Menü
Medienpädagogisches Netzwerk Würzburg
Worum geht es?

Das „Medienpädagogische Netzwerk Würzburg“ sind Einrichtungen, Institutionen und Einzelpersonen, die medienpädagogische Angebote in der Stadt und der Region anbieten oder unterstützen. Das Netzwerk dient zur Bildung von Synergien, Informationsaustausch, Kooperation und fachlicher Unterstützung, sowie der Herstellung von Standards und Qualitätskriterien. Ziel ist es, die medienpädagogischen Angebote in Würzburg optimal weiter zu entwickeln.

Die Mitglieder im Netzwerk sehen Sie weiter unten. Weitere Mitglieder sind willkommen.

Was bezweckt diese Seite?

Die Seite soll zum einen einen Überblick über medienpädagogische Angebote in Würzburg geben, sowie eine direkte Kontaktmöglichkeit bieten. Ebenso können über die Institutionen auch Referenten oder freiberufliche Honorarkräfte vermittelt werden.

Grundsätze

Für alle Mitglieder sind Medien grundsätzlich Werkzeuge, die für das Leben positive Auswirkungen haben. Je nach Herkunft spielen Gebrauch oder Missbrauchsthemen eine unterschiedliche Rolle in der Arbeit. Gerade Suchtproblematiken, exessiver Konsum oder Mobbing bedingt eine Reaktion und eine Bearbeitung pathologischer Aspekte der Mediennutzung. Im Netzwerk sind viele Mitglieder, die schon jahrelang aktive Medienarbeit im Video, Print, Multimedia, Foto und Audiobereich als Methode betreiben, um einen reflektierten Umgang mit Medien zu erreichen.

Einig ist das Netzwerk auch, dass gerade das Internet neue Ansätze der Prävention und aktiven Medienarbeit braucht. Die Veränderungen, die das Internet im Leben bewirkt, verunsichert viele Menschen. Die teilweise exessive und mobile Nutzung unter Jugendlichen und die „Nichtnutzung“ durch pädagogisch Verantwortliche spaltet das Erfahrungswissen in der Gesellschaft. Medienerziehung muss auf diesem Feld neu entwickelt und vermittelt werden. Es fehlen pädagogische Konzepte und Fachkompetenzen, um gerade im Internet neue Themen- und gegebenfalls Problemfelder mit Jugendlichen zu bearbeiten.

Das Netzwerk möchte zum einen die bestehende aktive Medienarbeit im Raum Würzburg weiter stützen, sowie sich den neuen Herausforderungen, die durch das Internet und digitale Medien entstehen, stellen. Um Jugendliche und Eltern nicht allein zu lassen, gilt es hier aktiv zu werden, Synergien und Kooperationen einzugehen und Modellprojekte durchzuführen.

Der Verein angestöpselt e.V. hat sich als Verein für Digitalkompetenz einen gleichberechtigten Zugang zu digitalen Medien zum Ziel gesetzt. Dazu wurde das Projekt „Computerspende Würzburg“ ins Leben gerufen. Im Zuge dieses Projektes werden Hard- und Software gesammelt und aus den Spenden neue funktionsfähige Computer zusammengebaut. Die Computer werden an wirtschaftlich Bedürftige verschenkt. Darüber hinaus bieter angestöpselt auch Vorträge und Workshops an.

Kontakt über

Angestöpselt e.V.
Zeller Straße 29/31
97082 Würzburg

Telefon: +49 931 32091494
E-Mail: info@angestoepselt.de
Web: https://angestoepselt.deexterner Link

Die AV-Medienzentrale verleiht Filme für nichtgewerbliche, öffentliche Vorführungen in Schule, Pfarrgemeinde, Jugendarbeit - teilweise auch per Download -, sowie technische Geräte wie Beamer, Leinwände, GPS-Geräte, Spielekonsolen.

Kontakt über

 AV-Medienzentrale
Kardinal-Döpfner-Platz 5
97070 Würzburg

Telefon: +49 931 / 386 11 642
E-Mail:  av-medienzentrale@bistum-wuerzburg.de
Web: https://www.av-medienzentrale.deexterner Link

Das Cafe Dom@in ist eine Jugendeinrichtung für SchülerInnen mit medienpädagogischem Schwerpunkt.
Schwerpunkte: Computerspiele, Multimedia, Internet, Projektarbeit

Kontakt über

Café dom@in
Ottostraße 1
97070 Würzburg

Telefon: +49 931/386 630 90
E-Mail: cafe-domain@bistum-wuerzburg.de
Web: https://www.cafe-domain.deexterner Link

Der CVJM Würzburg ist u.a. in medienpädagogischen Projekten aktiv. Derzeit etabliert er das Projekt „Youth City Guide“, ein von Jugendlichen entwickelter und gestalteter Video-Stadtführer, der mit QR Codes und Smartphones an den „Sehenswürdigkeiten“ via YouTubeVideos zusätzliche Informationen zur Verfügung stellt.

Kontakt über

Christlicher Verein Junger Menschen Würzburg e.V.
Wilhelm-Schwinn-Platz 2
97070 Würzburg

Telefon: +49 931 304192-72
E-Mail: mail@cvjm-wuerzburg.de
Web: https://www.cvjm-wuerzburg.deexterner Link

Das EgoFM Junge Talente Würzburg ist ein Jugendradioprojekt des Stadt- und Kreisjugendrings Würzburg. Der Bezirksjugendring stellt die Technik und das Cafe dom@in den Raum. Mitmachen können alle jungen Menschen, die gerne Radio machen. Gesendet wird die junge Talente Ausgabe jeden Dienstag abend von 20 – 21 Uhr auf EgoFM entweder auf 95,8 MHZ oder über Satellit oder Internet egofm.de.

Das Studio befindet sich im Kilianeum – Haus der Jugend, Ottostraße 1, in Würzburg.

Kontakt über

Geschäftsstelle des Stadtjugendrings
Münzstraße 1, 3. Stock
97070 Würzburg

Telefon: +49 931/7 800 78-00
Telefax: +49 931/7 800 78-100
E-Mail: jungetalente@egofm.de
Web: https://www.sjr-wuerzburg.de/egofm-junge-talenteexterner Link

Die Erziehungs- und Familienberatungsstelle der Diakonie bietet Beratung bei Erziehungs- und Familienproblemen, Partnerschafts- und Lebensfragen, der Bewältigung von Trennung und Scheidung, Lern- und Leistungsstörungen usw. Außerdem führen wir Gruppen für Kinder in besonderen Familiensituationen sowie Eltern- und Erziehungstrainings durch. Zu unserem Angebot gehören auch Fragen rund um problematische Mediennutzung.

Kontakt über

Beratungsstelle für Erziehungs-, Ehe- und Lebensfr Familienberatung, Trennungs- und Scheidungsberatung
Stephanstraße 8
97070 Würzburg

Telefon: +49 931 30501-0
E-Mail: ebz@diakonie-wuerzburg.de
Web: https://diakonie-wuerzburg.de/beratung-hilfe-in-krisenexterner Link

Eltern, Jugendliche und Kinder können sich an zwei Erziehungs- und Familienberatungsstellen der Stadt Würzburg Hilfe und Unterstützung holen.
Im Rahmen der staatlichen Jugendhilfe bietet die Erziehungs- und Familienberatungsstelle der Stadt Würzburg Erziehungsberatung für Eltern, Kinder und Jugendliche an. Die Beratung ist freiwillig und kostenfrei.

Kontakt über

Erziehungs- und Familienberatungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche in den Stadtteilen Heuchelhof, Heidingsfeld, Rottenbauer, Lindleinsmühle, Lengfeld und Versbach
Römer Straße 1
97084 Würzburg

Telefon: +49 931 - 26 08 07 50
Fax: +49 931 - 26 08 07 59
E-Mail: erziehungsberatung@stadt.wuerzburg.de
Web: https://www.wuerzburg.de/themen/jugend-familie/beratung-und-soziale-dienste/erziehungsberatung

Futurekids Würzburg bietet PC-Kurse für Kids und Jugendliche an.

Kontakt über

FUTUREKIDS Computercenter
Stefanie Mager – Geschäftsführung
Semmelstr. 15a
97070 Würzburg

Telefon: +49 931 / 57 31 77
Mobil +49 175 / 20 14 410
E-Mail: info@futurekids.de
Web: https://www.futurekids.deexterner Link

Gesundheit zu erhalten ist eine öffentliche Aufgabe. Mit dem Konzept Gesundheitsregionenplus will das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (StMGP) seit 2015 die medizinische Versorgung sowie die Gesundheitsförderung und Prävention im Freistaat weiter verbessern.

Das gilt auch für die gesundheitliche Medienprävention. Das Netzwerk versucht hier Angebote zu koordinieren, zu initiieren und zu etablieren.

Kontakt über

Gesundheitsregionplus Stadt und Landkreis Würzburg
Zeppelinstraße 15
97074 Würzburg

Telefon: +49 931 / 8003-5944
Fax: +49 931 / 8003 905944
E-Mail: gesundheitsregionplus@lra-wue.bayern.de
Web: https://www.gesundheitsregionplus-wuerzburg.deexterner Link

Im Jugendkulturhaus Cairo befindet sich eine Videowerkstatt (Mo. 18:00 – 20:00 Uhr). Zusätzlich wird angeboten: Beratung, Gerätevermittlung, Referent, Präsentationen.

Kontakt über

Cairo (Jugendkulturhaus Würzburg)
Fred-Joseph-Platz 3 (ehemals Burkarderstraße 44)
97082 Würzburg

Telefon: +49 931 416 933
E-Mail: info@cairo.wue.de
Web: https://cairo.wue.deexterner Link

Die Jugend- und Drogenberatungsstelle ist Gesprächspartner bei Problemen mit Drogen und Suchtproblematiken. Dazu zählen auch pathologischer oder exzessiver Medienkonsum. Im Rahmen der Jugendberatung bieten wir für junge Menschen, die Probleme mit ihrem Computer-Spielverhalten oder Online-Nutzung haben, Gespräche an. In den Gespräch versuchen wir, lösungsorientiert eine Verhaltensänderung zu bewirken und alte/neue Ressourcen zu aktiveren, um die jungen Menschen zu bewegen, ihre Computernutzung zu reduzieren, um in der realen Welt besser zurecht zu kommen.

Kontakt über:

Jugend- und Drogenberatung für Würzburg und Umgebung
Kapuzinerstraße 19
97070 Würzburg

Telefon: 09 31 – 5 90 56
Fax: 09 31 – 20 59 99 51
Email: mail@drogenberatung-wuerzburg.de
Web: https://drogenberatung-wuerzburg.deexterner Link

Der Kreisjugendring Würzburg ist zusammen mit dem Stadtjugendring Würzburg Träger des Jugendradio-Projektes „EGO FM junge Talente“. Darüber hinaus bietet er Veranstaltungen und Workshops auch im Bereich der Medienarbeit an.

Kontakt über

Kreisjugendring Würzburg des Bayerischen Jugendrings KdöR
Wittelsbacherstraße 1
97074 Würzburg

Telefon: +49 931 / 87899
E-Mail: info@kjr-wuerzburg.de
Web: https://www.kjr-wuerzburg.deexterner Link

Die Medienfachberatung des Bezirkjugendrings Unterfranken ist die Koordinationsstelle für Medienarbeit in der außerschulischen Jugendarbeit in ganz Unterfranken. Sie bietet Weiterbildungen, Beratung, Ausleihservice, Projekte und Wettbewerbe an.

Kontakt über:

Medienfachberatung Unterfranken
Mirko Zeisberg
Berner Straße 14
97084 Würzburg

Tel.: +49 931 / 730 410 75
Mail: medienfachberatung@jugend-unterfranken.de
Web: https://www.medienfachberatung.de/unterfrankenexterner Link

Nerd2Nerd ist eine Gruppe von (ehemaligen) Studenten aus verschiedenen Fachbereichen, deren Website einem interdisziplinären Kommunikationsfluss dient. Zusätzlich sind einige Mitglieder im Chaos Computer Club aktiv, welcher neben Diskussionen über aktuelle IT-Themen auch Hardware-Workshops und LAN-Parties anbietet und im Projekt „Chaos macht Schule“externer Link rund um Privatsphäre und Sicherheit im Netz aktiv ist, und dieses auch an Schulen und in der Jugendarbeit anbietet.

Kontakt über

Nerd2Nerd e.V.
Kaltensondheimer Str. 86a
97318 Kitzingen

E-Mail: info@nerd2nerd.org
Web: https://www.nerd2nerd.orgexterner Link

Angebote:

Gesprächspartner bei Problemen mit

  • Alkohol
  • Medikamenten
  • Ess-Störungen
  • Spielsucht
  • anderen Verhaltenssüchten
  • Beratung von Klienten, Angehörigen und anderen Bezugspersonen
  • Ambulante Behandlung in Form von Einzel-, Paar- und Familiengesprächen
  • Therapeutische Gruppen
  • Informationen über Suchterkrankungen
  • Vermittlung in stationäre Behandlungen
  • Nachsorge
  • Präventionsmaßnahmen
  • Beratung für hörgeschädigte Betroffene und Angehörige

Zielgruppe im Bereich „Missbräuchlicher/Pathologischer PC-Konsum“

  • Wir sind zuständig für die Beratung und Therapie von Menschen, die ein problematisches Computerspiel- bzw. Internetnutzungsverhalten aufweisen und deren Angehörige.
  • Zielgruppe sind in der Regel erwachsene  Personen, bei denen sich durch intensive PC Nutzung erhebliche Probleme auf sozialem, wirtschaftlichem, beruflichem und persönlichem Gebiet ergeben haben. Die Kontaktaufnahme erfolgt in der Regel über den Ratsuchenden selbst, Angehörige oder vermittelnde Stellen wie Schulen, Ausbildungsstellen, Arbeitgeber, weitere Beratungsstellen, etc.

