externer Link

Freiwillige Feuerwehr Würzburg

Mit den Löschzugen Stadtmitte, Grombühl, Sanderau, Zellerau und Heidingsfeld

                         

Die Freiwillige Feuerwehr Würzburg ist die ursprüngliche Feuerwehr der Stadt Würzburg. Aus Ihr ging 1976 die Berufsfeuerwehr hervor. Die Freiwillige Feuerwehr Würzburg, auch FF W oder FF WÜ, gliedert sich in 5 Löschzüge, die an 4 Standorten untergebracht sind.


- Löschzug 1 (Stadtmitte)
- Löschzug 2 (Grombühl)
- Löschzug 3 (Sanderau)
- Löschzug 4 (Zellerau)
- Löschzug 5 (Heidingsfeld)


http://www.feuerwehr-wuerzburg.orgexterner Link

Gemäß dem Bayerischen Feuerwehrgesetz untersteht die Freiwillige Feuerwehr dem Leiter der Berufsfeuerwehr. Dieser wird bei der Führung der Freiwilligen Feuerwehr Würzburg von einem Stadtbrandrat (SBR) und seinem Vertreter, dem Stadtbrandinspektor (SBI), unterstützt. Die beiden werden wiederum von den 5 Löschzugführern und deren Stellvertretern unterstützt.

Kommandant der FF Würzburg: SBR Klaus-Dieter Schulz
Stv. Kommandant der FF Würzburg: SBI Eike Zinz


 Feuerwehr Grombühl

Löschzug 1-Stadtmitte und Löschzug 2-Grombühl
Füchsleinstraße 3, 97080 Würzburg 

Zugführer LZ 1: Steffen Moritz
Stv. Zugführer LZ 1: Niklas Bachmann

Zugführer LZ 2: Wolfgang Bammert
Stv. Zugführer LZ 2: Jürgen Ganser

Im Stadtteil Grombühl sind die Löschzüge 1/2 stationiert. Die beiden Einheiten teilen sich ein Gerätehaus und die darin befindlichen Einsatzmittel. Den Löschzügen stehen drei Löschfahrzeuge und ein Mannschaftstransportfahrzeug zur Verfügung. Die Ausrüstung und Ausbildung der Kameraden ist dazu ausgelegt, bei allen Notlagen erste Maßnahmen einleiten zu können. Der Löschzug 1/2 rückt regelmäßig zu allen Einsätzen im Bereich Grombühl und  Innenstadt aus. Entsprechend der aktuellen Lage erfolgt der Einsatz zudem im gesamten Stadtgebiet bzw. im angrenzenden Landkreis.


Feuerwehr Sanderau

Löschzug 3 - Sanderau
Felix-Dahn-Straße 4, 97072 Würzburg

Zugführerin LZ 3: Kathleen Kiupel
Stv. Zugführer LZ 3: Hubert Plendl

Im Stadtteil Sanderau ist der Löschzug 3 stationiert. Dem Löschzug stehen zwei Löschfahrzeuge, ein Schlauchwagen und ein Mehrzweckfahrzeug zur Verfügung. Die Ausrüstung und Ausbildung der Kameraden ist dazu ausgelegt, bei allen Notlagen erste Maßnahmen einleiten zu können. Der Löschzug 3 rückt regelmäßig zu allen Einsätzen im Bereich Sanderau und in Teilen des Frauenlands aus. Entsprechend der aktuellen Lage erfolgt der Einsatz zudem im gesamten Stadtgebiet bzw. im angrenzenden Landkreis. Als Sonderaufgabe stellt der Löschzug 3 die Löschwasserkomponente der Stadt Würzburg.


Feuerwehr Zellerau

Löschzug 4 - Zellerau
Daimlerstraße 10, 97084 Würzburg

Zugführer LZ 4: Rudi Krammel
Stv. Zugführer LZ 4: Oliver Weidel

Im Stadtteil Zellerau ist der Löschzug 4 stationiert. Dem Löschzug stehen ein Löschfahrzeug, ein Gerätekraftwage und ein Mehrzweckfahrzeug zur Verfügung. Die Ausrüstung und Ausbildung der Kameraden ist dazu ausgelegt, bei allen Notlagen erste Maßnahmen einleiten zu können. Der Löschzug 4 rückt regelmäßig zu allen Einsätzen im Bereich Zellerau aus. Entsprechend der aktuellen Lage erfolgt der Einsatz zudem im gesamten Stadtgebiet bzw. im angrenzenden Landkreis. Als Sonderaufgabe stellt der Löschzug 4 die Grundkomponente der Unterstützungsgruppe-Dekon der Stadt Würzburg.


Würzburg-Heidingsfeld 2017, Jerry-Louis-Ruff
Foto: Jerry-Louis-Ruff

Löschzug 5 - Heidingsfeld
Seilerstraße 38, 97084 Würzburg

Zugführer LZ 5: Eric Hilbert
Stv. Zugführer LZ 5: Daniel Scheuerlein

Im Stadtteil Heidingsfeld ist der Löschzug 5 stationiert. Dem Löschzug stehen zwei Löschfahrzeuge, ein Gerätekraftwagen und ein Mehrzweckfahrzeug zur Verfügung. Die Ausrüstung und Ausbildung der Kameraden ist dazu ausgelegt, bei allen Notlagen erste Maßnahmen einleiten zu können. Der Löschzug 5 rückt regelmäßig zu allen Einsätzen im Bereich Heidingsfeld, in Teilen des Heuchelhofes, Bundesautobahn 3 aus. Entsprechend der aktuellen Lage erfolgt der Einsatz zudem im gesamten Stadtgebiet bzw. im angrenzenden Landkreis. Als Sonderaufgabe stellt der Löschzug 5 die Unterstützungsgruppe-Messen der Stadt Würzburg.



Tagesalarmzug
Im Jahr 2000 wurde der Tagesalarmzug, kurz TAZ genannt, ins Leben gerufen. Er ist eine organisatorische Einheit, die den wechselnden Arbeitsstätten der Kameraden der FF Würzburg Rechnung trägt. Durch die Alarmierung von Mitgliedern mit hoher Verfügbarkeit werden die Ausrückezeiten von schlagkräftigen Einheiten und damit die effektive Hilfe für die Betroffenen gewährleistet. Der Tagesalarm hat die Kernzeit von fünf Uhr morgens bis siebzehn Uhr abends. Der Standort des TAZ wurde in das Gerätehaus Stadtmitte/Grombühl gelegt.


>>> zurück

Kontakt
Amt für Zivil- und Brandschutz
Hofstallstr. 3
97070 Würzburg
Tel: 0931 - 30 90 61 11
Fax: 0931 - 30 90 61 20
Kontakt aufnehmen
Öffnungszeiten
Montag:8:30 bis 13:00 Uhr
Dienstag:8:30 bis 12:00 Uhr; 14:00 bis 16:00 Uhr
Mittwoch:8:30 bis 13:00 Uhr
Donnerstag:8:30 bis 12:00 Uhr; 14:00 bis 16:00 Uhr
Freitag:8:30 bis 12:00 Uhr
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK