Menü

26.01.2021: 100 Jahre Mozartfest in Bild, Text und Ton: Digitale Chronik zum Jubiläum geht online

»Mozarts Kunst ist zeitlos, … ihr Kern ist an keine Epoche gebunden, daher bleibt sie unabhängig von der jeweiligen Tagesmode, aufrecht im Wandel der Zeit.« (Carl Flesch, 1926)

Happy Birthday Mozart! Am 27. Januar 1756 wurde Wolfgang Amadé Mozart in Salzburg geboren. 265 Jahre später steht fest: Seine Musik und sein Schaffen haben die Epochen überdauert und die Menschen zu jeder Zeit geprägt, berührt und inspiriert. In Würzburg hat der Wiener Klassiker 1790 nur eine kurze Kaffeepause eingelegt, jedoch mit bedeutenden Folgen. Aus der Mozartwoche der Zwanzigerjahre hervorgegangen, findet seit 1921 das Mozartfest statt, das 2021 sein hundertstes Jubiläum feiert. Mozarts Musik hat im unterfränkischen Würzburg eine Heimat gefunden und ist untrennbar mit der Stadtgeschichte verbunden.
 
Anlässlich des Jubiläumsjahres, dessen Konzertsaison vom 28. Mai bis 27. Juni 2021 stattfindet, ist eine digitale Chronik entstanden, die Musikliebhaber, Mozartfest-Besucher und Würzburger mitnimmt auf eine Reise durch hundert Jahre Festivalgeschichte. Höhepunkte, Wegmarken und Wendepunkte werden durch den Zeitstrahl auf der Mozartfest-Website (www.mozartfest.de/ueber-uns/geschichteexterner Link) anhand von historischem Bild- und Audiomaterial erfahrbar gemacht. Die Auswahl umfasst kurze Tonausschnitte aus bisher unveröffentlichten Konzertmitschnitten des Bayerischen Rundfunks aus den Jahren 1954 bis 2020 sowie Vintage-Fotomaterial: Eine aufregende Zeitreise durch die ereignisreiche Würzburger Festivalgeschichte.

Weitere Informationen auch zu Tickets des diesjährigen Mozartfestes unter www.mozartfest.deexterner Link 


 
Die Würzburger und ihr Mozartfest
100 Jahre Mozartfest bedeutet vor allem eines: Unzählige Geschichten und Erinnerungen von Konzertbesuchern, persönlich erlebt und fest im Gedächtnis verankert. Vom geduldigen »Schlangestehen« am Falkenhaus beim Kartenvorverkauf bis zu proppenvollen Nachtmusiken mit mehr als 15.000 Mozartfestfans im Residenz-Hofgarten in den 80er-Jahren: Jeder hat seine eigene Geschichte. Die Veranstalter starten deshalb einen Aufruf an erzählfreudige Zeitzeugen, ihre Mozartfest-Erlebnisse zu teilen. Die schönsten Geschichten und Anekdoten werden im Rahmen des Jubiläums in einer Sonderpublikation des Verlags Kendl + Weissbach veröffentlicht.
Kontakt: Presseabteilung des Mozartfestes per Mail oder Telefon: presse@mozartfest.de bzw. 0931 – 37 2337

(c) Main-Post, Galvagni
(c) Main-Post, Galvagni
>>> zurück