Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK
externer Link

Hochschulen & Studierende

Würzburg hat drei Hochschulen - die Julius-Maximilians-Universität, die Hochschule für angewandte Wissenschaften und die Hochschule für Musik mit insgesamt über 35.200 Studierende...

Gesamtzahl der Studierenden an den drei Hochschulen im WS 2019/2020: rund 35.210

Julius-Maximilians-Universität

Immatrikulierte Studierende

WS 2010/2011: 22.275
WS 2011/2012: 24.306
WS 2012/2013: 25.295
WS 2013/2014: 27.334
WS 2014/2015: 27.955
WS 2015/2016: 28.814
WS 2016/2017: 28.877
WS 2017/2018: 28.733
WS 2018/2019: 28.375
WS 2019/2020: 28.277

Übersicht über die Studiengänge der Julius-Maximilians-Universität 
unter www.uni-wuerzburg.deexterner Link


Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt

Immatrikulierte Studierende (in Würzburg)

WS 2010/2011: 5.104
WS 2011/2012: 5.501
WS 2012/2013: 5.732
WS 2013/2014: 5.750
WS 2014/2015: 5.800
WS 2015/2016: 6.083
WS 2016/2017: 6.180
WS 2017/2018: 6.314
WS 2018/2019: 6.325
WS 2019/2020: 6.301

Weitere Informationen unter www.fhws.deexterner Link


Hochschule für Musik

Immatrikulierte Studierende

WS 2010/2011: 632
WS 2011/2012: 651
WS 2012/2013: 668
​WS 2013/2014: 697
WS 2014/2015: 626
WS 2015/2016: 595
WS 2016/2017: 740
WS 2017/2018: 584
WS 2018/2019: 683
WS 2019/2020: 632

Weitere Informationen unter www.hfm-wuerzburg.deexterner Link


>>> zurück
Kontakt
Fachbereich Wirtschaft, Wissenschaft und Standortmarketing
Rückermainstraße 2
97070 Würzburg
Tel: 0931 - 37 23 19
Kontakt aufnehmen
Öffnungszeiten

Persönliche Vorsprachen sind ab dem 4. Mai nur nach Terminvereinbarung möglich! Diese können mit den Dienststellen zu den jeweils üblichen Öffnungszeiten telefonisch oder per Mail vereinbart werden.

Wer einen Rathaus-Besuch vereinbart hat, muss bei diesem Behördengang eine Mund-Nasen-Bedeckung (sogenannte „Community-Maske“) tragen. Wo möglich wird der persönliche Kontakt durch telefonische Erreichbarkeiten, Schrift- bzw. E-Mail-Verkehr und ggf. auch Videokonferenzen etc. ersetzt.


Anzeige