externer Link
Bürgersonnenkraftwerke
1.) Bürgersonnenkraftwerke

Was sind Bürgersonnenkraftwerke?

Bürgersonnenkraftwerke sind meist größere Photovoltaikanlagen, die sich beispielsweise auf kommunalen oder staatlichen Liegenschaften befinden und die mit dem Kapital von mehreren Bürgerinnen und Bürgern finanziert werden. Durch den Verkauf des produzierten Sonnenstroms winken für die teilnehmenden „Sonnenwirte“ langfristig interessante ökonomische Renditen, die gesetzlich für 20 Jahre zugesichert sind. Das erworbene Eigentum an dem Kraftwerk lässt sich verkaufen, verschenken und vererben.


Bürgersonnenkraftwerke in Würzburg

In Würzburg wurden bisher zwei Bürgersonnenkraftwerke verwirklicht: Das erste auf dem Betriebsgelände der „Stadtreiniger", konkret auf den Dächern des Gartenamtes in der Robert-Bunsen-Straße. Das zweite wurde durch den deutschlandweit tätigen Verein Sonneninitiative e.V. realisiert. Alleine das Sonnenkraftwerk auf dem Gartenamt mit einer Größe von 79 Kilowatt Peak erzeugt jährlich zwischen 70.000 und 80.000 Kilowattstunden klimaneutralen Sonnenstrom. Mit dieser Strommenge können etwa 25 Haushalte mit umweltfreundlicher Energie versorgt und somit rund 30 Tonnen des klimaschädlichen Kohlendioxids pro Jahr eingespart werden.


Bürgersonnenkraftwerk: Kann ich aktiv einsteigen und in Sonnenenergie investieren?

Die Stadt Würzburg beabsichtigt, weitere Bürgersonnenkraftwerke zu errichten. Die Anteile an den bereits umgesetzten Bürgersonnenkraftwerken waren dank großer Nachfrage in kürzester Zeit vergeben. Bitte beachten Sie, dass die Anteile vorrangig an Bürgerinnen und Bürger der Stadt Würzburg vergeben werden.

Falls Sie Interesse an einem Bürgersolarkraftwerk haben benachrichtigen wir Sie gerne sobald ein neues Projekt umgesetzt werden soll. Füllen Sie dazu einfach folgendes Anfrage aus:

Vorname


Nachname


Straße, HsNr.


PLZ, Ort


eMail

 

Ich möchte über "neue" Bürgersonnenkraftwerke der Stadt Würzburg benachrichtigt werden.

Ich möchte auch über andere Umwelt- und Klimaschutzprojekte der Stadt Würzburg, z. B. aktuelle Förderprogramme informiert werden


 Ich habe den Datenschutzhinweis und die Informationspflichten nach Art. 13 DSGVO gelesen.


 
2.) Das Energie- und Klimazentrum (kurz: EKZ) berät Sie gerne

Noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich bei Fragen rund um Photovoltaik & Solarthermie an den städtischen Klimaschutzmanager, Herrn Mähler, wenden. 

Selbstverständlich ist unsere Beratung für Sie kostenlos, anbieterneutral und unabhängig von wirtschaftlichen Interessen.

Stadt Würzburg
Energie- und Klimazentrum
Nigglweg 5
97082 Würzburg

Tel: 0931 37 2741
E-Mail: philipp.maehler@stadt.wuerzburg.de

Öffnungszeiten:

Di und Do: 8:30 – 12:00 Uhr und 14:00 – 15:30 Uhr sowie nach Vereinbarung unter: 0931 37 2741 bzw. unter philipp.maehler@stadt.wuerzburg.de.
 

Gefördert von BMUI und Klimaschutzinitiative

Kontakt
Energie- und Klimazentrum (EKZ) - Gebäude, Energie und Effizienz
Nigglweg 5
97082 Würzburg
Tel: 0931 - 37 27 40
Kontakt aufnehmen
Öffnungszeiten
Di., Do.: 08:30 – 12:00 Uhr
14:00 – 15:30 Uhr
 sowie nach Vereinbarung
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK