäftigten sie sich in 14 inhaltlichen Panels zu einer Reihe von digitaldemokratischen Themen. So diskutierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Beispiel über Transparenz in der Verwaltung, hybride Bürgerbeteiligung nach Corona sowie die Chancen von Bürgerhaushalten für Kommunen. Ein Highlight der ConsulCon war der Vortrag der taiwanischen Digitalministerin Audrey Tang. Die taiwanischen Digitalministerin betonte die Notwendigkeit, technologische Innovationen und demokratische Werte zusammenzudenken.Tang appellierte, die kollektive Intelligenz der Bürgerinnen und Bürger mehr in die Politik einzubinden.

Bürgerinnen und Bürger wollen vor ihrer Haustür mitbestimmen

"Die Demokratie-Software Consul macht es möglich, dass Bürgerinnen und Bürger in ihren Kommunen konkret mitbestimmen können", sagt Simon Strohmenger, Projektleiter von Consul Deutschland bei Mehr Demokratie e.V.externer Link "Immer mehr Städte erkennen gerade die Notwendigkeit, die Menschen vor Ort zu beteiligen, um nachhaltig Politik zu gestalten." Die hohe Teilnehmerzahl der ConsulCon in Würzburg zeige, dass sich das Bewusstsein in Verwaltungen hin zu mehr Beteiligung verändere. Digitale Beteiligungsmöglichkeiten wie Consul wären ein zentraler Baustein für die Demokratie von morgen.

Consul ist die weltweit meistgenutzte Plattform für digitale Bürgerbeteiligung. Sie wurde von der Stadt Madrid 2015 entwickelt und wird in über 200 Städten weltweit verwendet. Da es sich bei Consul um eine Open-Source-Plattform handelt, ist sie kostenlos für alle Kommunen verwendbar. Das Netzwerk an Consul-Städten profitiert von individuellen Weiterentwicklungen der Plattform. Die Consul-Community umspannt mittlerweile Projekte in über 35 Ländern.

Bilder zur ConsulCon gibt es hier: https://www.flickr.com/photos/mehr-demokratie/albums/72177720298048820externer Link

Hier der Vortrag der taiwanischen Digitalministerin Audrey Tang:

+++ Hintergrundinformationen +++

Die Stadt Würzburg benutzt seit 2019 Consul und ist einer der Vorreiter der deutschen Community.

Die gesamte ConsulCon gibt es zum Nachgucken auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=bq3Dx5i1Q5wexterner Link

Link zur Würzburger Consul-Seite: https://wuerzburg-mitmachen.de/externer Link

Mehr Informationen zu Consul: https://consul.mehr-demokratie.info/externer Link

>>> zurück