Menü

#stadtlandsmart

Smarte Region Würzburg: Bürgerbeteiligung erfolgreich gestartet

Das interkommunale Smart-City-Team lud am vergangenen Samstag, den 10. September 2022 zur Auftaktveranstaltung Bürgerbeteiligung ein.

Auftaktveranstaltung Bilder

Im Ehrenhof des Rathauses kamen dafür zahlreiche interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Stadt und Landkreis Würzburg zusammen. Das Projekt ist Teil der vom Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen geförderten Modellprojekte Smart Cities und hat das Ziel, die Krisenfestigkeit in der Bürgerschaft durch analoge und digitale Angebote zu stärken. Landrat Thomas Eberth und Oberbürgermeister Christian Schuchardt begrüßten alle Besucherinnen und Besucher und betonten, wie wichtig es ist, die Strategie für eine Smarte Region Würzburg gemeinsam mit den Menschen in der Region zu gestalten.

Das Programm startete mit einem unterhaltsamen Improtheater. Einen aktuellen Stand zur Smarten Region Würzburg stellte Moritz Seidel, kommissarischer Leiter des Teams vor und beantwortete Fragen aus dem Publikum. Gleichzeitig konnten sich alle Besucherinnen und Besucher an den Ständen im Detail über alle Maßnahmen informieren und ihre Ideen direkt vor Ort einbringen. Die zahlreichen Rückmeldungen fließen nun in die weitere Gestaltung des Projekts ein.

Für alle, die nicht vor Ort dabei sein konnten, gab es einen Livestream, der ebenfalls bereits fleißig für Feedback genutzt wurde.

Alle Bürgerinnen und Bürger aus Stadt und Landkreis Würzburg, die am Samstag nicht dabei sein konnten, sind weiterhin dazu eingeladen, ihre Bedürfnisse, Ideen und Feedback auch online einzubringen. "Wir orientieren uns an den Bedürfnissen der Gemeinschaft und wollen mit Ihrer Hilfe innovative Lösungen schaffen, die die Lebensqualität in der Region verbessern," betont Moritz Seidel. 

Nutzen Sie www.wuerzburg-mitmachen.de/smarte-regionexterner Link für eine offene Diskussion über eine smartere und lebenswertere Region Würzburg!

13.09.2022


>>> zurück