Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK
externer Link
Würzburg fährt Rad
Die Bedeutung der Mobilität

Mobilität spielt in unserer Gesellschaft  eine sehr große Rolle. So legen die Würzburgerinnen und Würzburger aktuell fast die Hälfte ihrer Wege mit dem Pkw zurück. Der Verkehr verursacht damit rund ein Drittel des städtischen Energieverbrauchs bzw. der CO2-Emissionen und trägt wesentlich zu den Lärm- und Luftbelastungen in unserer Stadt bei.

Förderprogramm Elektromobilität der WVV

Energie-geladenes Förderprogramm verlängert bis zum 31.12.2017

Ob im Stadtverkehr oder bei Touren über Land: Elektrofahrräder sparen Kraft und Schweiß und sind trotzdem gut für die Fitness. Starten Sie mit einem Elektrofahrrad in die nächste Saison und sparen Sie bares Geld.

Sichern Sie sich als Stromkunde der WVV Ihre Prämie von bis zu 150 Euro beim Kauf eines Elektrofahrrades bei vielen regionalen Partnerhändlern.

Auch Kaufwillige von Elektroautos oder -rollern gehen nicht leer aus. Sie erhalten im Rahmen des Förderprogramms bis zu 200 Euro, je nach dem für welches Fahrzeug Sie sich entscheiden und welche WVV-Produkte und Angebote Sie nutzen.

Weitere Infos finden Sie hier.externer Link

Nachhaltigkeitsinitiativen rund ums Rad

Unter Würzburgs Bürgerinnen und Bürgern gibt es reges Engagement in Sachen Nachhaltigkeit. Auch im Bereich Mobilität & Fahrrad fahren hat Würzburg so manches zu bieten, etwa:

Freirad – Das Verleihrad 

kostenloser Fahrradverleih in Würzburg mehr

 

Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt 

Rad kaputt? Kein Problem!
Die Selbsthilfe-Werkstatt hat spezielles Fahrrad-Werkzeug und steht Ihnen bei Bedarf gerne zur Seite.  mehr...externer Linkexterner Link
 

 

 

 

 

Erfahre deine Stadt: FahrradTouren in & um Würzburg

Sie möchten Würzburg "erfahren" und mit dem Rad entdecken? 

... im Sommer,

... im Winter.

 

 

 

 

 

 

 

Würzburg in Bewegung: Arbeitskreise Mobilität & Regionalentwicklung

Die Homepage des Arbeitskreises Mobilität & Regionalentwicklung informiert über ihr Engagement, ihre Visionen & Ziele, über aktuell bewegte & bewegende MobilitätsThemen und mehr...externer Linkexterner Link

Arbeitsgruppe Radverkehr

Arbeitsgruppe Radverkehr

Die Arbeitsgruppe (AG) Radverkehr ist Teil des Lokalen Agenda 21-Arbeitskreises Mobilität & Regionalentwicklung von Stadt und Landkreis Würzburg.

Die AG setzt sich für eine nachhaltige, zukunftsfähige und sichere Radverkehrsentwicklung in der Stadt Würzburg ein.

Ziel ist es,

  • über die Vorteile des Fahrrads zu informieren und
  • politische Entscheidungen, die den Radverkehr berühren, fachlich zu begleiten und dadurch gute Lösungen für den Radverkehr herbeizuführen.

In der AG Radverkehr engagieren sich Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreter der Verkehrsverbände ADFC und VCD ehrenamtlich. Viele Aktive sind darüber hinaus auch Mitglieder des Radverkehrsbeirats der Stadt Würzburg.

 

Wie fahrradfreundlich ist Würzburg?

Umfrage 2013

VCD, ADFC und Lokale Agenda 21 haben im Rahmen der Kampagne Stadtradeln von Mai bis Oktober 2013 eine Umfrage unter Würzburger Radlerinnen und Radlern durchgeführt.

mehr... externer Link

Fahrradverbände: Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club & Verkehrsclub Deutschland

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V. (ADFC) - Würzburg

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e. V. vertritt bundesweit die Interessen der Alltags- und FreizeitradlerInnen.

Der Verein hat rund 140.000 Mitglieder aller Altersstufen, davon über 23.000 in Bayern.
Mehr als 500 Aktive in 43 Kreis- und Ortsverbänden setzen sich ehrenamtlich im ADFC Bayern ein.
So bieten die TourenleiterInnen jedes Jahr mehr als 1.500 Radtouren in Gemeinschaft an. Andere engagieren sich in der Verkehrspolitik.

Der ADFC Würzburg schreibt: "Mit dem ADFC radeln heißt, nette Leute zu treffen, neue Menschen kennen zu lernen und nach ein paar Touren wahrscheinlich neue Freunde gefunden zu haben."

Weitere Informationen finden Sie hierexterner Linkexterner Link

 

Verkehrsclub Deutschland (VCD) - Kreisverband Mainfranken-Rhön e.V.

Der VCD ist seit fast 30 Jahren die Alternative zu herkömmlichen Automobilclubs. Er vertritt die Meinung und Interessen seiner Mitglieder. Er macht Verkehrspolitik für Menschen, Umwelt und mehr Lebensqualität.

Ein gutes Bus- und Bahnangebot, mehr Platz für Fahrräder, Sprit sparende Autos, spielende Kinder auf der Straße: So sieht nachhaltige Mobilität für den Verkehrsclub Deutschland aus.

Um diese Vision zu verwirklichen, wurde der VCD e.V. 1986 gegründet. Seitdem haben umweltbewusste, mobile Menschen eine Alternative zu den herkömmlichen Automobilclubs und die Verkehrspolitik ein ökologisches Korrektiv. Der VCD bietet außerdem eine Vielzahl von Serviceleistungen.

Weitere Informationen finden Sie hierexterner Linkexterner Link

Die Agenda 21 | Koordinationsstelle der Stadt Würzburg berät Sie gerne

Noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Sie möchten mehr über die Lokale Agenda 21, den Arbeitskreis Mobilität & Regionalentwicklung oder die AGs Radverkehr und Carsharing & Elektromobilität erfahren oder in den Verteiler aufgenommen werden, um über die Treffen informiert zu werden?

Agenda 21 Koordinationsstelle der Stadt Würzburg
Umweltstation der Stadt Würzburg
Nigglweg 5
97082 Würzburg
Telefon: 0931 37 37 57 oder 0931 417 49 51
E-Mail: agenda21@stadt.wuerzburg.de oder claudius.stanke@stadt.wuerzburg.de
Internet: www.wuerzburg.de/umweltstationexterner Link

Sie können sich bei Fragen rund um ElektromobilitäteMobil-Ladestationen und Förderungen an den städtischen Klimaschutzmanager, Herrn Mähler wenden:

Energie- und Klimazentrum
Nigglweg 5
97082 Würzburg
Tel: 0931 37 2740
ekz@stadt.wuerzburg.de

Öffnungszeiten

Di und Do: 8:30 – 12:00 Uhr und 14:00 – 15:30 Uhr sowie nach Vereinbarung.

Gefördert von BMUI und Klimaschutzinitiative


>>> zurück
Kontakt
Umweltstation der Stadt Würzburg
Nigglweg 5
97082 Würzburg
Tel: 09 31 - 37 44 00
Fax: 09 31 - 37 44 77
Kontakt aufnehmen
Öffnungszeiten
Mo - Do: 8:00 - 16:30 Uhr
Fr:8:00 - 12:30 Uhr