externer Link

Übersicht Fördermöglichkeiten für Selbsthilfegruppen

Runder Tisch der Krankenkassen in Unterfranken
Ansprechpartner für Beratung und Antragstellung: 
Aktivbüro der Stadt Würzburg
Tel: 0931/37- 3935 

Gesundheitsbezogene Selbsthilfegruppen können unter bestimmten Voraussetzungen für ihre Arbeit (z. B. für Öffentlichkeitsarbeit, Referenten, Seminare) eine finanzielle Unterstützung durch die Fördergemeinschaft aller gesetzlichen Krankenkassen auf Grundlage des § 20h SGB V erhalten.

Weiter Infos hierzu finden sie hier: Runder Tisch der Krankenkassen


Förderung durch die Stadt Würzburg
Ansprechpartner für Beratung und Antragstellung: 
Aktivbüro der Stadt Würzburg
Tel: 0931/37- 3935

Die Stadt Würzburg stellt jährlich ein Budget für die Förderung von Selbsthilfegruppen, Initiativen oder Projekte aus dem Gesundheits- und Sozialbereich zur Verfügung, die durch andere Institutionen keine Förderung erhalten.

Richtlinien und Antrag zum Herunterladen:

Antragsformular städt. Förderung Antragsformular städt. Förderung, 55 KB
RICHTLINIEN städt. Förderung RICHTLINIEN städt. Förderung, 27 KB


Gruppen aus dem Eltern-Kind-Bereich stellen ihre Förderanträge direkt beim Fachbereich Jugend und Familie.
Ansprechpartnerin für Beratung und Antragstellung:
Frau Matzewitzki
Karmelitenstr. 43
97070 Würzburg
Tel. 0931/37-3559
christiane.matzewitzki@stadt.wuerzburg.de


Förderung durch den Bezirk von Unterfranken
Ansprechpartnerin für Beratung und Antragstellung: 
Frau Schimpel
Bezirk von Unterfranken
0931/7959-1343

Selbsthilfegruppen von Menschen mit körperlicher, geistiger oder seelischer Behinderung/chronischer Krankheit und/oder deren Angehörige können dort direkt einen Antrag stellen. Anträge gibt es beim Bezirk von Unterfranken.

Download: Infoblatt des Aktivbüros zur Förderung


Förderung durch den Freistaat Bayern
Zentrum Bayern, Familie und Soziales (ZBFS)
Ansprechpartner für Beratung und Antragstellung: 
Frau Deichmann, ZBFS
Tel. 0921/605 3328 
Herr Selig, Paritätischer Wohlfahrtsverband, Würzburg
Tel. 0931/35401-0

Selbsthilfegruppen von Menschen mit körperlicher oder geistiger Behinderung/chronischer Krankheit und/oder deren Angehörige können einen Förderantrag stellen. 


Förderung von Selbsthilfegruppen aus dem Pflegebereich 
Ansprechpartner für Beratung und Antragstellung: 
Zentrum Familie und Soziales
Georg-Eydel-Straße
97070 Würzburg

Seit 2010 gibt es die Möglichkeit für Gruppen, die sich dem Thema „häusliche Versorgung von pflege- und betreuungsbedürftigen Menschen“ widmen, eine finanzielle Unterstützung auf der gesetzlichen Grundlage des § 45d SGB XI zu erhalten. Pflegende Angehörige oder Helfergruppen haben die Möglichkeit einen Antrag zu stellen. 


Spenden, Sponsoring und sonstige Fördermöglichkeiten
Bevor Selbsthilfegruppen spenden aquirieren oder sich sponsern lassen wollen, gilt es sich eingehend zu informieren, da oft eine Gegenleistung verlangt wird. Das Aktivbüro hat Ihnen eine Arbeitshilfe zusammengestellt, die Sie hier herunterladen können:

Weitergehende Informationen erhalten Sie auch bei der Nationalen Kontaktstelle für Selbsthilfe: www.nakos.deexterner Link


>>> zurück

Kontakt
Aktivbüro der Stadt Würzburg
Karmelitenstraße 43
97070 Würzburg
Tel: 09 31 - 37 34 68
Fax: 09 31 - 37 37 07
Kontakt aufnehmen
Öffnungszeiten
Mo: 09:00 - 12:00 Uhr
Di:09:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr
Do:09:00 - 12:00 Uhr
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK