externer Link

Die 14 Nobelpreisträger in Würzburg:

Die erste Gruppe enthält jene Nobelpreisträger, die entweder als Professoren an der Universität Würzburg tätig waren oder hier wichtige Forschungsergebnisse, die dann mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wurden, erzielt haben.

Wilhelm C. Röntgen:
Nobelpreis für Physik, 1901. Wilhelm Conrad Röntgen gilt als der Entdecker der X-Strahlen und ist wohl der bekannteste Nobelpreisträger, der an der Universität Würzburg gewirkt hat.Röntgen Röntgen, 4754 KB
Röntgen

Emil Fischer:
Nobelpreis für Chemie, 1902, legte die Grundlagen für die BiochemieEHFischer EHFischer, 8274 KB
Fischer

Eduard Buchner:
Nobelpreis für Chemie, 1907 für die Entdeckung der zellfreien Gärung
 

Buchner Buchner, 1765 KB
Buchner

Wilhelm Wien:
Nobelpreis für Physik, 1911Wien Wien, 1711 KB
Wien

Johannes Stark:
Nobelpreis für Physik, 1919Stark Stark, 1610 KB
Stark

Hans Spemann:
Nobelpreis für Medizin, 1935 - für die Entdeckung des Organisator-Effekts im embryonalen EntwicklungsstadiumSpemann Spemann, 1716 KB
Spemann

Klaus von Klitzing:
Nobelpreis für Physik, 1985Klitzing Klitzing, 1690 KB
Klitzing

Hartmut Michel:
Nobelpreis für Chemie; 1988 erhält Hartmut Michel zusammen mit Johannes Deisenhöfer und Robert Huber den Nobelpreis für Chemie für die Erforschung der Molekülstruktur des Photosynthese-Reaktionszentrums im Bakterium Rhodopseudomonas viridis.Michel Michel, 1747 KB
Michel

Harald zur Hausen:
Nobelpreis für Medizin, 2008; für die Entdeckung, dass Viren Gebärmutterhalskrebs auslösen könnenHarald zur Hausen Harald zur Hausen, 2175 KB
Hausen


Die zweite Gruppe enthält jene Nobelpreisträger, die nur kurz an der Universität Würzburg gelehrt, geforscht oder studiert haben.


 

Svante Arrhenius:
Nobelpreis für Chemie, 1903Arrhenius Arrhenius, 7288 KB
Arrhenius

Ferdinand Braun:
Nobelpreis für Physik, 1909
 

Braun Braun, 1642 KB
Braun

Max von Laue:
Nobelpreis für Physik, 1914
 

Laue Laue, 1740 KB
Laue

Walter Herrmann Nernst:
Nobelpreis für Chemie, 1920Nernst Nernst, 1806 KB
Nernst

Karl Landsteiner:
Nobelpreis für Medizin, 1930 - Entdeckung der Blutgruppen. Ihm haben wir es zu verdanken, dass man gefahrlos fremdes Blut einem Menschen verabreichen kann.Landsteiner Landsteiner, 2155 KB
Landsteiner

 


>>> zurück
Anzeige