externer Link

Beratung & aufsuchende Hilfe für Senioren

Im Alter ergeben sich häufig neue Fragestellungen und Herausforderungen. Fällt es Ihnen schwer sich um behördliche Angelegenheiten zu kümmern? Wissen Sie nicht welche gesetzlichen Hilfeleistungen Ihnen zustehen? Sind Sie in finanzieller Not? Machen Sie sich Sorgen um einen anderen älteren Menschen?  

Die Fachstelle „Beratung & aufsuchende Hilfe für Senioren“ ist Anlaufstelle für Seniorinnen und Senioren mit unterschiedlichem Informations-, Beratungs- und Unterstützungsbedarf. Bei Bedarf besuchen wir Sie auch zu Hause. 


UNSER ANGEBOT

  • Allgemeine Beratung und Unterstützung
    Wir beraten Sie in allen seniorenspezifischen Fragen, bieten praktische Unterstützung oder Vermittlung an andere Fachstellen.
     
  • Beratung über finanzielle und praktische Hilfeleistungen im Alter
    Wir beraten Sie über gesetzliche Hilfeleistungen und Hilfsangebote im Alter, die Ihnen helfen den Alltag zu bewältigen. Wir helfen Ihnen, diese zu beantragen und vermitteln an die zuständigen Stellen/Dienste. 
     
  • Beratung, Begleitung und Vermittlung in Krisen 
    Sie befinden sich in einer schwierigen Lebenssituation oder finanzieller Not? Wenden Sie sich vertrauensvoll an uns.
     
  • Allgemeine Informationen über Seniorenangebote in Würzburg
    Sie fühlen sich einsam und möchten gerne mit anderen Seniorinnen und Senioren zusammenkommen. Wir kennen die Ansprechpartner in ihrem Stadtteil.
     
  • Sie machen sich Sorgen um einen älteren Menschen
    Wir beraten Sie gerne und nehmen Kontakt zu der Seniorin/dem Senior. 


TEAM

  • Sandra Jörg
    Teamleitung 
    Tel. 0931 – 37 35 10
     
  • Paulina Frik 
    Tel. 0931 – 37 25 08
     
  • Udo Metzner 
    Tel. 0931 – 37 35 09
     
  • Iris Schneider 
    Tel. 0931 – 37 35 08 

Weitere Informationen für Seniorinnen und Senioren:


>>> zurück
Kontakt
Beratung & aufsuchende Hilfe für Senioren
Karmelitenstr. 43
97070 Würzburg
Tel: 37 25 08
Fax: 0931 - 37 32 71
Kontakt aufnehmen
Öffnungszeiten

Persönliche Vorsprachen sind ab dem 4. Mai nur nach Terminvereinbarung möglich! Diese können mit den Dienststellen zu den jeweils üblichen Öffnungszeiten telefonisch oder per Mail vereinbart werden.

Wer einen Rathaus-Besuch vereinbart hat, muss bei diesem Behördengang eine Mund-Nasen-Bedeckung (sogenannte „Community-Maske“) tragen. Wo möglich wird der persönliche Kontakt durch telefonische Erreichbarkeiten, Schrift- bzw. E-Mail-Verkehr und ggf. auch Videokonferenzen etc. ersetzt.


Mo, Di, Do: 09:00 - 12:00 Uhr


Hausbesuche nach Vereinbarung