Menü

Eichhornstraße

Die Eichhornstraße zählt zu den ältesten Straßen Würzburgs. Sie beginnt am Oberern Markt und endet auf Höhe der Kreuzung Theater-/Semmelstraße. Von 2012 bis 2019 wurde der Straßenzug zusammen mit der Richtung Theater abbiegenden Spiegelstraße zu einer attraktiven autofreien Zone umgebaut.

Die neue Fußgängerzone lädt zum Flanieren und Bummeln geradezu ein. Egal ob eine neue Jacke, das Kleind für den Sommer oder eine stylische Jeans. Kombiniert mit dem passenden Schmuck und Accessoires finden sie hier alles, was das Käuferherz begehrt. Oder zieht es Sie in die Ferne? Hier können Sie Ihren Urlaub planen (lassen)! Für alle, die vom Bummeln dann genug haben, lädt die vielfältige Außengastronomie zu Verweilen ein!

Schauen Sie sich die Eichhornstraße genau an! Entdecken Sie die in das Pflaster eingelassenen Eichhörnchen? Wie viele werden es wohl sein? Viel Spaß beim Suchen und Zählen!

Zur Etablierung des Viertels in der Würzburger Einkaufswelt hat sich eine aktive Interessengemeinschaft aus Einzelhändlern und Immobilienbesitzern gegründet. Ziel ist es, natürlich mit dem Maskottchen des Eichhörnchens, das Quartier unter dem Namen "Neue Mitte" zu einer attraktiven Einkaufs- und Verweilmeile umzugestalten.
Besuchen Sie die Eichhörnchen mit Ihren vielen bunten Aktivitäten im Internet unter www.eichhornstrasse.deexterner Link.

>>> zurück
Anzeige