externer Link
Seiten :1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 11>> (11 Seiten)

Shoppen gehen – sicher gehen! Hier sind Teststellen

Auch wenn ein Corona-Test beim Einkaufen in Würzburg nicht vorgeschrieben ist, kann er doch einem selbst, aber auch anderen Sicherheit bringen. Wer sich deshalb vor dem Einkaufen oder dem Besuch im Biergarten auf Corona testen lassen möchte, kann dies an einer der zahlreichen Teststellen in Würzburg tun.

Die Übersicht über alle Teststellen, deren Öffnungszeiten sowie den Link zur Anmeldung finden Sie hier:

https://opendata.wuerzburg.de/pages/test-corona-stadt/externer Link

mehr

Mitten im Herzen der City: Schnellteststation in den Arkaden eröffnet

Sport, Kultur, Außengastronomie: Wer einen maximal 24 Stunden alten Schnell- oder Selbsttest oder einen vor höchstens 48 Stunden vorgenommenen PCR-Test vorweisen kann, darf (unter Berücksichtigung der Kontaktbeschränkungen) ab Mittwoch im Stadtgebiet Kultur-, Sportveranstaltungen und Außengastronomie besuchen.

mehr

Fit in den Mai mit „Würzburg bewegt sich“

„Würzburg bewegt sich“ beginnt am 7. Mai, mit über 120 kostenlosen digitalen Aktionen zum Mitmachen: Vier Wochen lang bietet die Stadt Würzburg ihren Bürgerinnen und Bürgern ein volles und bunten Bewegungs- und Gesundheitsprogramm.

mehr

Nix ist fix – Ehe und Partnerschaft rechtlich begleiten

Die Gleichstellungsstelle für Frauen und Männer der Stadt Würzburg lädt zum Vortrag ein: „Nix ist fix – Ehe und Partnerschaft rechtlich begleiten“, Montag, 10.05.2021, 10.00 – 12.00 Uhr, online, mit Referentin Dr. Renate Maltry, Rechtsanwältin aus München.

mehr

50 Jahre Städtebauförderung: Virtueller Stadtrundgang

Zum bundesweiten Tag der Städtebauförderung lädt der Fachbereich Stadtplanung (Fachabteilung Stadtumbau und Stadtentwicklung) der Stadt Würzburg zu einem virtuellen Stadtspaziergang, der unterschiedliche städtebauliche Projekte aus fast 50 Jahren Städtebauförderung in den Fokus rückt. D

mehr

Das gilt ab Freitag im Handel

Nachdem der 7-Tage-Inzidenzwert an fünf aufeinanderfolgenden Tagen die Grenze von 150 unterschritten hat, gelten bis auf Weiteres die entsprechenden Regelungen der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnungen für Städte mit einer Inzidenz über 100 beziehungsweise zwischen 100 und 150. Grundlage für diese Lockerungen ist das Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege, das am Dienstagabend erklärte, dass die Zählung der Tage, an denen der maßgebliche Inzidenzwert unterschritten wird, am Samstag, 24. April, beginnt.

mehr

Corona-Hilfsprogramme

Stadtrat verabschiedet städtische Corona-Hilfsprogramme für freie Künstler*innen und Kultureinrichtungen

mehr

Testen, testen, testen als gemeinsame Strategie

Bürgermeisterin Judith Jörg und Landrat Thomas Eberth haben die neue Schnellteststelle bei Ikea besucht. Dabei ging es nicht um ein Gespräch mit dem lokalen Einzelhandel, sondern darum, wie zukünftig wieder etwas Normalität in Läden, Gastronomie, Kultur und Sport in die Gesellschaft zurückkehren kann. Nämlich über testen, testen, testen.

mehr

Hier ist der Coronatestbus zu finden

In den kommenden Wochen wir der Testbus für Corona-Schnelltestes am Montag in Unterdürrbach (Hof am Feuerwehrhaus), Dienstag am Heuchelhof (Römer-Straße, hinter dem Place de Caen), am Mittwoch in Versbach (am Vorplatz der Stadtteilbücherei) und am Donnerstag am Hubland (am Cube) unterwegs sein. Die Betriebszeit ist jeweils von 17 bis 20 Uhr.

mehr

Corona-Inzidenzwert über 100: Das gilt in Schulen und Kindertagesstätten jetzt

Der Wert der 7-Tage-Inzidenz bei der Stadt Würzburg liegt tagesaktuell am heutigen Freitag, 16. April, bei 198,5. Somit wird die Stadt Würzburg in die Gruppe mit dem Inzidenzwert über 100 eingeordnet. Damit gelten innerhalb der Würzburger Stadtgrenzen ab Montag, 19. April, bis Sonntag, 25. April, die entsprechenden Regelungen der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (BaylfSMV):

mehr

Coronatestbus startet morgen

Stadt und Landkreis Würzburg schicken ab morgen, Freitag, 16. April, einen Coronatestbus auf die Strecke. Jeder, der keine Corona- oder Grippesymptome hat, kann sich in diesem Bus anlasslos und ohne Terminvergabe mit einem Schnelltest testen lassen. Der Bus wird am Freitag am Vierröhrenbrunnen (17 bis 20 Uhr) und am Samstag und Sonntag, 17./18. April am Unteren Markt, (jeweils 10 bis 20 Uhr) Schnelltests anbieten.

mehr

Neu: Zentrale Ausgabestelle für schulische Coronaselbsttests

Die Stadt Würzburg hat eine zentrale Ausgabestelle für Coronaselbsttests und -schutzmaterialien für alle Würzburger Schulen und Kindertagesstätten eingerichtet. Dort werden sämtliche Tests für Lehrkräfte, Schulpersonal, Erzieherinnen und Erzieher, Schülerinnen, Schülern und Kindern eingelagert und an die Schulen und Kitas ausgegeben.

mehr

Corona: Das gilt nun in Schulen und bei Tagesbetreuung

Der Wert der 7-Tage-Inzidenz bei der Stadt Würzburg liegt tagesaktuell am heutigen Freitag, 9. April, bei 91,5. Damit liegt der 7-Tage-Inzidenzwert in der 5. Woche über 50, jedoch unter 100. Damit gelten innerhalb der Würzburger Stadtgrenzen ab Montag, 12. April, bis Sonntag, 18. April, die entsprechenden Regelungen der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmeverordnung (BayIfSMV).

mehr

Stadt Würzburg sucht beispielhafte Architektur

Unter dem Motto "ausgezeichnete Architektur in unserer Stadt - 25 Jahre Antonio Petrini Preis" lobt die Stadt Würzburg den Antonio Petrini Preis 2021 aus. Noch bis zum 13. April 2021 kann man sich um diesen Preis bewerben.

mehr

Radverkehr: „Aufholer des Jahres“ als Aushängeschild

Nach der Platzierung der Stadt Würzburg als „Aufholer des Jahres“ beim ADFC-Fahrrad-Klimatest 2020 in der Kategorie der 100.000 bis 200.000 Einwohner großen Städte, wurde der Stadt nun ihre Auszeichnung zugestellt. Adrien Cochet-Weinandt nahm die Auszeichnung für den Fachbereich Tiefbau und Verkehrswesen, SG Radverkehr, entgegen.

mehr

Stadt Würzburg unterstützt Kulturszene mit Corona-Sonderetat in Höhe von 450.000,- Euro

Der Stadtrat hatte in den Haushaltsberatungen im vergangenen Herbst den Weg geebnet und zur weiteren Unterstützung des Kulturbereichs während der Coronakrise mit 450.000 Euro zusätzlichen Mitteln einen finanziellen Rahmen gesetzt. Im Kulturausschuss hat Kulturreferent Achim Könneke nun ein differenziertes Bündel von Maßnahmen vorgestellt, mit dem die Stadt die Kulturszenen sehr gezielt bei der Überwindung der Krise unterstützen kann. Der Kulturausschuss stimmte diesem Bündel an Maßnahmen zu. Nach diesem positiven Gutachten wird der Stadtrat in seiner Sitzung am 22. April endgültig über die Verteilung der Mittel aus dem Corona-Sonderetat entscheiden.

mehr

Am 27. März ist Earth Hour: Licht aus! Klimaschutz an! Würzburg macht mit bei der weltweiten Klimaschutzaktion

Am 27. März findet wieder die "Earth Hour" statt. Um 20:30 Uhr machen Millionen Menschen, Städte und Wahrzeichen auf der ganzen Welt für eine Stunde das Licht aus - und auch Würzburg ist wieder dabei: Festung, Käppele, Dom und Teile des Rathauses werden für diese Zeit verdunkelt. Mit der Aktion Earth Hour der Umweltorganisation WWF soll ein Zeichen für einen lebendigen Planeten und mehr Klimaschutz gesetzt werden.

mehr

Gedenken an Corona-Tote: Ein Apfelbaum soll Trost und Hoffnung spenden

101 Würzburgerinnen und Würzburger starben bis zum heutigen Tag an oder mit Corona. Den Opfern der Pandemie wurde am 23. März bayernweit gedacht. Oberbürgermeister Christian Schuchardt pflanzte aus diesem traurigen Anlass zusammen mit Bürgermeister Martin Heilig und Amtskollegin Judith Jörg im Skulpturenpark am Hubland einen Apfelbaum. 

mehr

Keine Gastronomieöffnung

Für die ab dem 22. März in der 12. Bay. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vorgesehenen weiteren Öffnungsschritte, was vor allem die Außengastronomie, Theater und Kinos betrifft, benötigt die Stadt Würzburg das Einvernehmen mit dem Bay. Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

mehr

Stadt Würzburg gedenkt Dr. Peter Motsch

Im Alter von 78 Jahren verstarb der ehemalige Sozialreferent der Stadt Würzburg und Bezirksrat Dr. Peter Motsch. Motsch war 30 Jahre von 1975 bis 2005 Leiter des Sozialreferates der Stadt Würzburg und gehörte von 1994 bis 2018 dem Bezirkstag Unterfranken an.

mehr

Radverkehr: Würzburg holt auf

Als Aufholer des Jahres wurde die Stadt Würzburg heute beim ADFC-Fahrrad-Klimatest 2020 in der Kategorie der 100.000 bis 200.000 Einwohner großen Städte ausgezeichnet.

mehr

Erinnerung an den 16. März 1945

76 Jahre sind seit der Zerstörung Würzburgs vergangen. Der 16. März 1945 kostete rund 3500 Menschenleben und die Innenstadt fiel fast vollständig Spreng- und Brandbomben zum Opfer.

mehr

Corona: Das gilt nun in Würzburger Geschäften, Kultureinrichtungen, beim Sport, in Schulen und Tagesbetreuungen

Der Wert der 7-Tage-Inzidenz bei der Stadt Würzburg liegt tagesaktuell am heutigen Freitag, 12. März, bei 59,4.
Damit liegt der der 7-Tage-Inzidenzwert zum dritten Mal in Folge über 50, jedoch unter 100. Damit gelten innerhalb der Würzburger Stadtgrenzen ab Sonntag, 14. März, bis auf Weiteres die entsprechenden Regelungen der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmeverordnung (BayIfSMV).

mehr

„Alles zu viel?!“ – Drüber reden hilft“

Mit diesem Motto wenden sich Würzburger Sucht-Beratungsstellen sowie Sucht-Selbsthilfegruppen und Anlaufstellen für Krisenintervention an die Öffentlichkeit. Die Federführung für das „Sucht-Hilfe-Netzwerk“ hatte das Aktivbüro der Stadt Würzburg übernommen.

