externer Link

ERKLÄRUNG ZUR BARRIEREFREIHEIT

Die Stadt Würzburg ist bemüht, ihre Webseiten im Einklang mit den nationalen Rechtsvorschriften zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102 des Europäischen Parlaments und des Rates barrierefrei zugänglich zu machen. Die Webseiten unter www.wuerzburg.de werden diesbezüglich ständig optimiert. Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für www.wuerzburg.de. Diese Erklärung wurde am 09.09 2020 erstellt.

Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen
Die Website www.wuerzburg.de ist noch nicht vollständig mit den nationalen Rechtsvorschriften zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102 des Europäischen Parlaments und des Rates sowie den Web Content Accessibility Guidelines 2.1 vereinbar.

Nicht barrierefreie Inhalte
- PDF-Dateien
- Tabellen

Diese Inhalte sind nur eingeschränkt zugänglich. Eine Verbesserung der Zugänglichkeit ist geplant.

Da es Aufgabe der Stadt Würzburg und im öffentlichen Interesse ist, möglichst alle relevanten Informationen für unsere Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung zu stellen, sind auch externe Applikationen auf www.wuerzburg.de eingebunden, von denen wir nicht gewährleisten können, dass alle Kriterien der Barrierefreiheit erfüllt werden. Auch hier ist die Stadt Würzburg um eine bessere Zugänglichkeit bemüht.


Barrierefreies Webdesign

Die Schrift können Sie selbständig vergrößern. Verwenden Sie dafür das Browsermenü oder das Tastaturkürzel STRG + „+".

Die Website kann ohne Maus genutzt werden.

Die Inhalte der Website sind so strukturiert, dass sie auch für sehbehinderte oder blinde Nutzerinnen und Nutzer über Screenreader oder Braillezeile verständlich sind.

Zu Fotos und Grafiken sind Alternativ-Texte mit Erläuterungen hinterlegt. So können auch blinde und sehbehinderte Besucher den gesamten Inhalt einer Webseite erfassen, auch wenn ihnen die Bilder selbst nicht zugänglich sind.

Die Stadt Würzburg versucht alle Inhalte in einfacher und verständlicher Sprache zur Verfügung zu stellen. Da die Inhalte von verschiedenen Redakteuren bearbeitet werden und einige Inhalte rechtssicher formuliert sein müssen, ist dies nicht immer vollständig erfüllbar.


Leichte Sprache


Deutsche Gebärdensprache (DGS)

Unter dem Link https://www.wuerzburg.de/infos/gebaerdensprache/index.html wurden diverse Videos der Stadt Würzburg in Gebärdensprache aufbereitet. 


Vorlesesoftware

Für Menschen mit Leseschwierigkeiten, Lernschwierigkeiten oder Sehschwächen vereinfacht eine Vorlesesoftware den Zugang zu Webseiten. Deshalb hat die Stadt Würzburg die Vorlesesoftware der Firma Readspeaker auf den kompletten Inhalt von www.wuerzburg.de ausgeweitet.


Ihr Feedback

Das Ziel völliger Barrierefreiheit ist für komplexe und umfangreiche Webseiten kaum erreichbar. Wenn Sie trotz unseres Bemühens auf Schwierigkeiten stoßen oder Anregungen zur Verbesserung der wuerzburg.de-Webseite haben, freuen wir uns über Ihr Feedback, won@wuerzburg.de.


Schlichtungsverfahren

Sollten Sie der Ansicht sein, durch eine nicht ausreichende barrierefreie Gestaltung von www.bmfsfj.de benachteiligt zu sein, können Sie sich an die Schlichtungsstelle BGG wenden:

Schlichtungsstelle nach dem Behindertengleichstellungsgesetz bei dem Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen
Mauerstraße 53
10117 Berlin

Telefon: 030 18 527 2805
E-Mail: info@schlichtungsstelle-bgg.de
Internet: www.schlichtungsstelle-bgg.de externer Link


>>> zurück