Menü

#visitwuerzburg

Alte Mainbrücke

An der heutigen Stelle soll bereits um 1120 die erste Steinbrücke Deutschlands errichtet worden sein. Aufgrund zunehmender Schäden entschloss man sich im 15. Jahrhundert zu einem Neubau durch den Baumeister Hans von Königshofen.

In der Zeit zwischen 1476 und 1488 wurden die Pfeiler fertiggestellt. Die Verbindung zwischen den Pfeilern wurde in Holz erbaut. Um die Unterhaltungskosten der Holzkonstruktion einzusparen, begann man 1512, die Bögen in Stein zu erstellen.

In der Barockzeit wurden Brückentore und -türme abgerissen. Um 1730 wurde die Brücke durch die charakteristischen, 4,5 m hohen barocken Heiligenfiguren bereichert. Die Figuren, die bereits 1912 schon einmal zerschlagen und für den Straßenbau verwendet wurden, wurden in der Bombennacht von 1945 zwar stark beschädigt, konnten aber wieder restauriert werden.

Foto: Brückenschoppen auf der Alten Mainbrücke
Foto: Brückenschoppen auf der Alten Mainbrücke (c) Dietmar Denger

Jetzt online buchen
externer Link
Öffentliche Führung | Online buchen

Würzburger Brückenschoppen

Auf geht's zum geselligsten Treffpunkt der Stadt, der Alten Mainbrücke. Die Führung bietet bei einem Gläschen Frankenwein Heiteres und Wissenswertes zur Stadt und zu Würzburgs schönster Nebensache, dem "Brückenschoppen".

mehrexterner Link
externer Link
Öffentliche Führung | Online buchen

Altstadtrundgang Würzburg

Neben der Marienkapelle und dem Falkenhaus stehen auch das historische Rathaus, der Kiliansdom und das Neumünster auf dem Programm. Ein Blick über die Alte Mainbrücke auf die Festung Marienberg und das Käppele rundet den Streifzug ab.

mehrexterner Link
externer Link
Gutschein

Würzburger Weinkarte

Weingenuss x 5: Die Würzburger Weinkarte bietet die Möglichkeit, sich eine individuelle Weinprobe zusammenzustellen und dabei Würzburg, fünf ausgewählte regionale Weine und einige der schönsten Weinlokale und Vinotheken der Stadt kennenzulern...

mehrexterner Link
Weitere Infos

Lage im Stadtplan

Video in Gebärdensprache