#wuerzburg

externer Link

Wissenswertes zu Tauben

Neugeborene Tauben sind ca. 20 g schwer, nackt und blind. In den ersten Lebenstagen verdoppeln sie ihr Gewicht täglich und sind damit die am schnellsten wachsenden Wirbeltiere. Ab dem 35. Tag sind sie von ihren Eltern unabhängig und können fliegen. Das durchschnittliche Alter der Stadttauben liegt zwischen zwei und drei Jahren.

Nachkommen
Bereits im Alter von sieben Monaten sind Stadttauben geschlechtsreif und können Junge aufziehen. Sie legen bei jeder Brut zwei Eier. Bei bis zu acht Gelegen in einem Jahr kann hieraus eine große Schar an Nachkommen entstehen.

Aufzucht
Weibchen und Männchen kümmern sich gleichberechtigt um die Nachkommen. Das Paar löst sich beim Brüten ab. Beide Eltern produzieren in ihrem Kropf eine Art Milch, mit der sie die Jungvögel abwechselnd füttern.

Nistplätze
Tauben errichten ihre Nistplätze in Gebäudenischen, aber auch auf Abluftrohren, in Tiefgaragen, unter Brücken oder Leuchtreklamen.

Taubenkot
Eine Taube hinterlässt jährlich ca. 12 kg Kot.

Taubenintelligenz
Tauben sind sehr intelligent. Sie können sowohl Bilder als auch Muster erkennen und unterscheiden. Darüber hinaus sind sie in der Lage, ihre Fütterer wiederzuerkennen, wodurch ihre Beziehung zu diesen Menschen verstärkt wird.


>>> zurück
Kontakt
Kommunalreferat Stadttauben-Management
Rückermainstr. 2
97070 Würzburg
Tel: 0931 - 37 22 30
Fax: 0931 - 37 35 00
Kontakt aufnehmen
Kontakt
Wolfgang Kleiner
Rückermainstraße 2
97070 Würzburg
Tel: 0931 - 37 22 12
Kontakt aufnehmen
Kontakt
Christel de Azevedo
Domstrasse 1
97070 Würzburg
Tel: 0931 - 37 26 55
Kontakt aufnehmen