externer Link

Maschinen- und Anlagenbau

Würzburg ist keine Industriestadt. Dennoch gibt es unter den ausschließlich mittelständischen Firmen einige, die einen internationalen Ruf genießen. So ist die Koenig & Bauer AG der zweitgrößte Druckmaschinenhersteller weltweit.

Das Unternehmen wurde im Jahr 1817 bei Würzburg gegründet und ist damit der älteste Druckmaschinenhersteller der Welt. Auch in der Kfz-Zulieferung hat Würzburg einige Bedeutung: Die Stadt ist der Sitz des Geschäftsbereichs Motoren und des größten Produktionswerks für Elektromotoren der international agierenden Brose-Gruppe.


Bavaria Yachtbau GmbHexterner Link

Schlanke Produktion und rationelle Serienfertigung für bis zu 3 000 Segelyachten und Motorboote jährlich – das ist die Philosophie der Bavaria Yachtbau GmbH aus Giebelstadt. Die konsequente Umsetzung moderner Fertigungsmethoden bescherte dem Unternehmen in den vergangenen Jahren ein kontinuierliches Wachstum. Bavaria beschäftigt 600 Mitarbeiter und fertigt auf einer Produktionsfläche von insgesamt 64 000 m². 


Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KGexterner Link

Würzburg ist der Sitz des Geschäftsbereichs Motoren und des größten Produktionswerks für Elektromotoren der Brose Gruppe. Knapp 1 700 Mitarbeiter sind hier mit der Entwicklung und Fertigung von Heiz-/Klimagebläsen, Kühlerlüftermodulen, Gurtstraffermotoren, elektrischen Lenkungsantrieben, ABS-Motoren sowie Getriebeaktuatoren beschäftigt.


Die Firma eibe in Röttingen entwickelt und produziert seit dem Jahr 1975 Spielgeräte und Möbel. Der Komplettanbieter erzielt mit mehr als 300 Mitarbeitern weltweit einen Jahresumsatz von rund 37 Millionen Euro. Die ganzheitlichen Einrichtungs- und Spielkonzepte des Unternehmens decken Zielgruppen aller Alterstufen ab – von Kleinkindern bis zu Senioren.


Gebr. Reinfurt GmbH & Co. KG (GRW)externer Link

Die rund 500 GRW-Mitarbeiter entwickeln und fertigen hochpräzise Miniatur- und Kleinkugellager ab 1 mm Bohrung und bis zu 40 mm Außendurchmesser. Eingesetzt werden ihre Produkte überall dort, wo größte Genauigkeit – auch unter oft extremen Umgebungsbedingungen – gefordert ist, beispielsweise in der Luft- und Raumfahrttechnik, Navigationstechnik, Dental- und Medizintechnik, Messgerätetechnik, Mikroelektronik sowie bei Anwendungen im allgemeinen Maschinenbau.


Hunger Hydraulik Gruppeexterner Link

Die Hunger Hydraulik Gruppe gehört zu den international führenden Anbietern der Hydraulikbranche. Der Konzern bietet Problemlösungen im hydraulischen und automobiltechnischen Bereich, die intensive Beratung erfordern – beispielsweise bei Groß- und Sonderzylindern, Hydraulikaggregaten, Dichtungen und Führungselementen, Honsteinen und -werkzeugen, Gleit- und Gelenklagern sowie Anhänger- und Sattelkupplungen. Von den über 400 Mitarbeitern in den weltweit 14 Unternehmen der Gruppe arbeitet ein knappes Viertel am Standort Würzburg.


ITW Body, Interior & Fuel Components und ITW Motion sind Teil des Konzerns Illinois Tool Works in Chicago/USA mit über 60 000 Beschäftigten weltweit. Beide Firmen beliefern aus Röttingen weltweit alle namhaften Automobilhersteller. Während ITW Body, Interior & Fuel Components auf Kraftstoff- und Fahrgastzellenkomponenten spezialisiert ist, fertigt ITW Motion Silikon- und Luftdämpfer.


KBA-MetroPrint AGexterner Link

Die KBA-MetroPrint AG entwickelt, konstruiert, fertigt und vermarktet Spezialdruckmaschinen, die beispielsweise Plastikkarten, CDs und DVDs sowie Kunststoff- und Papierbogen mit UV-Farben bedrucken. Die hohe Produktqualität, kombiniert mit einem weit reichenden Service- und Dienstleistungsangebot, machen die Tochtergesellschaft der Koenig & Bauer AG zu einem international anerkannten Partner der Industrie.


Kinkele GmbH & Co. KGexterner Link

Handwerkliche Spitzenqualität zu wettbewerbsfähigen Preisen zu liefern ist das Erfolgskonzept des Maschinenbau-Zulieferunternehmens Kinkele. Die Firma fertigt für Siemens, Daimler Chrysler, Voith, Kuka und andere namhafte deutsche Maschinenbauhersteller. Mit 400 hochqualifizierten Facharbeitern und Ingenieuren erzielt Kinkele am Standort Ochsenfurt seit Jahren ein stetiges Wachstum.


Koenig & Bauer AGexterner Link

Die Koenig & Bauer AG (KBA) ist der zweitgrößte Druckmaschinenhersteller weltweit. Von den über 6 000 Mitarbeitern in den Kernunternehmen arbeitet ein knappes Drittel am Standort Würzburg. KBA profitiert von der größten Erfahrung in der Branche: Das Unternehmen wurde im Jahr 1817 gegründet und ist damit der älteste Druckmaschinenhersteller der Welt. Heute verfügt der Konzern über ein extrem breites Produktprogramm und ist auf vielen Feldern Markt- und Technologieführer. Besonderheit: Druckmaschinen für die Notenbanken dieser Welt.


Noell Mobile Systems GmbHexterner Link

Wenn auf den Containerhäfen dieser Welt Container bewegt werden, dann sind die Maschinen wahrscheinlich aus Würzburg. Mit 400 Mitarbeitern fertigt Noell Portalhubwagen (engl. Straddle Carrier) für den Containertransport in Schiffshäfen. Durch Qualität, Innovationskraft, Verfügbarkeit und Service hat das Unternehmen in diesem boomenden Segment den Platz des Weltmarkt- und Technologieführers erreicht. Mit einer Exportquote von 80 Prozent ist das Unternehmen für die Zukunft gut gerüstet – als Teil der internationalen TEREX Gruppe verfügt es über starke Partner. 


SSI Schaefer Noell GmbHexterner Link

Die SSI Schäfer Noell GmbH mit Hauptsitz im i-Park Klingholz bei Giebelstadt ergänzt das Leistungsportfolio der Schäfer Gruppe als Spezialist für komplexe Logistiksysteme. Als Generalunternehmer hat das Unternehmen international bereits über 300 Logistiksysteme realisiert. Das Spektrum reicht von der Systemplanung und -beratung über die Realisierung schlüsselfertiger Anlagen, der Erweiterung und Modernisierung von Logistiksystemen bis hin zu maßgeschneiderten After-Sales-Services.


>>> zurück
Anzeige
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK