Menü

Personalbesetzung in der Integrierten Leitstelle - Auch bei Unwetter und Großschadenslagen gut gerüstet

Die Integrierte Leitstelle ist je nach Tageszeit unterschiedlich mit Personal (zwischen 4 bis 7 Disponenten) besetzt.

Bei erhöhtem Notrufaufkommen durch Unwetter oder Großschadenslagen erfolgt eine schnelle Personalverstärkung aus dem Personal der Feuerwache, die dann sofort die Ausnahmeabfrageplätze besetzen, um die Notrufaufnahmekapazität zu erhöhen.

Mit dienstfreien Kräften kann in einer zweiten Verstärkungsstufe die volle Kapazität mit insgesamt 16 Bearbeitungsplätzen erreicht werden.

 

 

>>> zurück