Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK
externer Link

Lagerhalle in ehemaliger US-Kaserne brannte nieder

1 Feuerwehrmann verletzt - Asylbewerber nicht in Gefahr

Am 01.05.2010 wurde die Berufsfeuerwehr Würzburg um 01:05 Uhr zusammen mit den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Unterdürrbach zu einem Lagerhallenbrand in die ehemalige Emery-Kaserne gerufen. Ein 40 Meter langer und 10 Meter breiter Teil der 96 Meter langen Lagerhalle direkt neben der Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber, stand lichterloh in Flammen. Mit 5 C-Rohren und 20.000 Litern Wasser wurde das Feuer von allen Seiten  bekämpft. Die Drehleiter wurde von der B27 aus eingesetzt, die für etwa 2 Stunden nur auf 3 Fahrspuren befahrbar war.

Durch den starken Funkenflug entzündeten sich im Außenbereich auch Büsche und trockene Gräser. Die Dachkonstruktion wurde durch das Feuer so sehr in Mitleidenschaft gezogen, dass ständig die Gefahr eines Einsturzes bestand. Durch die sich immer wieder entzündende Isolierung des Gebäudes zog sich der Einsatz bis in die Morgenstunden hinein. Im Zuge der Löscharbeiten verletzte sich ein Feuerwehrmann leicht.

Die Brandfahnder der Kriminalpolizei haben die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Brandstiftung kann derzeit weder bestätigt noch ausgeschlossen werden.

 

 Fotos: BF Würzburg und Berthold Diem

>>> zurück
Kontakt
Amt für Zivil- und Brandschutz
Hofstallstr. 3
97070 Würzburg
Tel: 0931 - 30 90 61 11
Fax: 0931 - 30 90 61 20
Kontakt aufnehmen
Öffnungszeiten
Montag:8:30 bis 13:00 Uhr
Dienstag:8:30 bis 12:00 Uhr; 14:00 bis 16:00 Uhr
Mittwoch:8:30 bis 13:00 Uhr
Donnerstag:8:30 bis 12:00 Uhr; 14:00 bis 16:00 Uhr
Freitag:8:30 bis 12:00 Uhr