Menü

Veranstaltungen

Entdecken Sie Würzburgs vielfältige Veranstaltungen! Von Konzerten in historischen Spielstätten bis zu renommierten Theatern und Kunstausstellungen – hier ist für jeden etwas dabei. Erleben Sie unvergessliche Momente bei kulturellen Highlights und genießen Sie die charmante Atmosphäre der Stadt. Tauchen Sie ein in Würzburgs pulsierende Kulturszene!

Hinweis: Der Eintrag in den Terminkalender ist kostenfrei. Es besteht kein Anspruch auf Eintrag Ihrer Veranstaltungen in die Datenbank. Leider können wir für die Richtigkeit der Angaben keine Gewähr übernehmen. Schadensersatzansprüche für fehlerhafte bzw. unvollständige Angaben sind ausgeschlossen. Änderungen vorbehalten.


3. Sinfoniekonzert

Farrenc, Mozart, Busoni, Schostakowitsch

Altersempfehlung ab 14 Jahren

 

Musikalische Leitung: Francesco Angelico

BESETZUNG

Sharon Kam (Klarinette)

Philharmonisches Orchester Würzburg

LOUISE FARRENC

Ouvertüre Nr. 1 e-moll op. 23

WOLFGANG AMADEUS MOZART

Konzert für Klarinette und Orchester A-Dur KV 622

FERRUCCIO BUSONI

Berceuse élégiaque op. 42

DMITRI SCHOSTAKOWITSCH

Sinfonie Nr. 9 Es-Dur

Die aus Israel stammende Sharon Kam gehört zu den weltweit führenden Klarinettistinnen. Mit Mozarts Klarinettenkonzert präsentiert sie nun in Würzburg unter der Leitung des Gastdirigenten Francesco Angelico ein Werk, mit dem sie als 16-Jährige unter Zubin Mehta ihr Orchesterdebüt gab, und das zweifellos zu ihren großen Paradestücken gehört. Einen melancholischen Zug trägt das Klarinettenkonzert, das Mozart in seinem Todesjahr 1791 für den Wiener Klarinettisten Anton Stadler komponierte. Hin zu tieftrauriger Musik geht es mit Ferruccio Busonis Berceuse élégiaque, die jener kurz nach dem Tode seiner Mutter komponierte. Ein erfrischendes Gegenstück dazu bildet die 9. Sinfonie von Dmitri Schostakowitsch. Mit ihrem heiteren, clownesken Charakter führte dieser das Publikum, das sich eine heroische Sinfonie erhofft und erwartet hatte, gehörig an der Nase herum.

Das Konzert widmet sich zudem der bemerkenswerten Musikerin und Komponistin Louise Farrenc, die als erste Klavierprofessorin Europas am Pariser Conservatoire in die Geschichte einging. Darüber hinaus trat sie aber auch durch beeindruckende Kompositionen – davon auch einige Orchesterwerke – hervor, die noch bei einflussreichen Zeitgenossen wie Hector Berlioz und Robert Schumann große Anerkennung fanden.

Veranstalter:

MAINFRANKEN THEATER WÜRZBURG
Theaterstraße 21
97070 Würzburg

Rubrik: Konzert
Karte ein/ausblenden
>>> Zurück zur Ergebnisliste