mehr

Stadt Würzburg verlängert Maskenpflicht

Die Stadt Würzburg hat die bisherige Allgemeinverfügung zur Maskenpflicht verlängert: Die Maskenpflicht besteht weiterhin von 6.00 Uhr bis 22.00 Uhr auf der Alten Mainbrücke inklusive der Auf- und Abgänge, am Bahnhofsvorplatz inklusive der Grünbereiche bis zum Haugerring, in der Schustergasse und im Bereich des Schmalzmarktes zwischen Schuster- und Blasiusgasse. Diese Maßnahme ist aktuell befristet bis zum 22. März 2021. Die Begründung ist der Allgemeinverfügung zu entnehmen.

mehr

Ehrenmedaille für Jonas Hermes

Nachdem der Neujahrsempfang der Stadt Würzburg in diesem Jahr nicht als Präsenz- sondern als Online-Veranstaltung durchgeführt wurde, bekam Preisträger Jonas Hermes seine Auszeichnung jetzt im kleinen Kreis im Rathaus überreicht.

mehr

Bürgermeisterin Judith Jörg besuchte die Jakob-Stoll-Realschule: Digitales Lernen - das iPad ersetzt die Tafel

Die Jakob-Stoll-Realschule gilt als Beispielschule digitalen Lehrens. Warum dies so ist, davon überzeugte sich Bürgermeisterin und Stadtschulrätin Judith Jörg bei einem Besuch vor Ort. „Die Stadt Würzburg least als Sachaufwandsträger für die hiesigen Schulen die digitale Technik, wie Server, Stand-PCs, Notebooks, Beamer, Dokumentenkameras und digitale Tafeln. Die Jakob-Stoll-Realschule setzt davon nicht alles ein, aber dies sehr gut durchdacht“, freut sich die Schulbürgermeisterin. Die „Stoll“ verzichtet beispielsweise auf die digitalen Tafeln.

mehr

Würzburg im 2. Weltkrieg – Eine Chronologie der Zerstörung: Ausstellung der Geschichtswerkstatt in diesem Jahr nur online

Am 16. März 1945 wurde Würzburg fast völlig von Bomben zerstört. Dem Feuersturm fielen 4.000 bis 5.000 Menschen zum Opfer. Zum letztjährigen 75. Jahrestag wollte die Geschichtswerkstatt im Verschönerungsverein Aufnahmen im Würzburger Rathaus zeigen, die die Zerstörung Würzburgs im Zweiten Weltkrieg dokumentieren. Aufgrund des ersten Lockdowns im März 2020 musste diese Ausstellung abgesagt werden. Die Geschichtswerkstatt stellt nun in Zusammenarbeit mit der Stadt Würzburg in einer einmaligen Kooperation einen Teil dieser Ausstellung im März 2021 online aus.

mehr

Annette Messerer ist die neue Leiterin des Fachbereichs Tiefbau

Der Fachbereich Tiefbau und Verkehrswesen hat eine neue Fachbereichsleitung, wie auch eine neue Struktur. Nachdem der langjährige Tiefbauchef Jörg Roth im letzten Jahr in den Ruhestand getreten ist, hat Annette Messerer die Leitung übernommen. Annette Messerer ist Mutter von drei Kindern und seit 1999 im Fachbereich Tiefbau der Stadt Würzburg beschäftigt, seit 2004 in leitenden Positionen.

mehr

Auch bei schönem Wetter Abstand halten

Vor dem Hintergrund der in Würzburg wieder schneller ansteigenden Zahl der Infizierten, darunter auch Fälle, die sich mit der britischen Variante des Corona-Virus infiziert haben, appelliert die Stadt Würzburg an alle Bürgerinnen und Bürger dringlich, die Regelungen der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung und die AHAL-Regeln einzuhalten und sich beim geringsten Verdacht einer Infektion oder gar Symptomen schnellstmöglich testen zu lassen.

mehr
Seiten :1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 11>> (11 Seiten)

>>> zurück
Kontakt
Fachabteilung Presse, Kommunikation und LOB
Rückermainstraße 2
97070 Würzburg
Kontakt aufnehmen