externer Link

Corona: Infos für unsere Gäste

Reisehinweise Corona:
Übersicht der Regelungen und Empfehlungen für einen Aufenthalt in Bayern: https://www.frankentourismus.de/news/reisehinweise-corona/externer Link


Weitere Einschränkungen in Würzburg ab 14.04.2021, Maskenpflicht verlängert bis 18.04.2021, noch einmal verlängert bis 09.05.2021

Alle Infos: https://www.wuerzburg.de/coronainfo/startseite/pressemitteilungen/index.html

Maskenpflicht verlängert bis 18.04.2021 - Allgemeinverfügung

Verlängerung der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 05.03.2021externer Link - verlängert bis 18.04.2021


Verordnung zur Änderung der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung und der Einreise-Quarantäneverordnung vom 25.03.2021

Begründung der Verordnung zur Änderung der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung und der Einreise-Quarantäneverordnung vom 25.03.2021


CORONA: WEITERE EINSCHRÄNKUNGEN IN WÜRZBURG, MASKENPFLICHT VERLÄNGERT

Da der Inzidenzwert der Stadt Würzburg den Wert 100 an drei Tagen hintereinander überschritten hat, treten ab Mittwoch, 14. April, weitere einschränkende Maßnahmen für Würzburg nach der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung in Kraft.

Die Stadt Würzburg hat die bisherige Allgemeinverfügung zur Maskenpflicht verlängert: Die Maskenpflicht besteht weiterhin von 6.00 Uhr bis 22.00 Uhr auf der Alten Mainbrücke inklusive der Auf- und Abgänge, am Bahnhofsvorplatz inklusive der Grünbereiche bis zum Haugerring, in der Schustergasse und im Bereich des Schmalzmarktes zwischen Schuster- und Blasiusgasse. Diese Maßnahme ist aktuell befristet bis zum 18. April 2021.

Dazu gehört unter anderem eine erweiterte Kontaktbeschränkung. So ist der gemeinsame Aufenthalt im öffentlichen Raum, in privat genutzten Räumen oder Grundstücken nur mit den Angehörigen des eigenen Hausstandes sowie einer weiteren Person erlaubt. Kinder unter 14 Jahren werden dabei nicht mitgezählt. Zulässig ist auch die wechselseitige, unentgeltliche, nicht geschäftsmäßige Beaufsichtigung von Kindern unter 14 Jahren in festen, familiär oder nachbarschaftlich organisierten Betreuungsgemeinschaften, wenn sie Kinder aus höchstens zwei Hausständen umfasst.

Gleichzeitig ist der Aufenthalt außerhalb einer Wohnung von 22 Uhr bis 5 Uhr untersagt. Ausnahmen von diesem Verbot sind möglich, wenn ein medizinischer oder veterinärmedizinischer Notfall oder eine medizinisch nicht unaufschiebbare Behandlungen vorliegt. Ausnahmen sind aber auch die Ausübung beruflicher oder dienstlicher Tätigkeiten sowie die Ausübung unaufschiebbare Ausbildungszwecke, die Wahrnehmung des Sorge- und Umgangsrechts, die unaufschiebbare Be-treuung unterstützungsbedürftiger Personen und Minderjähriger, die Begleitung Sterbender, die Versorgung von Tieren und andere ähnliche, gewichtige und un-abweisbare Gründe.

Erlaubt ist nur noch kontaktfreier Sport im Außenbereich unter Beachtung der Kontaktbeschränkung nach § 4 Absatz 1 der 12. BayIfSMV (ein Haushalt plus eine weitere Person). Die Ausübung von Mannschaftssport ist untersagt.

Zusätzlich zu den in § 12 Absatz 1 Satz 2 der 12. BayIfSMV aufgeführten Betrieben ist die Öffnung von Ladengeschäften für einzelne Kunden nach vorheriger Terminbuchung für einen fest begrenzten Zeitraum zulässig. Auch hier gelten die Vorgaben des § 12 Absatz 1 Satz 4 Nr. 1, 3 und 4 der 12. BayIfSMV (Abstand, Maskenpflicht und Schutz- und Hygienekonzept) mit den Maßgaben, dass die Zahl der gleichzeitig im Ladengeschäft anwesenden Kunden nicht höher ist als ein Kunde je 40 Quadratmeter Verkaufsfläche und die Kunden nur eingelassen werden dürfen, wenn sie ein negatives Ergebnis eines vor höchstens 24 Stunden vorgenommenen POC-Antigentests oder Selbsttests oder eines vor höchstens 48 Stunden vorgenommenen PCR-Tests in Bezug auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 nachweisen. Der Betreiber hat die Kontaktdaten der Kun-den nach Maßgabe von § 2 der 12. BayIfSMV zu erheben.

