Menü

Förderprogramm "klimaneutral Wohnen" | Photovoltaik und Energieberatung

Die Stadt Würzburg unterstützt Würzburgerinnen und Würzburger mit finanziellen Zuschüssen bei der Errichtung von Photovoltaik-Anlagen und bei einer umfassenden Energieberatung. Erst-Beratungen gibt es zudem kostenlos.

Balkonsolar
Balkonsolar (c) Jan Stasik

Planen Sie als Eigentümerin oder Eigentümer einer Immobilie in Würzburg eine energetische Sanierung, möchten Sie als Bewohnerin oder Bewohner einer Etagenwohnung von der kostenlosen Sonnenenergie profitieren oder suchen Sie nach innovativen Möglichkeiten mit Ihrem Dach gleichzeitig die Sonne einzufangen und mit viel Grün der Natur wieder ein Stück Vielfalt zurückzugeben? 

Dann finden Sie hier eine Übersicht über alle Fördermodule
 

Übersicht: Förderprogramm 'klimaneutral Wohnen' Übersicht: Förderprogramm "klimaneutral Wohnen", 78 KB


sowie hier detailiertere Informationen und ganz bestimmt die passende Förderung für Sie:


Die Stadt Würzburg unterstützt Sie bei der Durchführung einer umfassenden Vor-Ort-Beratung.

Dabei werden alle energierelevanten Daten der Immobilie von einem Energieeffizienz-Berater aufgenommen und ausgewertet. Zudem wird ein individueller Sanierungsfahrplan erstellt und Sie werden bei der Antragstellung für Fördermittel unterstützt.

Das gemeinsam erstellte Gutachten eröffnet gleichzeitig die Möglichkeit, im Anschluss finanzielle Förderungen für Sanierungsmaßnahmen von Bund in Anspruch nehmen zu können.

Die Stadt Würzburg fördert die Durchführung dieser Beratung zusätzlich pauschal mit bis zu 300 €.

Bedingung ist, dass die Beraterinnen und Berater in der Energieeffizienz‐Expertenliste des Bundes gelistet sind. Durch die Kombination der Förderung von Bund und Stadt Würzburg können so für Sie bis zu 90 % der Kosten für die Beratung entfallen.


Die Förderbedingungen finden Sie in der Förderrichtlinie.

Antragsformular

Förderantrag 'Individueller Sanierungsfahrplan', Stand 14.04.2022 Förderantrag "Individueller Sanierungsfahrplan", Stand 14.04.2022, 228 KB

Mit einer Steckersolaranlage können auch Mieterinnen und Mieter oder die Eigentümer von Etagenwohnungen die Energie der Sonne zur Stromproduktion nutzen. Eine Zusammenfassung der Anforderungen, die dabei erfüllt sein müssen finden Sie hier.

Die Stadt Würzburg fördert diese Möglichkeit mit einem pauschalen Zuschuss von 200 €.

Die Förderbedingungen finden Sie in der Förderrichtlinie

Antragsformular

Förderantrag 'Balkonmodul', Stand 14.04.2022 Förderantrag "Balkonmodul", Stand 14.04.2022, 213 KB

Für Photovoltaikanlagen an Fassaden, auf Gründächern sowie für Photovoltaikanlagen auf oder an einem Gebäude bei denen denkmalschutzrechtliche Vorgaben zu berücksichtigen sind, erhalten Sie einen finanziellen Zuschuss zwischen 150 und 200 € pro kWp installierte Leistung. Besonders große Anlagen bekommen einen Bonus obendrauf.
Bei denkmalgeschützten Gebäuden ist die vorgängige Abklärung? der Vorgaben wichtige Voraussetzung.

Die Förderbedingungen finden Sie in der Förderrichtlinie.

Antragsformular

Förderantrag 'PV-Kombinationen', Stand 14.04.2022 Förderantrag "PV-Kombinationen", Stand 14.04.2022, 233 KB

Um möglichst große Photovoltaikanlagen zu erreichen, werden Anlagen gefördert, die eine bestimmte Mindestgröße überschreiten.

Leistungen über dieser Mindestgröße von 0,04 kWp pro Quadratmeter Wohnfläche werden mit 150 € pro kWp unterstützt.

Die Förderbedingungen finden Sie in der Förderrichtlinie.

Antragsformular

Förderantrag 'Dachvollbelegung', Stand 14.04.2022 Förderantrag "Dachvollbelegung", Stand 14.04.2022, 230 KB

Bei Mieterstrommodellen wird der auf dem Dach oder an der Fassade von Mehrfamilienhäusern erzeugte Solarstrom durch den Vermieter oder einen Dritten an die Mieterinnen und Mietern im Gebäude direkt geliefert. Dieser Strom ist häufig günstiger als Netzstrom.

Der Aufbau und Betrieb eines Mieterstrommodells wird mit pauschal 2.000 € sowie mit einer Prämie von 150 € pro kWp installierte Leistung gefördert.

Die Förderbedingungen finden Sie in der Förderrichtlinie.

Antragsformular

Förderantrag 'Mieterstrommodelle', Stand 14.04.2022 Förderantrag "Mieterstrommodelle", Stand 14.04.2022, 229 KB

Für alle Fragen rund um das Förderprogramm "klimaneutral Wohnen" können Sie sich an das Energie- und Klimazentrum wenden:
ekz@stadt.wuerzburg.de
0931 / 37 2740


>>> zurück