Fahrsicherheitstraining der Freiwilligen Feuerwehr am 13. August 2011

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Würzburg übten in Neuburg/Donau

 

und unterschiedlichen OberflächenDie Berufsfeuerwehr Würzburg konnte durch die Vermittlung durch den Landesfeuerwehrverband Bayernexterner Link für einige Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren in der Stadt Würzburg ein Fahrsicherheitstraining organisieren. Dieses Training fand als Pilotversuch des bayerischen Gemeindeunfallversicherungsverbands sowie der Verkehrswacht Neuburg/Donau statt und wurde von der dortigen Freiwilligen Feuerwehr betreut.

Nach einem ausführlichen Einweisungsgespräch war das fahrerische Können gefragt. Geschult wurden unter anderem das Handling, Gefahrenbremsungen und Ausweichmanöver mit den Feuerwehr-Großfahrzeugen. Der Untergrund war hierbei teils trocken oder nass. Sogar eine „vereiste“ Fahrbahn konnte simuliert werden.

Zum Ende dieses besonderen Ausbildungstages gab es eine positive Resonanz: Alle Fahrer haben einstimmig festgestellt, dass sie nun kritischen Situationen mit ihrem Einsatzfahrzeug besser gewachsen sind und dieses nun ein gutes Stück besser beherrschen.
 

 

>>> zurück