externer Link

Silberne Stadtplakette für Bruno Forster

Im feierlichen Rahmen der Jahresschlusssitzung des Würzburger Stadtrates ehrte Oberbürgermeister Schuchardt mit Bruno Forster einen vielseitig ehrenamtlich engagierten Bürger. Der Name des früheren Kanzlers der Universität Würzburg ist in erster Linie aber mit dem jahrzehntelangen Einsatz für das Mainfrankentheater verbunden.

Seit gut 17 Jahren steht er als 1. Vorsitzender an der Spitze des heutigen Theater- und Orchesterfördervereins. Im Jahr 2001 gründete Bruno Forster zusammen mit dem mittlerweile verstorbenen Hans-Bernhard Bolza-Schünemann unter dem Dach des Fördervereins den Stifterkreis der Rosenkavaliere. Anlass war die drohende Schließung des Theaters infolge der damaligen Krise des städtischen Haushaltes. Heute stellen sich die wirtschaftlichen Rahmendaten wesentlich besser dar, doch das Theater steht wieder einmal vor einer epochalen Herausforderung. „Ich bin froh, Sie bei der bevorstehenden Sanierung und Erweiterung an meiner Seite zu wissen“, bedankte sich Schuchardt bei der Verleihung der Silbernen Stadtplakette.

Forster_Stadtplakette-1

 

Bild: Georg Wagenbrenner


>>> zurück

Kontakt
Fachabteilung Presse, Kommunikation und LOB
Rückermainstraße 2
97070 Würzburg
Tel: 0931 - 37 24 92
Fax: 0931 - 37 33 73
Kontakt aufnehmen
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK