Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK
externer Link

"Ich sehe was, was du nicht siehst" - jetzt bewerben!

„Stadt der jungen Forscher“ möchte Schüler/innen für Wissenschaft begeistern und geht in die nächste Runde.

Unter dem Motto "Ich sehe was, was du nicht siehst!“ geht der regionale Förderwettbewerb in die nächste Runde. Schul-Wissenschafts-Projekte werden im Rahmen des 125-jährigen Jubiläums der Entdeckung der Röntgenstrahlen gefördert und der/die
Schüler-Forscher/in des Jahres 2020 prämiert!

 

Förderung für Ihr Schul-Wissenschafts-Projekt

Eine Fördersumme von insgesamt 15.000 Euro steht erneut bereit. Mit dieser finanziellen Unterstützung, möchten wir den Schulen die Umsetzung von Projekten an der Schnittstelle Schule / Wissenschaft erleichtern. Mit bis zu 1.000 Euro werden einzelne Projekte gefördert. Sichern Sie sich Ihren Anteil und bewerben Sie sich jetzt!

Mit der Förderung werden Projekte finanziert, bei denen Schüler/innen aller Schularten im Raum Würzburg die Gelegenheit erhalten, über mehrere Wochen hinweg forschungsnahes Arbeiten auszuprobieren. Erstmalig können auch Grundschulen
ihr Projekt einreichen.

Wer kann sich bewerben – die Kriterien:

  • Bewerben können sich wissbegierige Schüler/innen aller Schulen in Würzburg und Umgebung, die gemeinsam mit Wissenschaftler/innen an einer Forschungsfrage / einem Projekt arbeiten.
  • Der Antrag wird von der Lehrkraft gestellt. Im Mittelpunkt des Projektes soll forschendes Lernen
    der Schüler/innen stehen – es geht um eigenständigen Wissenserwerb mit forschend-entdeckendem Lernen.
  • An jedem Projekt sollen jeweils eine Forschungseinrichtung/Hochschule oder ein vergleichbarer externer
    Partner sowie mindestens eine Schule beteiligt sein.
  • Die Schülergruppen können auch klassen- oder schulübergreifend
    gebildet werden.
  • Wir freuen uns besonders über fächerübergreifende Projekte.
  • Die Projektdauer muss mindestens 8 Wochen betragen und sollte im zweiten Halbjahr des Schuljahres 2019/2020 abgeschlossen sein oder erste Ergebnisse vorweisen.
  • Die Projekte können zum Antragszeitpunkt bereits angelaufen sein.
  • Mit „Wissenschaft“ ist nicht nur der MINT Bereich gemeint. Auch andere Themen wie z.B. aus Wirtschafts- oder Geisteswissenschaften sind willkommen.
  • Bei den Grundschulen steht vor allem praktisches Handeln und die Freude am Entdecken im Vordergrund.

 

Setzen Sie Ihre Ideen um oder lassen Sie sich von den Angeboten der Wissenschaftler/innen inspirieren. Eine Übersicht finden Sie hier.

Bei der Bewertung werden sowohl das Alter der Schüler/innen als auch die Schulart berücksichtigt.

Die Erfolgschancen sind hoch ‑ was zählt ist die Neugier!

 

 „Schüler-Forscher/in  des Jahres 2020“ gesucht

Gruppen, die am 5. Juli 2020 ihr Projekt auf dem Campusfestival der Universität präsentieren, haben darüber hinaus die Chance, eine weitere Auszeichnung zu bekommen. Besonders herausragende Arbeiten werden dort als
„Schüler-Forscher/in des Jahres 2020“ ausgezeichnet und erhalten eine zusätzliche finanzielle Unterstützung.


Besonderer Wert wird dabei auf folgende Kriterien gelegt:
• Intensität der Zusammenarbeit
• Präsentation und Kreativität
• Wissenschaftlicher Anspruch
• Nachhaltigkeit des Projekts

Für die Grundschulen:
• Neugierde am Tüfteln
• Praktisches Handeln
• Kreativität und Ideenreichtum
• Altersangemessenheit

Für die weiterführenden Schulen:
• Intensität der Zusammenarbeit
• Präsentation und Kreativität
• Wissenschaftlicher Anspruch
• Nachhaltigkeit des Projekts

„Ich sehe was, was du nicht siehst!“

Angelehnt an das 125-jährige Jubiläum der Entdeckung der
Röntgenstrahlen geht es 2020 an vielen Orten in Würzburg um das
„Sichtbarmachen des Unsichtbaren“.


Wir freuen uns über ungewöhnliche Ideen und Visionen und sind gleichzeitig offen für Ideen aus den verschiedensten Bereichen.

Das Faltblatt zum Förderwettbewerb finden Sie hier:

Förderwettbewerb Stadt der jungen Forscher 2019 Förderwettbewerb Stadt der jungen Forscher 2019, 1702 KB

Ihre Projekte reichen Sie bitte mit Hilfe des interaktiven Antragsformulars an:

Stadt Würzburg
Sabine Foster-Jackson, Tel. 0931 / 37 29 70
Nadine Bernard, Tel. 0931 / 37 34 98
junge-forscher@stadt.wuerzburg.de  

Die Aktivitäten im Rahmen von „Stadt der jungen Forscher“  finden in Kooperation mit den Partnern im NetzwerkWISSEN statt.

 

 


>>> zurück