Angebote der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung sind in Präsenzform untersagt. Ausgenommen sind nach § 20 Absatz 3 der 12. BayIfSMV Erste-Hilfe-Kurse sowie die Ausbildung von Angehörigen der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und des Technischen Hilfswerks.

Angebote der Erwachsenenbildung nach dem Bayerischen Erwachsenenbildungsförderungsgesetz und vergleichbare Angebote anderer Träger sowie sonstige außerschulische Bildungsangebote sind in Präsenzform untersagt.

Instrumental- und Gesangsunterricht ist in Präsenzform untersagt.

Museen, Ausstellungen, Gedenkstätten, Objekte der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen und vergleichbare Kulturstätten sowie zoologische und botanische Gärten sind geschlossen.

Schulen und Tagesbetreuungsangebote sind von dieser Inzidenzeinstufung nicht betroffen, da sich diese Regelungen immer nach dem Inzidenzwert eines Freitages der Vorwoche richten. Daher bleibt die amtliche Bekanntmachung vom 9. April 2021 unberührt.

Eine aktuelle Fassung der 12. BayIfSMV ist im Internet unter
https://www.gesetze-bayern.de/externer Link  abrufbar. Der aktuelle Wert der 7-Tage-Inzidenz für das Stadtgebiet Würzburg ist unter https://corona.rki.de/externer Link einsehbar.


Die tagesaktuellen Inzidenz-Werte finden Sie unter: https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4externer Link
 


  • In Landkreisen und kreisfreien Städten, in denen die 7-Tage-Inzidenz den Wert von 100 überschritten hat, gilt eine Ausgangssperre von 22:00 bis 5:00 Uhr. Wird der Inzidenzwert von 100 an drei aufeinanderfolgenden Tagen unterschritten, entfällt die Ausgangssperre.
  • Zur Reduzierung von Kontakten sind private Treffen des eigenen Hausstandes nur mit einer weiteren Person erlaubt, Kinder bis 14 Jahren ausgenommen.
  • Touristische Übernachtungen in Hotels, Pensionen, auf Campingplätzen und Wohnmobilstellplätzen sind nicht mehr möglich. Überregionale Ausflüge sollen unterbleiben.
  • Gaststätten, Kneipen und Bars bleiben geschlossen. Die Lieferung und Abholung von Speisen ist erlaubt. 
  • Geschlossen sind alle Theater, Konzerthäuser, Kinos, Schwimmbäder, Saunen und Fitnessstudios. Bibliotheken und Archive sind ebenfalls seit 01.12.2020 geschlossen.
  • Das UNESCO-Weltkulturerbe Residenz sowie die Festung Marienberg, Museumsladen, Tagungszentrum) sind geschlossen (Stand 12.04.2021). Die Würzburger Museen sind ebenfalls geschlossen, digitale Angebote sind auf den jeweiligen Homepages gelistet.
  • Stadtführungen finden nicht statt. Touristische Busreisen sind untersagt.
  • Messen, Tagungen, Kongresse dürfen nicht stattfinden. 
  • Alle anderen Veranstaltungen, die der Unterhaltung dienen, sind untersagt.
  • In Würzburg besteht eine Maskenpflicht auf folgenden Straßen und Plätzen: Schustergasse und Schmalzmarkt (Bereich zwischen Schustergasse und Blasiusgasse). Zudem gilt eine Maskenpflicht für die Alte Mainbrücke inklusive der Zu- und Abgänge sowie für den Bahnhofsvorplatz inklusive der Grünanlagen.
  • Die FFP2-Maskenpflicht gilt auch vor Einzelhandelsgeschäften und auf Parkplätzen. 
  • Die Tourist Information & Ticket Service am Marktplatz ist für den Publikumsverkehr geschlossen. Telefonisch sind wir zu diesen Zeiten unter (0931) 372398 erreichbar:
    Montag - Donnerstag von 10:00 bis 16:00  Uhr und Freitag von 10:00 bis 13:00 Uhr. Oder Sie schreiben uns eine E-Mail: falkenhaus@wuerzburg.de

Achtsamkeit im Umgang miteinander ist und bleibt - auch unabhängig von der Corona-Pandemie - sehr wichtig. 

Herzlichst, Ihr Team von Congress-Tourismus-Würzburg


Vertiefende Informationen:

12. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 08.03.2021. Sie gilt bis 18.04.2021.

Informationen zu Fragen zur FFP2-Maskenpflicht (ab 18.01.2021)externer Link

https://www.wuerzburg.de/coronainfo/startseite

https://www.stmgp.bayern.de/coronavirusexterner Link

Stand: 16.04.2021


>>> zurück