Menü

Nette Toilette - Eine Idee, von der alle profitieren

Eine bürgerfreundliche Stadt zeichnet sich auch durch ein dichtes Netz an sauberen, sicheren und frei zugänglichen Toilettenanlagen aus. Bei der Aktion "Netten Toilette" stellen Würzburger Gastronomen und Händler ihre Toilette der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Die Stadt Würzburg zahlt teilnehmenden Partnern eine entsprechende Aufwandsentschädigung. So wird das bestehende Angebot an frei zugänglichen WCs in der Innenstadt und darüber hinaus ergänzt. Die von der städtischen Wirtschaftsförderung organisierte Aktion „Nette Toilette“ erweitert das bestehende Angebot an frei zugänglichen WCs in der Innenstadt.

Teilnehmende lokale Gastronomen und Einzelhändler erklären sich vertraglich bereit, während ihrer Öffnungszeiten ihre Toiletten der allgemeinen Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen - und das zu den gleichen Konditionen wie für ihre Gäste und Kunden. Dafür bekommen sie im Gegenzug von der Stadtverwaltung einen monatlichen Zuschuss für die Reinigungskosten.

Die beteiligten Betriebe sind mit einem Logo einem stilisierten Gesicht, dessen Augen zwei Nullen darstellen - im Eingangsbereich sichtbar gekennzeichnet.

Interessierte Unternehmen können sich gerne an uns wenden.

Aufkleber der Aktion Nette Toilette

>>> zurück