externer Link

Aufwertung und Entwicklung von Gewässern (III. Ordnung)

Ein wichtiger Hotspot der biologischen Vielfalt sind Fließgewässer und ihre Uferbereiche.

Wichtige konzeptionelle Grundlage für die ökologische Aufwertung der Gewässer III. Ordnung im Stadtgebiet ist das  Gewässerentwicklungskonzept. Der Schwerpunkt der Gewässerunterhaltung liegt aktuell im Bereich der ökologischen Pflege (Entlandungen, Freischnitte, Instandhaltung Ufersicherung, etc.). Auch Maßnahmen zur naturnahen Entwicklung wurden in der Vergangenheit bereits vereinzelt umgesetzt, z.B. im Rahmen der Sohlabdichtung im Dürrbach).

Allerdings sind diese Maßnahmen sehr aufwendig, weshalb die sachgerechte Bearbeitung der Aufgaben und Maßnahmen des Gewässerentwicklungskonzeptes durch die Stadt nur mit zusätzlichen ingenieurtechnischen Kapazitäten und dem erforderlichen Spezialwissen zur Planung, technischen Begleitung und Koordinierung dieser Aufgaben möglich ist.
Die Stadt Würzburg beabsischtigt, diese zwingend benötigten Kapazitäten zu schaffen und die Notwendigkeiten der Gewässerentwicklung konsequent anzugehen.

Seit 2017 hat die Stadt Würzburg zudem ein Bibermanagement eingeführt, um die biologische Vielfalt zu fördern und zu  unterstützen sowie Konflikte zu entschärfen.


>>> zurück
Kontakt
Energie- und Klimazentrum (EKZ)
Nigglweg 5
97082 Würzburg
Tel: 0931 - 37 27 41
Kontakt aufnehmen
Öffnungszeiten
Di, Do: 08:30 – 12:00 Uhr
14:00 – 15:30 Uhr
sowie nach Vereinbarung
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK