externer Link

Corona: Infos für unsere Gäste

Die Bayerische Staatsregierung hat am 04.03.2021 den Lockdown grundsätzlich bis 28.03.2021 verlängert, jedoch mit einigen Lockerungen, die abhängig von der jeweiligen Inzidenzzahl ab 08.03.2021 gelten.

Bericht aus der Kabinettsitzung Bayern 04.03.2021 - Beschlüsse des Ministerrates, gültig bis 28.03.2021
 

Stufenplan Corona ab 08.03.2021
Stufenplan Corona ab 08.03.2021


Die Bayerische Staatsregierung hat die Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie noch einmal verschärft. Es gelten diese Regelungen bis vorerst 07.03.2021:

  • Seit 18.01.2021 gilt eine FFP2-Maskenpflicht im Nahverkehr und Einzelhandel.
  • Bis mindestens 07.03.2021 sind im Rahmen des bundesweiten Lockdowns Geschäfte geschlossen mit Ausnahme von Geschäften zur Deckung des täglichen Bedarfs. Der Abholservice Click & Collect ist erlaubt. Online-Bestellungen dürfen im Laden abgeholt werden. Dabei müssen FFP2-Masken getragen werden. 
    Ab 01.03.2021 sind folgende Geschäfte unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln wieder geöffnet: Blumenfachgeschäfte, Gartenmärkte, Gärtnereien, Baumschulen, Baumärkte.
  • In Würzburg gibt es aktuell keine Ausgangssperre seit 15.02.2021.
  • In Landkreisen und kreisfreien Städten, in denen die 7-Tage-Inzidenz den Wert von 100 überschritten hat, gilt eine Ausgangssperre von 22:00 bis 5:00 Uhr. Wird der Inzidenzwert von 100 an sieben aufeinanderfolgenden Tagen unterschritten, entfällt die Ausgangssperre.
  • Zur Reduzierung von Kontakten sind private Treffen nur innerhalb des eigenen Hausstandes erlaubt sowie mit maximal einer haushaltsfremden Person.
  • Touristische Übernachtungen in Hotels, Pensionen, auf Campingplätzen und Wohnmobilstellplätzen sind nicht mehr möglich. Überregionale Ausflüge sollen unterbleiben.
  • Gaststätten, Kneipen und Bars bleiben geschlossen. Die Lieferung und Abholung von Speisen ist erlaubt. 
  • Geschlossen sind alle Museen, Theater, Konzerthäuser, Kinos, Schwimmbäder, Saunen und Fitnessstudios. Bibliotheken und Archive sind ebenfalls seit 01.12.2020 geschlossen.
  • Das UNESCO-Weltkulturerbe Residenz sowie die Festung Marienberg (Museum für Franken, Museumsladen, Tagungszentrum) sind ebenfalls geschlossen. 
  • Stadtführungen finden nicht statt. Touristische Busreisen sind untersagt.
  • Messen, Tagungen, Kongresse dürfen nicht stattfinden. 
  • Alle anderen Veranstaltungen, die der Unterhaltung dienen, sind untersagt.
  • In Würzburg besteht seit 30.10.2020 eine Maskenpflicht auf folgenden Straßen und Plätzen: Schustergasse und Schmalzmarkt (Bereich zwischen Schustergasse und Blasiusgasse). Bereits seit 18.10.2020 gilt eine Maskenpflicht für die Alte Mainbrücke inklusive der Zu- und Abgänge sowie für den Bahnhofsvorplatz inklusive der Grünanlagen.
  • Die FFP2-Maskenpflicht gilt auch vor Einzelhandelsgeschäften und auf Parkplätzen. 
  • Es gilt ein ganztägiges Konsumverbot von Alkohol für die Innenstadt sowie ein Verbot für den Verkauf und die Abgabe alkoholhaltiger Heißgetränke für Gastronomiebetriebe im Bereich des Kleinen Bischofshutes, umgrenzt durch Juliuspromenade, Theaterstraße, Balthasar-Neumann-Promenade, Neubaustraße, Wirsbergstraße, Oberer Mainkai inklusive Alter Mainbrücke mit den Auf- und Abgängen, Mainkai, Juliuspromenade. Das Alkoholverbot umfasst auch den Bahnhofsvorplatz inklusive der Grünbereiche bis Haugerring, Busbahnhof, alle Fußgängerzonenbereiche, Juliuspromenade, Augustinerstraße, Sanderstraße auch auf den beidseitigen Gehwegen.
  • Die Tourist Information & Ticket Service am Marktplatz ist für den Publikumsverkehr geschlossen. Telefonisch sind wir zu diesen Zeiten unter (0931) 372398 erreichbar:
    Montag - Donnerstag von 10:00 bis 16:00  Uhr und Freitag von 10:00 bis 13:00 Uhr. Oder Sie schreiben uns eine E-Mail: falkenhaus@wuerzburg.de

Achtsamkeit im Umgang miteinander ist und bleibt - auch unabhängig von der Corona-Pandemie - sehr wichtig. 

Herzlichst, Ihr Team von Congress-Tourismus-Würzburg


Vertiefende Informationen:

Bericht aus der Kabinettsitzung Bayern 04.03.2021 - Beschlüsse des Ministerrates, gültig bis 28.03.2021

Allgemeinverfügung zur Änderung der Allgemeinverfügung der Stadt Würzburg zur Maskenpflicht vom 01.03.2021 (gilt vorerst bis 07.03.2021)

Verordnung zur Änderung der 11. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 24.02.2021

Begründung zur Verordnung zur Änderung der 11. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 24.02.2021

Amtliche Bekanntmachung der Stadt Würzburg im Rahmen der 11. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung 
hinsichtlich der 7-Tage-Inzidenz im Stadtgebiet Würzburg
 vom 19.02.2021

Allgemeinverfügung der Stadt Würzburg zur Maskenpflicht im Rahmen der 
11. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 14.02.2021.

Die Maskenpflicht besteht nicht mehr für die Eichhornstraße, bei den bisherigen Bereichen bleibt sie unverändert bestehen. Diese Allgemeinverfügung gilt vom 15.02 bis 01.03.2021.Sie wurde am 01.03. verlängert bis vorerst 07.03.2021.

Verordnung zur Änderung der 11. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 12.02.2021 (Gilt vom 14.02.2021 bis 07.03.2021)

Begründung zur Verordnung zur Änderung der
11. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 12.02.2021

 

Beschluss von Bund und Ländern vom 19.01.2021externer Link

Informationen zu Fragen zur FFP2-Maskenpflicht (ab 18.01.2021)externer Link

11. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

Allgemeinverfügung zur Änderung der Allgemeinverfügung der Stadt Würzburg zur Maskenpflicht im Rahmen der 11. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

https://www.wuerzburg.de/coronainfo/startseite

https://www.stmgp.bayern.de/coronavirusexterner Link

Stand: 04.03.2021


>>> zurück