Menü

Klima-Wald-Wandel - Abendlicher Rundgang durch den Stadtwald

Der rund 1000 Hektar große Würzburger Stadtwald ist ein Hort der Biodiversität mit vielfältigen Strukturen: In lichten Parkwäldern, Naturwaldreservaten und auch in den forstlich genutzten Wäldern gibt es unterschiedlichste Lebensräume.

Hirschkäfer
Hirschkäfer (c) Karl-Georg Schönmüller

Der Stadtwald hat eine enorme Bedeutung für die gesamte Stadt. Als Kalt- und Frischluftentstehungsgebiet verbessert er das Stadtklima, dient als Naherholungsgebiet, hält Niederschläge zurück und liefert den immer wichtiger werdenden Rohstoff Holz. Doch der Klimawandel macht auch vor dem Wald nicht halt. Damit der Stadtwald auch in Zukunft seine vielfältigken Funktionen optimal erfüllen kann, ist eine vorausschauende Bewirtschaftung und zum Teil ein "Umbau" nötig. Wie der Klimawandel auf den Wald wirkt und wie sich der Wald wandelt erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf unerer ca. 1,5 stündigen Tour im Steinbachtal.

Aufgrund der enormen Nachfrage in den Vorjahren bieten wir drei Termine zur Auswahl an. 

Dauer ca. 1,5 Stunden

Die Teilnahme ist nur nach verbindlicher Voranmeldung möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und unter Einhaltung der zum Zeitpunkt der Führung geltenden Corona-Sicherheitsmaßnahmen möglich. Bitte denken Sie an festes Schuhwerk.

07.07.22 um 18 Uhr 
Treffpunkt/ Start: Buswendeplatz Steinbachtal 0
 >>HIER GEHT ES ZUR ONLINE-ANMELDUNG <<

21.07.22 um 18 Uhr 
Treffpunkt/ Start: Frankenwarte 
>>HIER GEHT ES ZUR ONLINE-ANMELDUNG <<

Exkursionsleiter: Karl-Georg-Schönmüller, Leiter städtischer Forstbetrieb


>>> zurück