externer Link

Stadtführung: Frauenwahlrecht und Klara Oppenheimer – Spurensuche

Sonntag, 11. November 2018, von 15:00 bis 16:30 Uhr

Frauen sind Menschen zweiter Klasse, als Klara Oppenheimer 1867 geboren wird: Sie haben kaum Zugang zu höherer Bildung, dürfen nicht studieren und sind vom Wahlrecht ausgeschlossen. Dies zu ändern, darin sieht die Würzburger Kinderärztin ihre Lebensaufgabe. Im Rahmen einer Stadtführung stellt Franz Ziegler „Zeitorte“ dieser Kämpferin für das Frauenrecht vor.

 

Die Führung beginnt am Domvorplatz.

 

Statt eines Kostenbeitrags bittet der Referent um Spenden für die Kulturtafel und Perlmut(t), ein Projekt der Johanniter Würzburg zugunsten traumatisierter Kinder.

 

Anmeldung zur Führung bitte per Email an Franz-Ziegler@t-online.de.

mehr

Politik braucht Frauen- 4. Interkommunaler Aktionstag

Unterfränkische Frauen in der Kommunalpolitik -grenzüberschreitend- -überparteilich- -kooperativ-

Samstag, 20. Oktober 2018

9.30-16.30 Uhr

Historischer Rathaussaal in Karlstadt

Eine Initiative der unterfränkischen Gleichstellungsbeauftragten

mehr

"Politik braucht Frauen" 3. Interkommunaler Aktionstag

Samstag, 21. Oktober 2017, 10:00 - 15:30 Uhr | Tagungszentrum Tattersall, Bad Kissingen

Unterfränkische Frauen in der Kommunalpolitik. Genzüberschreitend – überparteilich – kooperativ. Eine Initiative der unterfränkischen Gleichstellungsbeauftragten.

mehr

Über Kriege

Kriege und Bürgerkriege tragen zur Patriarchatsverstärkung bei - Aufsatz der Gleichstellungsbeauftragten Dr. Zohreh Salali.

mehr

Migration und Arbeitsmarkt

Integration von Migrantinnen kann nur unter dem Gleichheitsprinzip erfolgreich gelingen. Aufsatz der Gleichstellungsbeauftragten Dr. Zohreh Salali.

mehr

5. Bericht über Deutschland

Die Europäische Kommission gegen Rassismus und Intoleranz hat kürzlich den fünften Bericht zur Situation in Deutschland vorgelegt.

mehr

Rückschau: Veranstaltungen 2011-2013

Die Gleichstellungsstelle hat in den vergangen Jahren zahlreiche Projekte und Veranstaltung mit Bezug zu den Themen Geschlechtergerechtigkeit und Antidiskriminierung finanziell und organisatorisch unterstützt. Nachfolgend finden Sie einen Überblick über unsere geförderten Veranstaltungen.

mehr

Dokumentation des Europäischen Frauenkongress "Frauen verändern Europa!" vom 28.-30.06.2013

Im Rahmen des 40. Jubiläumsjahres des der Europapreis-Auszeichnung der Stadt Würzburg hat die Gleichstellungsstelle der Stadt Würzburg in Kooperation mit der Akademie Frankenwarte und dem Büro "Würzburg international" zum Europäischen Frauenkongress "Frauen verändern Europa!" eingeladen. Knapp 70 Frauen aus 9 Ländern folgten der Einladung und trafen sich zum disktutieren, kennenlernen und austauschen im Juni in der Akademie Frankenwarte. Die Journalistin Sonja Erkens hat den Kongress dokumentiert.

 

mehr
Kontakt
Gleichstellungsstelle
Marktplatz 9 (Falkenhaus)
97070 Würzburg
Tel: 0931 - 37 35 68
Fax: 0931 - 37 37 19
Kontakt aufnehmen
Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK