externer Link

Aktion #KunstPause geht weiter

Nach dem erfolgreichen Start Anfang April geht die Aktion #KunstPause des Fachbereichs Kultur der Stadt Würzburg mit neuen Werken in die zweite Runde!

Waren in der ersten Auflage hauptsächlich die Museen vertreten sind nun auch Künstler*innen der Berufsverbände VKU und BBK dabei. So werden Werke von Andi Schmitt, Jan Peter Kranig, Gitta Goletz, Patrick Fauck, Helmut Booz und Kristin Finsterbusch als Vertreter*innen der lokalen Kunstszene gezeigt.

Da der Besuch von Galerien und Museen im Rahmen der Ausgangsbeschränkungen immer noch nicht möglich ist, wurden am Wochenende neue Werke auf den städtischen Großplakatwänden, Werbesäulen und Dreieckständern plakatiert, gemäß dem Motto „Wenn Sie nicht zur Kunst können, bringen wir die Kunst zu Ihnen.“

Gemeinsam mit dem Stadtmagazin FRIZZ und der Druckerei Popp & Seubert GmbH wurden so insgesamt 30 Kunstwerke aus den Sammlungen des Museums im Kulturspeicher, der Älteren und der Neueren Abteilung des Martin von Wagner Museums der Universität, des Museums für Franken, der Galerie des BBK Unterfranken e.V. und dem Spitäle an der Alten Mainbrücke der VKU entworfen und plakatiert.

IMG_7810_1IMG_5630_1
Die lokale Szene setzt sich in Szene: #KunstPause-Plakate im Stadtgebiet (Fotos: Ralf Duggen).


>>> zurück
Kontakt
Fachabteilung Presse, Kommunikation und LOB
Rückermainstraße 2
97070 Würzburg
Kontakt aufnehmen