externer Link

Stadt Würzburg vergibt Bürgersozialpreis – Nominierungen noch kurze Zeit möglich

Der Bürgersozialpreis der Stadt Würzburg wird alle zwei Jahre verliehen, um besonders herausragendes ehrenamtliches Engagement zu würdigen. In diesem Jahr wird der Preis unter dem Schwerpunkt Corona vergeben, um das Engagement von Ehrenamtlichen und Initiativen in dieser besonderen Zeit zu würdigen

Ob mit dem Nähen von Mund-Nasen-Bedeckungen, digitaler Hausaufgabenhilfe, kleinen Konzerten auf Abstand oder einem regelmäßigen Einkaufsservice für die Nachbarn – in Zeiten von Corona haben sich viele Bürgerinnen und Bürger auf besondere Weise für die Gesellschaft und ihre Mitmenschen engagiert. Diesem Engagement möchte die Stadt Würzburg mit der Verleihung des Bürgersozialpreises danken. Bewerben können sich Einzelpersonen, Vereine, Organisationen und Gruppen, die sich während der Corona-Pandemie ehrenamtlich engagiert haben. Auch Vorschläge von Privatpersonen sind willkommen und können völlig unbürokratisch eingereicht werden. 

Der Preis ist mit einer finanziellen Anerkennung in Höhe von insgesamt 1.500 € verbunden. Bewerbungen und Vorschläge können formlos an das Aktivbüro der Stadt Würzburg gerichtet werden. Die Eingabefrist läuft noch bis zum 01. September 2020. Die Preisverleihung wird Mitte November stattfinden.

Übergabe Bürgersozialpreis

Bildunterschrift: Julian Wendel  freut sich über den Bürgersozialpreis 2018, überreicht von Oberbürgermeister Christian Schuchardt und Sozialreferentin Dr. Hülya Düber, Dr. Frank Schiefelbein und Dr. Klaus Friederich (beide Lions Club Würzburg-West). 


>>> zurück
Kontakt
Aktivbüro der Stadt Würzburg
Karmelitenstraße 43
97070 Würzburg
Tel: 09 31 - 37 34 68
Fax: 09 31 - 37 37 07
Kontakt aufnehmen
Öffnungszeiten

Mo: 09:00 - 12:00 Uhr
Di:09:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr
Do:09:00 - 12:00 Uhr