externer Link

Kampagnenfilm zur Istanbul-Konvention

„Die Verwirklichung der rechtlichen und der tatsächlichen Gleichstellung von Frauen und Männern ist ein wesentliches Element der Verhütung von Gewalt gegen Frauen“. (Präambel der Istanbul-Konvention)

Am 01. Februar 2018 ist das „Übereinkommen des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt“ – die sogenannte Istanbul-Konventionexterner Link – in Deutschland in Kraft getreten.

Sie ist die stärkste rechtliche Grundlage zur Abschaffung von Gewalt gegen Frauen, die es bisher in Deutschland gibt. Sie verpflichtet zur Anpassung des Hilfesystems und der Schließung von Schutzlücken und fokussiert die strukturellen Ursachen von Gewalt gegen Frauen.

Die Istanbul-Konvention macht deutlich: Ungleiche Machtverhältnisse und strukturelle Benachteiligung sind der Nährboden für Gewalt gegen Frauen und Mädchen.

mehr

Bayern gegen Gewalt

"Was ist Gewalt? Welche Formen von Gewalt gibt es? Wer hilft, wenn Sie (oder andere) von Gewalt betroffen sind?" Antworten auf diese und andere Frage, Hilfe- und Beratungsangebote spannende Einblicke in Forschung und Praxis, Infos, aktuelles Wissen und bald auch spannende Einblicke in Forschung und Praxis finden Sie auf der Internetseite "Bayern gegen Gewalt".  

mehr

Würzburgerinnen machen Politik - Frauenwahlrecht in Deutschland

Neuauflage der Broschüre Würzburgerinnen machen Politik mit den Ergebnissen der Kommunalwahl 2020.
Die Broschüre beschreibt den Kampf um das Frauenwahlrecht, stellt die Würzburger Aktivistinnen vor und zeigt am Beispiel der Würzburger Stadträtinnen den langen, mühsamen Weg von Frauen in die Politik.

Gerne senden wir Ihnen die Broschüre auch in gedruckter Form zu. Bitte nehmen Sie dazu Kontakt mit uns auf.

mehr

Die Minijobbroschüre

„Brutto für Netto“ hört sich für viele Menschen besonders attraktiv an. Wer zahlt schon gerne Steuern und Sozialabgaben? Deshalb sind Minijobs bei vielen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern sehr beliebt. Minijobs erscheinen zunächst unkompliziert, doch es gibt viele Regelungen, die beachtet werden müssen.

Die Minijobbroschüre bietet dazu einen Überblick und nützliche Adressen. 

Gerne senden wir Ihnen ein Exemplar in gedruckter Form zu. Bitte nehmen Sie dazu Kontakt mit uns auf.

mehr

Das Schweigen brechen - Nein zu Gewalt an Frauen | Stadt Würzburg unterstützt Hilfetelefon

Gewalt gegen Frauen hat viele Gesichter: Gewalt in Ehe und Partnerschaft, sexuelle Übergriffe und Vergewaltigung sowie Stalking, Menschenhandel und Gewalt im Rahmen von Prostitution oder Genitalverstümmelung. In Deutschland sind ca. 35 % aller Frauen einmal in ihrem Leben von körperlicher und /oder sexueller Gewalt betroffen – und nur ca. 20 % der betroffenen Frauen suchen Unterstützung.

mehr

>>> zurück
Kontakt
Gleichstellungsstelle
Marktplatz 9 (Falkenhaus)
97070 Würzburg
Tel: 0931 - 37 35 68
Fax: 0931 - 37 37 19
Kontakt aufnehmen