Behandlungsangebot

  • Mit den Betroffenen werden regelmäßige Termine vereinbart, in denen das gegenwärtige Computerspiel- bzw. Internetnutzungsverhalten analysiert und reflektiert wird.
  • Im Rahmen des Behandlungsprozesses sollen die Betroffenen die Möglichkeit bekommen zu klären, wie sie ihre Computerspielnutzung einordnen müssen, inwieweit bereits ein pathologisches Verhalten vorliegt oder ob es sich um einen exzessiven Konsum von Computerspiel über einen gewissen Zeitraum handelt. Daran schließt sich eine therapeutisch geleitete Auseinandersetzung mit den zentralen Problembereichen an, die in den krankhaften PC/ -Internetgebrauch geführt haben. (Jugendliche Betroffene können sich in diesen Fragen an die Jugend- und Drogenberatung der Stadt Würzburg wenden)

Ergänzende Angebote

  • Therapeutische Gruppe für Frauen
  • Angeleitete Gruppe für Menschen mit einer Spielproblematik
  • Angeleitete Gruppe für Angehörige von Spielern
  • Therapeutisches Laufen für Betroffene und Angehörige Kurse beginnen mehrmals im Jahr – bitte telefonisch erfragen
  • Bei Interesse Herstellung eines Kontakts zu etablierten Laufgruppen

Kontakt über

Psychosoziale Beratungsstelle für Suchtprobleme
Fachstelle der Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern

Matthias-Ehrenfried-Haus
Bahnhofstraße 4 - 6
97070 Würzburg

Telefon: +49 931 / 386 59 180
Fax: +49 931 / 386 59 189
E-Mail: sucht@caritas-wuerzburg.org
Web: https://www.suchtberatung-wuerzburg.deexterner Link

Kontakt zu den Referent/innen werden über die Medienfachberatung Unterfranken vermittelt:
+49 931 600 60 525 oder medienfachberatung@jugend-unterfranken.de

Florian Meier

Freiberuflicher Medienreferent im Bereich Multimedia, Internet (Open Source, Creative Commons), Gremienarbeit mit Medien, Referent für die Stiftung Medienpädagogik Bayern.


Maike Held

Freiberufliche Medienpädagogin im Bereich Audio, Handy, Multimedia, Internet.

Ralph Wollner

Freiberuflicher Journalist im Bereich Computerspiele, Gaming, Audio/Radioarbeit, Print, Facebook.

Thomas Hain

Freiberuflicher im Bereich Audio/Radioarbeit, Beschallung, Medienverleih, Eventmanagement

Frank Findeiß

Freiberuflicher Filmemacher. Tätig in den Bereichen medienpädagogischer Filmprojekte, aktiver Medienarbeit (Film, Audio) mit schulischen und außerschulischen Kinder- und Jugendgruppen. Referent im Bereich Film, Kino, Video.

Der Fachbereich Jugend und Familie der Stadt Würzburg beschäftigt sich mit allen Belangen rund um Jugend und Familie, unter anderem bei den Themengebieten Prävention und Multimedia. Zusätzlich werden Beratung, Räume, Jugendarbeit an Schulen und Medienequipment angeboten.

Kontakt über

Fachabteilung Kinder, Jugend und Familien
Karmelitenstraße 43
97070 Würzburg

Telefon: +49 931 - 37 33 56
Fax: +49 931 - 37 35 04
E-Mail: kilian.schick@stadt.wuerzburg.de
Web: https://www.wuerzburg.de/jugendschutz

Als Erziehungs- und Familienberatungsstelle stehen wir Kindern, Jugendlichen, Eltern/Erziehungsberechtigten und Fachkräften aus Würzburg Stadt und Landkreis offen. Wir unterstützen bei allen Fragen, die Familien betreffen können und damit auch beim Thema Mediennutzung. Die Beratung ist grundsätzlich freiwillig, kostenfrei und vertraulich, auf Wunsch auch anonym. Alle Mitarbeiter:innen unterliegen der Schweigepflicht.

