externer Link

2.12.17 - Schubverband auf dem Main auf Grund gelaufen


Würzburg-Dürrbachau: Heute Nacht rückten die Freiwillige Feuerwehr Unterdürrbach und der Wasserrettungszug der Berufsfeuerwehr zu einem auf Grund gelaufenen Schubverband an die Zeller Brücke aus. Dort wurde ein quer zur Fahrrinne hängendes Schiff gemeldet.
 
Beim Eintreffen an der Einsatzstelle stellten die Einsatzkräfte unter der Brücke einen Schubverband fest. Der vorherrschende Nebel machte eine Gesamtübersicht von der Brücke auf die Situation zunächst unmöglich. Das Schiff selber ist im hochwasserführenden Main sehr nahe an das rechte Ufer gekommen und dort auf Grund gelaufen. Die erste Kontaktaufnahme erfolgte durch Zurufen. Keines der Besatzungsmitglieder des mit Soja beladenen Schubverbandes wurde bei dem Unfall verletzt. Um auf das Schiff zu gelangen, wurden zwei Schlauchboote der Feuerwehr zu Wasser gelassen.   
 
Der Kapitän nahm langsam Fahrt rückwärts auf und konnte sein Schiff so, nach mehreren Versuchen, eigenständig aus der misslichen Lage freifahren. Die Zeller Brücke wurde wasserseits kontrolliert, dabei konnten keine Beschädigungen an den Brückenpfeilern erkannt werden.  
 
Insgesamt waren 15 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr, 12 Kräfte der Berufsfeuerwehr sowie die Fachberater des THW und der Wasserrettung, ein Verantwortlicher der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung und die Polizeiinspektion Würzburg im Einsatz.


>>> zurück

Kontakt
Amt für Zivil- und Brandschutz
Hofstallstr. 3
97070 Würzburg
Tel: 0931 - 30 90 61 11
Fax: 0931 - 30 90 61 20
Kontakt aufnehmen
Öffnungszeiten
Montag:8:30 bis 13:00 Uhr
Dienstag:8:30 bis 12:00 Uhr; 14:00 bis 16:00 Uhr
Mittwoch:8:30 bis 13:00 Uhr
Donnerstag:8:30 bis 12:00 Uhr; 14:00 bis 16:00 Uhr
Freitag:8:30 bis 12:00 Uhr
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK