Menü

Wirtschaft

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Mio. betrug in Würzburg 2018 insgesamt 8.161,- €, das BIP pro Einwohner 64.131,- €. Die Würzburger Wirtschaft ist zudem stark durch den Dienstleistungsbereich geprägt, 86,1 % der Bruttowertschöpfung wurde 2018 in diesem Sektor erwirtschaftet.

Im Rahmen der Wirtschaftsstatistik stellt die Stadt Würzburg anbei Ergebnisse zum Wirtschaftsstandort zur Verfügung. Diese werden nach verschiedenen Merkmalen gegliedert, wie zum Beispiel nach den Gewerbeanmeldungen und -abmeldungen, dem Bruttoinlandsprodukt, der Bruttowertschöpfung, den Arbeitnehmern, dem verarbeitendem Gewerbe und dem verfügbarem Einkommen der privaten Haushalte in der Stadt Würzburg.


Wirtschaft in der Stadt Würzburg

Hier erhalten Sie Fachveröffentlichungen von wirtschaftlichen Kennziffern u.a. zum Baugewerbe, dem Bruttoinlandsprodukt, der Bruttowertschöpfung sowie Informationen zum verfügbarem Einkommen der privaten Haushalte in der Stadt Würzburg.


Wirtschaftliche Kennziffern auf den Seiten des FB WWS:

Wirtschaftliche Kennziffern

Auf der Seite der IHK Würzburg-Schweinfurt:

Digitaler Wirtschaftsatlas Mainfrankenexterner Link

Auf den Seiten des Bayerischen Landesamtes für Statistik:

Gewerbeanzeigen in Bayern, Gewerbean- und -abmeldungen, Insolvenzverfahrenexterner Link

Bruttoinlandsprodukt und Bruttowertschöpfung in Bayernexterner Link

Sozialversicherungspflichtig beschäftigte Arbeitnehmerexterner Link

(im Dokument S. 8)

Verarbeitendes Gewerbeexterner Link

(im Dokument S. 15)

Verfügbares Einkommen und Primäreinkommen der privaten Haushalteexterner Link

(vorletztes Dokument auf der Seite, innerhalb des pdf-Dokumentes s. Seiten 34/35 und 52/53)


Statistik visualisiert: Die interaktive Karte zum Mindestlohnexterner Link zeigt, in welchen Arbeitsmarktregionen in Deutschland die potentielle Betroffenheit vom Mindestlohn besonders groß bzw. gering ist.

>>> zurück