externer Link

Rahmenkonzept für die weitere Entwicklung des Einzelhandels in Würzburg

Warum ein Rahmenkonzept für den Einzelhandel?

Zentrenkonzept 2011 - Rahmenkonzept der Stadt Würzburg über die weitere Entwicklung des Einzelhandels

Das im Januar 2001 beschlossene Rahmenkonzept zur weiteren Entwicklung des Einzelhandels in Würzburg wurde überarbeitet und fortgeschrieben. Das Konzept wurde hinsichtlich der in den vergangenen zehn Jahren realisierten bzw. vorangetriebenen Planungen aktualisiert.

Die grundsätzlich formulierten Ziele des Rahmenkonzeptes 2001 sollen weiterhin Fortbestand haben, um die Stellung Würzburgs als Einzelhandelszentrum in Unterfranken mit den im Rahmenkonzept erarbeiteten Oberzielen

  1. Stärkung und Ergänzung des Einzelhandels in der Innenstadt
  2. Restriktion von großflächigem Einzelhandel in der Außenstadt
  3. Sicherung der Nahversorgung in den Stadtteilen

zu sichern und nachhaltig zu stärken.

Die erarbeiteten Grundsätze des Einzelhandelsrahmenkonzeptes bilden seit 2001 die Grundlage zur Beurteilung von Einzelhandelsvorhaben und dienen der Bauleitplanung als Richtlinien.

Für die Fortschreibung des Einzelhandelsrahmenkonzeptes wurde bereits verwaltungsintern festgelegt, der Nahversorgung in den Stadtteilen eine stärkere Gewichtung zukommen zu lassen. Zielsetzung hierbei ist, die in manchen Stadtteilen noch vielfältige Einzelhandelsstruktur nachhaltig zu sichern und zu stärken. Defizite in der Stadtteilversorgung sollen soweit möglich und von Seiten der Stadtplanung beeinflussbar beseitigt werden.

Die Zielsetzungen der Fortschreibung wurden im Arbeitskreis „Wirtschaft und Arbeitsplätze“ bereits 2005 vorgestellt und diskutiert. Auch hier wurde gewünscht, bei der Fortschreibung ein größeres Augenmerk auf die Stadtteilversorgung zu legen, da hinsichtlich der zukünftigen demographischen Entwicklung hin zu einer überalternden Gesellschaft die Erreichbarkeit von Versorgungseinrichtungen zu Fuß wieder eine größere Rolle spielen wird.

In diesem Zusammenhang wurden sogenannte „Stadtteilpässe“ entwickelt, die Auskunft über die Demographie, Infrastruktur, den Einzelhandelsbestand und die Potenziale zu Einzelhandelsansiedlungen im Stadtteil geben.

Im Laufe des Aktualisierungs- und Fortschreibungsprozesses wurde die Sortimentsliste aus dem Rahmenkonzept 2001 in Teilen modifiziert, um weiterhin eine zeitgemäße Steuerung von Einzelhandelsansiedlungen vornehmen zu können.

Das Zentrenkonzept 2011 wurde in der Sitzung des Stadtrates am 03. Mai 2012 beschlossen. Das Zentrenkonzept 2011 kann beim FB Stadtplanung und bei der Buchhandlung Hugendubel (Kürschnerhof 4, Würzburg) gegen eine Schutzgebühr 20,00 Euro erworben werden.

Einzelhandelsrahmenkonzept - Stand 2001

Die in den 90er Jahren in Auftrag gegebenen Markt- und Standortgutachten für die Stadt Würzburg bildeten die Grundlage für die Erarbeitung des Rahmenkonzeptes für die weitere Entwicklung des Einzelhandels in Würzburg, das 2001 vom Stadtrat verabschiedet wurde. Hintergrund hierfür war, eine Entscheidungsgrundlage für weitere Planungen im Bereich der Einzelhandelsentwicklung in der Stadt Würzburg zu schaffen, um die Einkaufszentralität zu fördern, die Nahversorgung in den Stadtteilen zu sichern und zukunftsorientierte Angebote in der Innenstadt zu schaffen.

Neben der Stärkung der Stadt Würzburg als oberzentraler Einkaufsstandort mit einer konkurrenzfähigen und attraktiven Innenstadt, zielt das Einzelhandelsrahmenkonzept darauf ab, die weitere Ansiedlung von Fachmärkten gezielt zu steuern, um die für die Stadtteile wichtige Nahversorgungsstrukturen erhalten zu können. In den Stadtteilen, in denen Flächenpotenziale vorhanden sind, kann die Nahversorgungssituation durch weitere städtebauliche Maßnahmen nachhaltig gestärkt und sinnvoll ergänzt werden.

Das Einzelhandelsrahmenkonzept der Stadt Würzburg bildet die Grundlage für die Beurteilung von Einzelhandelsvorhaben im Rahmen der Bauleitplanverfahren und stellt durch seine klar formulierten Ziele für die Stadt Würzburg, auch eine Planungs- und Investitionssicherheit für Investoren, Grundstückseigentümer und Einzelhändler dar.

Rahmenkonzept für die weitere Entwicklung des Einzelhandels in Würzburg - Januar 2001, 4744 KB

 


>>> zurück

Kontakt
Fachabteilung Stadtumbau & Stadtentwicklung
Am Grafeneckart 1
97070 Würzburg
Kontakt aufnehmen
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK