Menü

Erziehungsberatung bei der Erziehungs- und Familienberatungsstelle

Eltern, Jugendliche und Kinder aus dem Stadtgebiet können sich an zwei Erziehungs- und Familienberatungsstellen der Stadt Würzburg Hilfe und Unterstützung holen.

Im Rahmen der staatlichen Jugendhilfe bietet die Erziehungs- und Familienberatungsstelle der Stadt Würzburg Erziehungsberatung für Eltern, Kinder und Jugendliche an. Die Beratung ist freiwillig und kostenfrei. Sie wird an den zwei städtischen Beratungsstellen auf dem Heuchelhof und in der Lindleinsmühle durchgeführt und erfolgt auf der gesetzlichen Grundlage des §28, Kinder- und Jugendhilfegesetz (SGB VIII).

Zusätzlich gibt es das Integrationsangebot Hacer-Hagar zur Förderung der gesellschaftlichen Teilhabe von muslimischen Frauen / Frauen mit Migrationshintergrund und ihren Familien in Würzburg.

Uns ist wichtig, dass sich Ratsuchende bei uns sicher und geschützt fühlen. Unser Leitbild und das Schutzkonzept finden Sie hier:

Schutzkonzept EB Würzburg, 247 KB

Erziehungsberatung kann sich auf ganz unterschiedliche Lebensbereiche beziehen. Wir beraten bei

  • Schulschwierigkeiten
  • Auffälligkeiten im sozialen oder emotionalen Bereich (z.B. Ängste, Einnässen, Kontaktstörungen, aggressive Verhaltensweisen, Suizidgedanken)
  • Lebenskrisen in Familien (z. B. Trennung, Scheidung, Tod, Krankheit)
  • Freundschaft, Partnerschaft und Geschlechtsidentität, LSBTIQ
  • sexuellem Missbrauch und körperlicher Gewalt

Wir unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht. Wir arbeiten mit dem, was Sie in die Beratung einbringen. Ein allgemeines Ziel der Beratung besteht darin, vorhandene Kompetenzen zu stärken und Sie als Einzelpersonen oder Familien dabei zu unterstützen, Krisen erfolgreich zu bewältigen.

Es gibt entsprechend der individuellen Situation unterschiedliche Angebote:

  • Einzelberatung für Eltern und Jugendliche
  • Familienberatung und Familientherapie
  • Kinder- und Jugendlichentherapie
  • Gruppenarbeit für Eltern und Jugendliche (z. B. Gruppen für Trennungs- u. Scheidungsfamilien)
  • Beratung und Unterstützung von Fachpersonal

Häufig ist die Kombination der unterschiedlichen Angebote sinnvoll.  Für Menschen mit Migrationshintergrund bieten wir im Einzelfall auch Beratungsgespräche und Gruppen in russischer und türkischer Sprache an. Bei anderen Sprachen ist eine muttersprachliche Übersetzung der Beratung möglich.

Sie sind in einer KiTa, einer Schule, der Jugendhilfe, in einer Musikschule, einem Sportverein, 
im Gesundheitswesen oder anderen Arbeitsfeldern mit Kindern und Jugendlichen tätig.

  • In der Arbeit mit Kindern machen wir uns immer wieder Sorgen um das Wohl eines Kindes.
  • Trauen Sie sich hinzuschauen und suchen Sie das Gespräch. Dafür genügt bereits ein ungutes Bauchgefühl.
  • Wir helfen Ihnen vertraulich, die Informationen zu sortieren und die nächsten Schritte zu überlegen.
  • Sie sind nicht allein im Kinderschutz, denn Kinderschutz geht uns alle an.


Wenden Sie sich für ein Gespräch an eine Kinderschutz-Fachkraft 
(„insoweit erfahrene Fachkraft“ nach § 8a und 8b SGB VIII sowie § 4 KKG).

Das Gespräch 

  • dient der Strukturierung und Klarheit.
  • erfolgt anonymisiert.
  • hilft bei der Entscheidung und der Vorbereitung der nächsten Schritte.

Wir stehen Ihnen zur Seite, damit Sie verantwortungsvoll handeln können. 
Kinderschutz braucht Zeit und Gespräche. Teilen Sie Ihre Sorge mit uns. 

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Erziehungs- und Familienberatungsstelle sind an zwei Beratungsstellen in den Stadtteilen Heuchelhof und Lindleinsmühle für Sie da.

Leitung
Frau Stefanie Frahsek, Diplom-Psychologin
Systemische Familientherapeutin (DGSF)
Kinderschutzfachkraft (ISEF) 
Tel.: 0931 - 26 08 07 50 oder 2 05 50 66 41
E-Mail: stefanie.frahsek@stadt.wuerzburg.de

Sekretariat
Heuchelhof
Tel.: 0931 - 26 08 07 50

Lindleinsmühle
Tel.: 0931 - 2 05 50 66 41


Beraterinnen und Berater

Frau Christine Adler, Diplom-Sozialpädagogin
Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin
Systemische Familientherapeutin (DGSF)
Kinderschutzfachkraft (ISEF)
Tel.: 0931 – 26 08 07 50
Email: christine.adler@stadt.wuerzburg.de

Frau Sabine Böhm, Heilpädagogin
Systemische Familientherapeutin (DGSF)
Tel.: 0931 – 2 05 50 66 41
Email: sabine.boehm@stadt.wuerzburg.de

Herr Reinhold Großmann, Sozialpädagoge (B.A.)
Systemischer Familientherapeut in Ausbildung
russische Sprache
Tel.: 0931 – 2 05 50 66 41
Email: reinhold.grossmann@stadt.wuerzburg.de

Frau Deniz Mesekoparan,Sozialpädagogin (B.A.)
Elternberaterin
Systemische Familientherapeutin in Ausbildung
türkische Sprache
Tel.: 0931 – 2 05 50 66 41
Email: deniz.mesekoparan@stadt.wuerzburg.de

Herr Markus Richl, Diplom-Sozialpädagoge
Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut
Tel.: 0931 – 26 08 07 50
Email: markus.richl@stadt.wuerzburg.de

Frau Anna-Lena Schubert, Diplom-Psychologin
Systemische Familientherapeutin in Ausbildung
Tel.: 0931 – 26 08 07 50
Email: anna-lena.schubert@stadt.wuerzburg.de​​​​​

Psychotherapeutischer Beratungsdienst im SKF
Frankfurter Straße 24
97082 Würzburg
Tel. 0931 - 4 19 04 61
www.ptb.skf-wue.deexterner Link

Außenstellen:​​​​
- Giebelstadt
- Ochsenfurt


Diakonie Würzburg
Evangelisches Beratungszentrum
Stephanstraße 8
97070 Würzburg
Tel. 0931 - 30 50 10
www.diakonie-wuerzburg.de/ebzexterner Link


>>> zurück