Die Beratung kann von allen ungeachtet ihrer Religion, ihres kulturellen Hintergrundes, ihrer sexuellen Orientierung und ihrer Lebensstrukturen in Anspruch genommen werden. Wir beraten auf Deutsch, Italienisch, Spanisch, Französisch und Englisch. Bei anderen Sprachen arbeiten wir mit Dolmetscher:innen.

Kontakt über
Erziehungs- und Familienberatung im SkF
Frankfurter Straße 24
97082 Würzburg
Telefon 0931 41904-61
E-Mail eb@skf-wue.de
Web www.eb.skf-wue.deexterner Link

Die Stadtbücherei Würzburg stellt alle Medienformen bereit. Zusätzlich bietet die Veranstaltungen zu den Themenbereichen Leseförderung, Medienkompetenz, Recherchetraining.

Mit einem Makerspace bietet die Stadtbücherei Möglichkeiten in digitale Welten ganz praktisch einzutauchen. VR, Robotik, Coding ist hier möglich.

Seit 2020 gibt es eine eigene Medienpädagogikstelle die für Beratung, Projektunterstützung und Veranstaltungen zuständig ist. Es wird auch ein Medienerziehungs Podcast „Alles klar mit digital?! – Gespräche zu Kindern, Medien und Erziehungexterner Link“ für Eltern und pädagogisch Verantwortliche produziert.

In der Bibliothek der Dinge am Hubland verleiht die Stadtbücherei aktuell Mediengeräte verschiedener Art von Beamer, über Spielkonsolen und Audioaufnahmegeräten.

Kontakt über

Stadtbücherei Würzburg
Marktplatz 9
97070 Würzburg

Telefon: +49 931 - 37 34 38
Fax: +49 931 - 37 36 38
E-Mail: stadtbuecherei@stadt.wuerzburg.de
Web: https://www.wuerzburg.de/themen/kultur-bildung-kulturangebot/stadtbuecherei

Der Stadtjugendring Würzburg ist die Dachorganisation aller Jugendorganisationen und der offenen Jugendarbeit in Würzburg. Er ist die politische Interessenvertretung für alle Kinder und Jugendlichen in der Stadt, für die Jugendorganisationen und die Jugendarbeit insgesamt.

Daneben ist er auch Träger des Jugendradioprojektes EgoFM-Junge Talente Würzburg, und fördert die Medienarbeit.in Würzburg.

Kontakt über

Geschäftsstelle des Stadtjugendrings
Münzstraße 1, 3. Stock
97070 Würzburg

Telefon: +49 931/7 800 78-00
Telefax: +49 931/7 800 78-100
E-Mail: info@sjr-wuerzburg.de
Web: https://www.sjr-wuerzburg.deexterner Link

Die Suchtpräventionsfachstelle der Stadt Würzburg in Trägerschaft des Diakonischen Werks Würzburg e.V. ist unter anderem auch für die Prävention von Internetsucht zuständig. Es werden Workshops entwickelt und Vorträge für Eltern und Schüler zum Thema Mediensucht angeboten. Die Zusammenarbeit mit weiterführenden Schulen ist ein Schwerpunkt.

Kontakt über

Evangelische Kinder-, Jugend- und Familienhilfe
Lindleinstr. 7
97080 Würzburg

Telefon: +49 931 250 80-12
Fax: +49 931 250 80-25
E-Mail: j.keller@ekjh.de
Web: https://diakonie-wuerzburg.de/erziehung-betreuung/jugendarbeit-jugendsozialarbeit/jugendzentren.htmlexterner Link

Die Verbraucherzentrale Würzburg bietet rechtliche Beratung bezüglich Medien und auch Elternabende oder Vorträge zu diesem Thema.

Kontakt über

Beratungsstelle Würzburg
Domstraße 10
97070 Würzburg

Telefon: +49 931 591 86
E-Mail: wuerzburg@vzbayern.de
Web: https://www.verbraucherzentrale-bayern.de/beratungsstellen/wuerzburgexterner Link

Medienpädagogisches Netzwerk Aschaffenburg/Miltenberg
https://medienkinder-kindermedien.de/externer Link

Medienpädagogisches Netzwerk Schweinfurt
https://schweinfurt.jugendarbeit-medial.de/externer Link

Würzburger Netzwerk zur Förderung der Medienkompetenz
https://wuenet.org/externer Link